ABC  ABC
Mediathek

Ein herzliches Hallo!

Freitag, 29. Januar 2016


Tierischer Besuch - Wasserflöhe am VDST-Stand

Am VDST-Stand hüpfen sie lustig durch die kleinen Schalen unter den Zeiss Stereomikroskopen – die Wasserflöhe. Während sich die kleinen Krebse bei den warmen Temperaturen in der Taucher-Halle pudelwohl fühlen, wird man draußen in unseren Gewässern jetzt keine mehr finden. „Die munter durch´s Wasser hüpfende Wasserflöhe bilden im Spätherbst Dauereier“, erklärt Umweltreferent Ralph Schill, „die zusätzlich mit einer schützende Hülle, dem Ephippium, umgeben sind.“ Diese sattelförmige Gebilde bildet sich über dem Brutraum auf dem Rücken der Tiere und enthalten dann meist zwei Dauereier. Gut verpackt und durch Mechanismen geschützt, die bisher nicht bekannt sind, kann die nächste Wasserflohgeneration die winterlichen Kälte- und Trockenperioden ohne Probleme überdauern. Richtig wohl fühlen sich die kleinen Hüpfer nur in warmen Wasser – zumindest das haben sie mit unserem Umweltreferent gemeinsam.

Wer jetzt Lust hat sie einmal anzuschauen, ist herzlich eingeladen an den VDST-Stand zu kommen!


Wir gratulieren den Gewinnern des 18. tauchen Awards

Beim gestrigen tauchen Award wurden erneut vom Magazin die beliebtesten Hersteller, Basen und auch Veranstalter der Branche gewählt. Ganz besonders freuen wir uns für unsere VDST-Dive Center und unsere Partner, die einen der begehrten Delphine erhalten haben.

Wir gratulieren ganz herzlich unseren Dive Centern:

  • Manta Diving Center Madeira, Canico de Baixo - Kategorie "Atlantik"
  • Extra Divers Speyside, Tobago - Kategorie "Karibik"
  • Werner Lau Diving Center, Bathala - Kategorie "Malediven"
  • Coraya Divers, Marsa Alam - Kategorie "Rotes Meer"
  • SevenSeas, Rotes Meer - Kategorie "Safariboot"
  • Reisecenter Federsee, Bad Buchau - Kategorie "Tauchreiseveranstalter"
     

Stolz sind wir auf unsere Partner Aqua Lung und Apeks - Gewinner in den Kategorien:

  • Jacket: Aqua Lung Axiom i3
  • Atemregler: Apeks XTX 200
 
 
 

Wir gratulieren auch allen anderen Gewinnern:

  • Nass- und Halbtrockenanzug: Scubapro „Everflex“
  • Trockentauchanzug: Waterproof „D9X“
  • Tauchlampe: Kowalski „Select620“
  • Tauchcomputer: Suunto „EON Steel“
  • Tauchbasis Mittelmeer: Aquanautic Elba / Elba / Italien
  • Tauchbasis Indopazifik: Sea Bees Diving / Phuket / Thailand
  • Tauchbasis DACH: Tauchbasis Kreidesee /  Hemmoor / Deutschland
     

In der Kategorie "Beste Tauchorganisation" wurde der VDST erneut nominierte, gewonnen hat PADI.

Der Ehren-Award ging in diesem Jahr an Gerhard Wegner von Sharkproject , der für seinen Einsatz zum Schutz der Haie ausgezeichnet wurde.

Über die Einnahmen, die aus dem Verkauf der Eintrittskarten erzielt wurden, konnte sich die Reha-Klinik Katharinenhöhe freuen, in der schwerkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene behandelt werden und die unter anderem auch ein Tauchprogramm anbietet.


Gemeinsam für die Umwelt

Seit vielen Jahren verbindet die Umweltschutzorganisation HEPCA (Hurghada Environmental Protection and Conservation Association) und der VDST eine enge Freundschaft. Auf der boot haben sich Johann Vifian, HEPCA Präsident, Amr Ali, HEPCA Managing Director und VDST Umweltreferent Ralph Schill (Bildmitte) einmal wieder getroffen, um gemeinsame Aktionen zu planen. Die HEPCA findet ihr am großen, roten Red Sea Stand in Halle 3...


Strahlende Augen

Auf dem Weg über die Messe besucht uns unser Verein SV-Langenfeld und bringt viele strahlende Kids vorbei!


Wie tauchen wir in 10 Jahren?

In einem Workshop des Tauchsport Industrieverbandes, dem auch der VDST angehört, ist dies Mittelpunkt der Diskussion. Wie sehr macht sich der demografische Wandel auch bei den Tauchern bemerkbar? Hat sich das Tauchverhalten in den letzten Jahren geändert und wird sich weiter verändern. Themen, die auch den VDST interessieren, schließlich wollen auch wir „unsere Kunden“ richtig ansprechen wissen, wo der Schuh drückt.


Emily Penn gewinnt den SEAMASTER-Award

Für ihr Engagement zum Schutz unserer Meere wurde dieses Jahr auf der boot die junge britische Seglerin Emily Penn mit dem SEAMASTER-Award ausgezeichnet. Mit ihrer Organisation „Pangaea Exploration“ bringt sie Wissenschaftler und Neugierige zusammen und greift Umweltprobleme der Meere unserer Zeit auf.

Bereits im letzten Jahr besuchte sie uns schon auf unserem Stand (der Sporttaucher berichtete www.vdst.de/fileadmin/sporttaucher/Heft_Sporttaucher/2015/201507_ST.pdf). Ihr könnt mehr über ihre Abenteuer auf hoher See erfahren. Noch am Samstag und Sonntag berichtet Emily in Halle 15 auf der Hauptbühne der Segler (15:00 bzw. 14:30) mit spannenden Fotos über ihre Aktivitäten.

Weitere Informationen: www.panexplore.com


Impressionen aus Halle 3