ABC  ABC
Mediathek
04.08.10

EM Finswimming - Bronze für Christian Höra über 12 Kilometer

 

Am achten und letzten Wettkampftag in Kazan gingen zwei deutsche Athleten an den Start. Statt der ausgeschriebenen 20 Kilometer wurden hier aufgrund der klimatischen Bedingungen nur 12 Kilometer absolviert.

Langstreckenspezialist Christian Höra schwamm erneut zur Bronzemedaille - dabei sah es bis zur vorletzten Runde noch gar nicht danach aus. Erst ab Kilometer 11 schob sich der Bronzemedaillengewinner von 2009 unaufhörlich nach vorn. Mit einem hauchdünnen Rückstand von fünf Sekunden belegte Christian hinter den führenden Russen Platz 3. Christoph Oefner belegte mit einer Runde Rückstand bei seinem ersten internationalen Einsatz über diese Distanz den siebten Platz.

zurück