ABC  ABC
Mediathek

Hallo bei uns am VDST-Stand!

Donnerstag, 28. Januar 2016


Wir trauern um Jack W. Lavanchy

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass Jacky William Lavanchy in der Nacht zum Mittwoch, dem 27. Januar 2016, im Alter von 87 Jahren verstorben ist.


Jacky galt zu Recht als der Grandseigneur des Tauchsports.
In den 60er-Jahren hat er den Alleinvertrieb der damals legendären Marke La Spirotechnique übernommen und er hat PADI den Weg nach Europa geebnet. Jacky war stets bemüht die Tauchbranche an das Gemeinsame, das Tauchengehen, zu erinnern und war immer für Interessenausgleich und Dialog eingetreten. Für ihn standen der sichere Sport und auch der Schutz unserer Gewässer stets im Vordergrund.

Mit Jacky verliert die Tauchbranche einen bedeutenden Wegbereiter.

Mit ihm verbinde ich auch eine persönliche Freundschaft, die sich nicht zuletzt im alljährlichen Gedankenaustausch auf dem VDST-Stand der Messe boot wieder spiegelte.

Wir werden Dich vermissen, Jacky.

Prof. Dr. Franz Brümmer
für den Verband Deutscher Sporttaucher e.V.


Antworten auf alle Fragen...

Bis zu welchem Alter kann ich tauchen lernen? Muss ich etwas beachten, wenn ich einige Jahre Pause gemacht habe? Tauchanfänger der Generation 55+ und auch Wiedereinsteiger habe viele Fragen. Die gesundheitliche Eignung, die Ausrüstung, die Ausbildung, mögliche Reviere und die Sicherheit, stehen dabei im Mittelpunkt.

Wir halten dazu eine Fülle von Infos bereit und geben an unserem Stand Antworten auf alle Fragen.


Unsere Partner zu Gast am VDST-Stand

Scientific Diving: Am vergrößerten Stand des Wissenschaftlichen Tauchens könnt ihr euch wieder über Weiter- und Ausbildungsmöglichkeiten durch die TU Bergakademie Freiberg, Universität Stuttgart, GAUSS oder dem Scientific Diving Ressort informieren. Gerald Barth ist begeistert von den vielen neugierigen Besuchern.

TSL - Travel Service Lahr: Eine sehr gute Bilanz für die boot schließen bisher Herbert und Martina Bauder und ihr Team! Vor allem die Tauchziele Madeira, Curacao aber auch Indonesien sind sehr beliebt in diesem Jahr. Mittlerweile haben TSL auch Eco-Ressorts im Programm aufgenommen, was gern gebucht wird. Schaut vorbei!

Deutsche Sporthochschule Köln: Ein besonderes Programm zu Ermittlung eurer Fitness unter Wasser, das sogenannte Fit2dive, zeigen euch Kilian und Niklas von der Sporthochschule in Köln. Das könnt ihr auch in eurem Verein anbieten und die Jungs erklären euch wie das genauer funktioniert!

O2-Rescue: An einen der interessantesten Stände bei uns stellen euch die beiden Luxemburgern Serge und Anne ihre neuartigen, einfachen und doch erschwinglichen Sauerstoffkoffer vor. Sie informieren, wie man mit nur 3 Handgriffen in 10 Sekunden zur lebensrettenden Sauerstoffzufuhr kommt.

NABU: Auch in diesem Jahr könnt ihr euch wieder über Projekte des NABU bei uns informieren. Kim schätzt vorallem die Kontaktpflege auf der boot, aber auch die vielen Präsentationen und Diskussionen in denen der NABU sehr aktiv ist.

Pulchra Amphora Neuss e.V.: Unser Tauchverein mit Christoph, Antonia und Uli am Wassersportzentrum Sandhofsee in Neuss freut sich wieder auf der boot zu sein! Der Verein ist in diesem Jahr wieder Austragungsort des großen Bundesjugendtreffens (Anmeldung). Seine erstklassigen Räumlichkeiten, das interessante Tauchgewässer und die Sympathie des Vereins sprechen für sich!

Turtle Foundation
So süß wie die kleinen Schildkröten-Stofftiere am Stand dreinschauen, so schützenswert sind ihre großen Vorbilder. Bei Hiltrud könnt ihre euch über das Projekt in Indonesien und den Kapverdischen Inseln informieren und an einer Lotterie teilnehmen.


VDST-Umwelt an Bord...

...der „Aldebaran“. Das Forschungsschiff von Frank Schweikert präsentiert sich und die 2015 neu gegründete Deutschen Meeresstiftung auf der boot. Die gemeinnützige Stiftung versteht sich als Moderatorin im interdisziplinären Dialog zwischen Verantwortlichen aus Umweltpolitik, Rohstoff- und Energiewirtschaft, aus Wissenschaft und Bildung, Naturschutz und Kultur sowie aus Schifffahrt, Fischerei, Tourismus und Sport über eine nachhaltige wirtschaftliche Nutzung der Meere. Sie initiiert eigene Projekte und Kampagnen, fungiert als Ansprechpartner in Ozeanfragen und fördert die Vermittlung von umfassendem Wissen über die Nutzung und den Schutz der Ozeane. Alle Sporttaucher sind eingeladen mal in Halle 14 vorbei zu schauen.


Unterricht einmal anders: das Maritime Klassenzimmer

Die boot ist eine Mitmach-Messe. Besucher können nicht nur wunderschöne Boote besichtigen, sondern Schnuppertauchen, Rudern, Surfen und vieles mehr probieren. Auch Kinder und Jugendliche kommen hier voll auf ihre Kosten. In Halle 14 gibt es z.B. das Maritime Klassenzimmer, das alle möglichen Fragen beantworten hilft: „Schmeckt Süßwasser süß?“ „Welche Tiere leben dort?“ „Wie viel Salz ist in einem Liter Meerwasser?“

Hier ist Unterricht einmal anders: Kinder lernen mit Spaß und Spannung alles rund um die Welt des Wassers. Unterrichtet werden sie von einem Biologen-Team des Düsseldorfer Aquazoo.


Kooperation: Marine erhält VDST/CMAS-Brevets

Heute wurde ein Kooperationsvertrag mit dem Schifffahrtmedizinischen Institut der Marine geschlossen.

Marine „Schwimmtaucher“ unterschiedlicher Stufen werden nun so ausgebildet, dass sie die Eignung für unsere weltweit-gültigen VDST/CMAS-Brevets erhalten können (je nach Ausbildungsstufe).


Für Euch entdeckt: Neue Produkte

Auch heute zeigen wir wieder Neuheiten aus Halle 3.


Poseidon: Tauchlampenserie Kowalski

Neu im Vertrieb von Poseidon ist eine Lampenserie der Produktreihe Kowalski. Drei verschieden große Modelle überzeugen mit toller Lichtleistung und sinnvollen Schaltungsvarianten. Da die Lampen auch für den Zivilschutz konzipiert sind, steht weiter eine umfangreiche Palette an Zubehör zur Verfügung.


XCEL Wetsuits: 5/4 mm-Nassanzug mit Halseinstieg

XCEL Wetsuits präsentiert mit dem X2 einen 5/4 mm-Nassanzug mit Halseinstieg. Diese Variante hat sich bei Surfanzügen bereits etabliert und ist nun auch erstmals im Bereich der Tauchanzüge erhältlich.