ABC  ABC
Mediathek
11.04.13

Ausgezeichnete Leistung! Der VDST gratuliert.

 

Mit der ursprünglichen Absicht, ein Bojensystem zu schaffen, das Schiffe davon abhält, an Riffen zu ankern und somit wertvolle Meeresorganismen zu zerstören, wurde am Roten Meer Anfang der 1990er Jahre die Hurghada Environmental Protection and Conservation Association (HEPCA) gegründet. Heute ist die HEPCA eine führende Non-Profit- und Nichtregierungsorganisation, die sich aktiv für die Erhaltung des Lebens im Roten Meer sowie auch an Land einsetzt. Waren es anfänglich 100 Bojen, die verlegt werden sollten, sind es bis heute über 1.500 Bojen, die im Roten Meer installiert sind. Die HEPCA hat damit das größte Mooring-System der Erde geschaffen.

Für eben dieses Engagement wurde ihr Geschäftsführer, Amr Ali, nun mit dem Environmental Excellence Award ausgezeichnet. Überreicht wurde ihm der Award am Dienstag von HRH Prinz Turki bin Nasser bin Abdul Aziz, Präsident für Meteorologie und Umweltschutz und HE Generalsekretär der regionalen Organisation für die Erhaltung der Umwelt des Roten Meeres und des Golfs von Aden "PERSGA" und in Anwesenheit des Ägyptischen Umweltministers Herrn Dr. Khaled Fahmy.

Seit vielen Jahren unterstützt der VDST die Projekte der HEPCA und steht dabei u.a. in engem Kontakt mit Amr Ali. Franz Brümmer, Präsident des VDST und seit Jahren auch Vorstandsmitglied der HEPCA gratuliert Amr Ali herzlich im Namen des gesamten VDST: “Amr Ali verkörpert wie kein anderer das erfolgreiche Bemühen für effektiven Umweltschutz am Roten Meer, und zwar unter Wasser wie an Land! Ein Glücksfall auch für das Engagement von uns Tauchern. Insofern nahm Amr Ali hochverdient den wertvollen Preis entgegen. Ich freue mich darüber, gratuliere Amr und dem gesamten Team der HEPCA ganz herzlich und freue mich auch auf viele weitere gemeinsame Projekte in unserer bisher so erfolgreichen Zusammenarbeit.“

PERSGA ist eine regionale Organisation zur Erhaltung der Umwelt des Roten Meeres und des Golf von Aden. Sie widmet sich der Erhaltung der Küsten-und Meeresumwelt im Roten Meer, Golf von Aqaba, Golf von Suez, Suez Canal und Golf von Aden und den umliegenden Gewässern. Zu den PERSGA-Mitgliedsstaaten gehören: Dschibuti, Ägypten, Jordanien, dem Königreich Saudi-Arabien, Somalia, Sudan und Jemen.

 

Weitere Informationen zu HEPCA  |  PERSGA

zurück