ABC  ABC
Junge Taucher

Schnuppertauchen

1. Kursziel

Einblick in das Tauchen mit Gerät.

2. Voraussetzungen

Mindestalter: 8 Jahre;
bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Eltern (in der Regel beider Elternteile) erforderlich.

Ausbildungsstufe: keine

Anzahl der Pflichttauchgänge: keine

Sonstiges:

Sonderregelungen:

  • Schnuppertauchgänge müssen im Schwimmbad oder unter schwimmbadähnlichen Bedingungen durchgeführt werden.
  • Es soll eine Flachwasserzone vorhanden sein, die es dem Kind erlaubt, im Wasser stehen zu können.
  • Die Wassertemperatur soll so bemessen sein, dass ohne Tauchbekleidung über 15 Minuten problemlos getaucht werden kann.
  • Eine kindgerechte Tauchausrüstung steht für den Schnuppertauchgang zur Verfügung.

3. Ausbilderqualifikation

VDST -Jugendleiter (Tauchen) mit DTSA **(die ihre JL-Lizenz vor dem 01.01.2008 erlangt haben), VDST-DOSB -Trainer C Breitensport (Tauchen) mit DTSA ** nur im Schwimmbad,

VDST -Jugendleiter (Tauchen) mit DTSA ***(die ihre JL-Lizenz vor dem 01.01.2008 erlangt haben), VDST-DOSB -Trainer C Breitensport (Tauchen) mit DTSA ***, VDST-Assistenztauchlehrer, VDST-CMAS-Tauchlehrer*/**/***/**** unter schwimmbadähnlichen Bedingungen.

4. Theorie

Lerneinheiten: 2

Lehrinhalte:

Lückenlose Vorbereitung und Einweisung (richtige Durchführung des Druckausgleichs etc.)

Prüfungsinhalte: keine

5. Praxis

1 Tauchgang: maximal 5 Meter Tiefe / etwa 15 Minuten Dauer / 1 Teilnehmer und 1 Ausbilder

6. Erfolgskontrolle

Der Ausbilder spricht mit dem Kind über die positiven Eindrücke während des Schnuppertauchganges und beantwortet Fragen zum Sporttauchen und zur Tauchausbildung.

7. Beurkundung

Nachweis über die Durchführung des Schnuppertauchganges ist eine Urkunde.