ABC  ABC
Mediathek

Hallo zusammen!

Dienstag, 26. Januar 2016


Kindertauchen – aber sicher!

Burkhard Knopp stellt auf der Bühne am Tauchturm das VDST Konzept zum Tauchen mit Kindern vor. Dass der VDST Sicherheit an erste Stelle setzt, sieht man am umfangreichen Ausbildungskonzept. Die kleinen – beginnend im Alter von 8 Jahren – tauchen maximal 5 Meter tief, in warmem Wasser mit guter Sicht. Mit der weiteren Entwicklung des Kindes steigern sich sehr langsam die Anforderungen und Möglichkeiten. Dann mit 14 Jahren können die tauchenden Teenager in das Brevetierungssystem für die Erwachsenen einsteigen.

Während der gesamten Messe finden spannende, kurze Vorträge in Halle 3 und 4 zu unterschiedlichen Themen rund ums Tauchen statt – für jeden ist etwas dabei: Shows & Vorträge


Unsere Dive Center in der Taucherhalle 3

Einige unserer Dive Center, die sich in der Taucherhalle präsentieren, haben wir gefragt: Was gibt es Neues?


Johan Vivian von Subex repräsentiert auf der boot nicht nur seine Tauchbasen in Ägypten, sondern auch die Organisation HEPCA, die bereits seit den 90-ger Jahren mit einem Bojensystem die Schäden im Riff durch Ankern der Tauchschiffe vermeiden wollen.

Unser Dive Center in Roses wartet in 2016 verstärkt mit Tauchgängen in Wracks und Höhlen auf. „Diese Höhlen können auch von Sporttauchern  gefahrlos betaucht werden“ betont der Basisleiter  Andreas Lenz. Das Angebot für Tagesfahrten zu den Isla Medas und Cap de Creus  wird ebenfalls erweitert.

Die Extra Divers warten mit einem exklusiven Ressort auf Cocoa Islands, Indonesien auf. Die kleine, private Insel bietet Entspannung pur. Auch die Tauchbasis in der Makadi Bay, Ägypten, lange schon im Programm von Extra Divers, zeigt sich in ganz neuem Gesicht. Ein neues Hausriff wartet darauf, entdeckt zu werden.

Nicht nur, aber auch einige Höhlen bieten die Corfu Divers als Besonderheit. Die Basis vermittelt die notwendigen Kenntnisse für ein gefahrloses Tauchen in dieser Welt.  Aber auch außerhalb der Höhlen gibt es einiges zu entdecken, und Korfu ist bekannt für sehr gute Sichtweiten.

Giglio Deep Blue freut sich auf Einzelreisende genauso wie auf Vereinsgruppen und ist darauf hervorragend eingestellt. Die Basis ist gerne bei der Vermittlung von Unterkünften behilflich. Über Deep Blue kann alles aus einer Hand gebucht werden. Die Tauchplätze sind für alle Ausbildungsstufen passend und erlebnisreich.

Orca Dive Club feiert in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum mit täglichen Verlosungen auf der Taucherbühne. Neu in der Orca- Familie sind zwei Tauchbasen im südlichen Oman, eine weitere auf Sardinien wird noch in dieser Saison dazu kommen.

Werner Lau präsentiert eine weitere Tauchbasis auf den Malediven. Hondaafushi im Haa-Dhaalu-Atoll bietet mit einer 4-Sterne-Anlage und einem 2km langen Hausriff  ideale Bedingungen. Die Basis bietet auch viele andere Wassersportaktivitäten an, wie Kiten, Wasserski, Segeln, Surfen u.w., gute Voraussetzungen für ungetrübte Familienurlaube.


Kooperation zweier VDST-Dive Center

Mit diesem Konzept treten Manta Diving Center Madeira und Nautic Team Gozo an einem gemeinsamen Messestand auf: Wer innerhalb eines Jahres beide Basen besucht, erhält recht interessante Vergünstigungen auf das Tauchpaket oder bei einem Kurs. Begonnene Kurse können bei der zweiten Basis fortgeführt werden.Beide Dive Center sind lohnende Ziele für Taucher! Ob Fotografen, Familien, Erfahrene oder weniger erfahrene – jeder findet seinen idealen Tauchplatz. 

Bei Manta Diving Madeira finden in 2016 spezielle Wrackwochen statt. Das Boot hat Platz für 20 Taucher, Tauchplätze für jede Ausbildungsstufe sind schnell erreichbar. Die familienfreundliche Basis organisiert eine Kinderbetreuung für die kleinen Gäste, was besonders im Sommer gerne von den Familien in Anspruch genommen wird.

Nautic Team Gozo hat ebenso Bootsfahrten im Programm, warten aber auch mit einem tollen Hausriff von 2 Kilometern Länge auf. Neu in diesem Jahr ist, dass die Gäste mit Bonex Scootern nun auch ausführlicher die weiter entfernten Plätze am Hausriff erkunden können.


Aktion bei unserer Medizin: Herz-Lungen-Wiederbelebung

Unser Fachbereich Medizin hat einen Wissensquizz vorbereitet: Wer erklären kann, wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung richtig funktioniert, wird mit einem kleinen Preis belohnt.

 

 


VDST: BESTENS VERSICHERT!

Jedes VDST-Mitglied ist ganz automatisch versichert... Wer hier auf der boot Fragen zu diesem Versicherungsschutz hat, findet an unserem Stand einen kompetenten Ansprechpartner: Stefan Dörfler von unserem Partner HDI. Und für alle Fälle stehen direkt daneben auch Kollegen der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) und unsere Mediziner für spezielle tauchmedizinische Fragen zur Verfügung.

Die VDST-Mitgliedschaft schließt nicht nur eine Auslands-Reiseversicherung ein, sondern bietet wesentlich mehr Sicherheit. Mit der Tauchunfallversicherung, der Taucherhaftpflichtversicherung und der Tauchrechtschutzversicherung ist für Hobbytaucher und Tauchausbilder im Ehrenamt ein rundes Paket geschnürt, das man ohne Zweifel als eines der besten im Tauchbereich bezeichnen kann!
Aber auch die Tauchlehrer im VDST, die gewerblich tätig sind, können über den VDST einen umfassenden Versicherungsschutz zur Taucherhaftpflicht mit einer Deckung bis 3,5 Mio bekommen, die Unfallversicherung beinhaltet einen weltweiten 24h Versicherungsschutz für alle Lebensbereiche.

Bonus für diesjährige Messebesucher: Bei Abschluss einer Direkt-Mitgliedschaft entfällt die Aufnahmegebühr.

Mehr zur Versicherung im VDST unter: www.vdst.de/versichert


Bundesausbildertagung (BAT): Neues aus der VDST-Ausbildung

Am Samstag, den 30. Januar 2016 findet wieder die BAT statt. Es erwarten Euch viele Infos rund um die VDST-Ausbildung, u.a. mit einem Gastvortrag des bekannten Abenteurers und Naturfilmers Andreas Kieling. Neben Ausbildern, die für ihre Teilnahme an der BAT vier Weiterbildungseinheiten erhalten, sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen, an den Vorträgen teilzunehmen! Mehr über die BAT

Ab 17:30 Uhr erwarten wir Euch bei unserer Standparty!


Für Euch entdeckt: Neue Produkte

Wir haben uns in Halle 3 umgesehen und stellen Euch ein paar interessante Neuheiten vor.


AquaLung: eigene Produktserie Tauchcomputer

AquaLung wartet in diesem Jahr mit einer eigenen Produktreihe Tauchcomputer auf. Die Produktpalette umfasst alle gängigen Typen; neben dem Standardmodell sind luftintegrierte Rechner mit Funkübertragung, Konsolen- und Uhrenmodelle erhältlich. Die Ausstattung entspricht dabei den aktuellen Wünschen der Benutzer.


Marion Trockentauchanzüge: Inflatorschlauch 30 mm Durchmesser

Der Trockentauchanzughersteller Marion verwendet für seine Anzüge hochwertige Einlassventile aus Edelstahl; der zugehörige Mitteldruckschlauch hat an der Inflatorseite einen Durchmesser von starken 30 mm und ist so auch mit den dicksten Tauchhandschuhen schnell, zuverlässig und ohne große Umstände an- und abzukuppeln.