ABC  ABC
Mediathek
21.11.10

Deutschland ist Junioren-Europameister im Unterwasser-Rugby

 

Deutschland ist Junioren-Europameister im Unterwasser-Rugby - der dritte Europameistertitel für den VDST in diesem Jahr.

 

In einem Herzschlagfinale schlägt die deutsche U21 Nationalmannschaft die Kolumbianer in der Verlängerung.

Am vergangenen Wochenende fanden in Stuttgart die 7. offenen Junioren-Europameisterschaft im Unterwasser-Rugby (UWR) statt. Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Nacht vor den Wettkämpfen musste noch am Wettkampftag ein Schwimmbadwechsel vollzogen werden. Gemeinsam mit dem Württembergischen Landesverband für Tauchsport e.V. und dem Tauchclub Stuttgart konnte der Verband Deutscher Sporttaucher e.V. (VDST) dennoch die Spiele im Ausweichschwimmbad in Stuttgart-Vaihingen pünktlich starten.

Die VDST-Jugend-Nationalmannschaft erkämpfte sich bis zum Sonntag das Endspiel gegen die Kolumbianische Mannschaft und schlug alle Nationalteams mit Spitzenwerten.

In der regulären Spielzeit des Endspiels konnte keine der beiden Final-Mannschaften nennenswerte Überlegenheit demonstrieren. Waren die Kolumbianer in der ersten Hälfte noch leicht überlegen, so gewannen die Deutschen in der zweiten Hälfte an Spielanteilen.

Das Spiel lief großenteils direkt vor dem kolumbianischen Tor ab. Doch auch eine Strafzeit gegen Kolumbien, kurz vor dem Ende der zweiten Hälfte, konnte die VDST-Jugend-Nationalmannschaft nicht für ein Tor nutzen.

In der Verlängerung dauerte es dann aber nur 1:32 Minuten, bis Michael Visel das Golden Goal erzielte.

Nach dem Doppel-Europameister-Sieg der Damen- und Herrennationalmannschaften im Frühjahr bei der Europameisterschaft in Florenz ist das der dritte Europameistertitel für Deutschland in diesem Jahr.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger!

 

Weitere Infos dazu auch im UWR-Blog

zurück