ABC  ABC
Leistungssport

Das weltweit bekannte Vereinsturnier ist zu Ende gegangen- Die deutschen Mannschaften haben wieder einmal überzeugt!

Am vergangenen Wochenende (24.11.17 bis 26.11.17) fand der Champions Cup, in Berlin statt. Angereist waren, die einzelnen Landesmeister. Unter den teilnehmenden Mannschaften waren alte Bekannte wie zum Beispiel die Orcas aus Kolumbien, EGE UWR aus der Türkei und der zehnmalige Turniersieger aus dem norwegischen Molde. Doch auch neue Gesichter, wie zum Beispiel die Perth Raiders, reisten mit ihrer Männer- und Damen-Mannschaft aus Australien in die deutsche Hauptstadt.

Insgesamt nahmen 14 Herren- und 9 Damen-Mannschaften an diesem renomierten und international bekannten Vereinsturnier statt. Hierbei überzeugten wieder einmal die deutschen UWR-Mannschaften. Für die Herren trat der TC Bamberg an, der in sechs Spielen mit einer Tordifferenz von 18:2 (exklusive Penalty) einen sehr guten 3. Platz belegt. Lediglich im Halbfinale gegen Riihimäen aus Finnland hatten die Franken das Nachsehen und verloren im Penalty mit einem umstrittenen 0:1.

Für die Damen trat der deutsche Meister aus dem hessischen Langen an. Hier wurde die Dominanz des UC Langen von Anfang an deutlich, weshalb die Mannschaft bis zum Schluss ohne ein einziges Gegentor in der regulären Spielzeit blieb! Somit gewannen die Damen dieses Turnier mit einer sagenhaften Torbilanz von 20:0 in nur fünf Spielen. Dieses Turnier wurde durch ein packendes Finale gegen den Turniersieger aus dem Vorjahr (Akkaren/Norwegen) im Penalty gekrönt, welches der UC Langen mit einem 2:1 für sich entschied.

Der VDST gratuliert somit offiziell dem UC Langen zu seinem bis dato größten Erfolg in der Vereinsgeschichte!