ABC  ABC
Mediathek
25.05.16

Bericht zur Theorieprüfung der TL*/TL***-Anwärter 2016 in Nordhausen

Teilnehmer und Prüfer der AP TL Theorie-Prüfung

 

Am Freitag, den 22. April 2016 fanden sich im Laufe des Abends 7 Apnoe TL*- und ein ATL***-Anwärter aus ganz Deutschland in der Jugendherberge in Nordhausen (Thüringen) ein, um den ersten Schritt zum Apnoe-Tauchlehrer - die Theorieprüfung - in Angriff zu nehmen.


Samstag ging es morgens los mit zahlreichen interessanten Vorträgen und Referaten rund um die Themen Medizin, Recht, praktische Ausbildung und der Beantwortung all unserer Fragen. Unsere Ausbilder Ralf Hildebrandt, Curt Teichgräber und Thomas de Lede haben uns all ihr Wissen gerne vermittelt, aus der Theorie und vor allem auch aus der Praxis, so dass sich auch in den Pausen immer wieder interessante Gespräche ergaben. Auch der Crash-Kurs zum Thema Recht von Philipp war sehr mitreißend.


Zum Abschluss des ersten Tages wurden die ersten Referate der Anwärter gehalten, bevor es abends zu einem gemeinsamen Abendessen ging. Dieser Abend verlief anders als erwartet, aber höchst interessant. Es wurde die Luft aus dem Stand heraus ohne Vorbereitung bis zu 4 Min. angehalten inkl. Dokumentation des O2-Wertes auf einem Pulsoxi. Die Komplettlieferung aller bestellten Essen erwies sich (wie am Abend zuvor in einem anderen Restaurant) als schier unlösbares Problem und so wurde schon mal amüsiert geschwiegen oder auch freundlich geschäkert, wenn die Kellnerin den Raum betrat. Wir haben uns nicht zuletzt an dem Abend in der Gruppe alle etwas besser kennengelernt, und es war eine sehr angenehme Zeit.


Sonntagmorgen schneite es zur Überraschung aller – und die Frage nach den Winterreifen war Diskussionspunkt Nr.1 nach dem Erwachen, bevor es mit einem weiteren Referat nach dem Frühstück los ging. Dann stand auch schon die Theorie-Prüfung an. Unvermittelt lag sie vor uns und die angesetzte Zeit von 60 Min schien locker zu reichen – so dachten wir. Zum Ende hin mussten die meisten von uns jedoch noch einmal richtig Gas geben, um die 10 Fragen komplett beantwortet zu bekommen. Letztlich haben aber alle Teilnehmer die Theorie-Prüfung bestanden und konnten glücklich den Heimweg antreten.


Die Organisation ließ nichts zu wünschen übrig, dafür möchten wir Ralf Hildebrandt als Hauptkoordinator an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank sagen. Viele von uns sehen sich spätestens im Juli in Rabac wieder. Wir freuen uns sehr darauf und hoffen, dann erneut positive Berichte schreiben zu können.


Sandra Pelster

zurück