ABC  ABC
Mediathek
06.03.12

Deutscher Engagementpreis 2012: Jetzt mitmachen und nominieren

 

Deutscher Engagementpreis 2012: Jetzt mitmachen und nominieren

 

Das ehrenamtliche und freiwillige Engagement im VDST hat eine lange Tradition und wird seit jeher mit viel Leidenschaft und Tatkraft ausgefüllt. Dieser Einsatz hat jede Anerkennung verdient.

Anfang des Monats hat nun die Nominierungsphase für den Deutschen Engagementpreis 2012 begonnen. Damit hat jeder die Möglichkeit, seine eigenen Favoriten vorzuschlagen.

Wer kann vorgeschlagen werden?

Wenn ihr jemanden im VDST oder einen unserer Vereine kennt, der sich freiwillig engagiert und bei dem ihr Euch mit einer Nominierung öffentlich bedanken möchtet, dann reicht Euren Vorschlag beim Deutschen Engagementpreis 2012 ein. Bei der Online-Nominierung genügt eine kurze Begründung, warum die Person oder der Verein Eurer Meinung nach Anerkennung verdient.

Nominierungen bis zum 31. Mai möglich

Die Bevölkerung darf bis zum 31. Mai 2012 ihre persönlichen Helden für den Deutschen Engagementpreis 2012 unter www.deutscher-engagementpreis.de vorschlagen.

Deutscher Engagementpreis 2012

Um den Deutschen Engagementpreis kann man sich nicht selbst bewerben. Ob ehrenamtlicher Vereinsvorstand, engagiertes Unternehmen oder Nachbarschaftsinitiative: Die Bürgerinnen und Bürger bestimmen, wer nominiert wird.

Seit 2009 wird die bundesweite Auszeichnung jährlich in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Politik & Verwaltung, Einzelperson, Wirtschaft und 2012 in der Schwerpunktkategorie Engagement vor Ort verliehen. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträger, die Anfang Dezember 2012 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben werden. Alle Nominierten nehmen zudem am Auswahlverfahren für den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis teil. Im Oktober wählen die Bürgerinnen und Bürger den Gewinner aus einer Vorauswahl von zehn Finalisten auf der Website des Deutschen Engagementpreises.

Schwerpunkt Engagement vor Ort

In diesem Jahr wird mit einer Schwerpunktkategorie das Engagement vor Ort besonders gewürdigt, um dessen Wert und Vorbildcharakter stärker ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Generali Zukunftsfonds sind die Förderer des Deutschen Engagementpreises. Initiator ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen gemeinnützigen Dachverbände und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors.


Wir freuen uns auf viele Nominierungen rund um den VDST und bedanken uns herzlich für Eure
Beteiligung.

Schnell und einfach teilnehmen mit der Online-Nominierung!


Homepage
Deutscher Engagementpreis

zurück