ABC  ABC
Mediathek
04.09.12

Faszinierende Doku über Cousteau´s Lebenswerk im WDR – VDST beim Dreh mit dabei!

 

Faszinierende Doku über Cousteau´s Lebenswerk im WDR – VDST beim Dreh mit dabei!

Das WDR Fernsehen zeigt am Dienstag, den 11. September 2012 in der Sendereihe "Abenteuer Erde" um 20:15 Uhr die faszinierende Dokumentation "Jacques Cousteau's Vermächtnis – Rückkehr zu den Geheimnissen des Meeres". Während der Drehzeit im Sudan wirkten Taucher eines ägyptischen Dive Centers des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) mit. Ebenfalls mit von der Partie war die berühmte "Kusto"-Mütze aus dem Onlineshop des VDST, die von den Darstellern getragen wurde.

In einer spektakulären Mischung aus Tierbeobachtungen, historischen Aufnahmen und aufwändigen Inszenierungen zeichnet der Film Leben und Werk des großen französischen Tauchpioniers, Meeresforschers, Filmemachers und Erfinders nach. Der Zuschauer erlebt dabei eine kurzweilige Reise um die Welt, denn gedreht wurde an Originalschauplätzen auf drei Kontinenten und in vier Meeren. Neben archäologischen Funden war dem Filmteam auch der Einfluss Cousteau's als Naturschützer wichtig. Der Film macht deutlich, wie Cousteau´s Persönlichkeit durch sein jahrzehntelanges Reisen auf den Ozeanen beeinflusst wurde und sich dadurch in einen radikalen Kämpfer für den Umweltschutz verwandelte.

Unterstützung durch VDST-Taucher

Das Kamerateam begab sich zwei Jahre lang auf Cousteau's Spuren und spürte viele von ihm zurückgelassene Relikte auf. Unter anderem wurden am Grund des Roten Meeres die Ruinen eines Unterwasserdorfs gefilmt, das von Cousteau gebaut wurde. Bei den Erkundungen im Sudan wurde die Filmcrew von den Tauchern Ayman Taher, Constanze Conrad und Steffen Hengherr des ägyptischen VDST-Dive Centers "Blue Heaven Holidays" begleitet. Als meeresbiologisches Ausbildungszentrum des VDST führte das Dive Center gleichzeitig einen Reefcheck durch. Diese Unterstützung war für die Filmemacher äußerst hilfreich, da sich die Dokumentation auch für den heutigen Zustand der Korallenriffe interessiert.

Der VDST engagiert sich intensiv für den Erhalt der Korallenriffe. Im Bereich des Natur- und Artenschutzes ist der VDST mit der El Quesir Charta und mehreren Reefcheck-Projekten in den Malediven und Ägypten am allgemeinen Riffschutz beteiligt. Die biologische Vielfalt eines Riffes lässt sich am besten mit Reefcheck-Studien vor Ort aufzeigen - daher veranstaltet der VDST mit seinen Dive Centern Meeresbiologie-Seminare direkt am Meer. Teilnehmer lernen während der thematischen Tauchgänge in spannender Theorie und Praxis die Zusammenhänge, Gefahren und Bedrohungen des Ökosystems "Riff" kennen. Auch im Tauchseen-Portal verfolgt der VDST eine ähnliche Strategie wie beim Riffschutz. Jeder Sporttaucher kann hier zum Biomonitoring beitragen und mit Online-Formularen den Zustand von Tauchseen beschreiben. Somit können frühzeitig Maßnahmen zum Erhalt der heimischen Tauchgewässer eingeleitet werden.

Im Spielfilm zurück in die Vergangenheit

Die Dokumentation "Cousteau's Vermächtnis" möchte an die Abenteuer der Taucher auf Cousteau´s Schiff "Calypso" erinnern. Die Filmemacher orientierten sich dabei an seiner bahnbrechenden Fernsehserie "Geheimnisse des Meeres". Getreu der Originalaufnahmen zeigt der Dokumentarfilm, wie die Cousteau-Taucher vor vielen Jahren gearbeitet haben. Mit einem immensen Aufwand wurden einige Geschehnisse wie in einem Spielfilm neu inszeniert und künstlich auf alt getrimmt. Zahlreiche Darsteller über und unter Wasser, bis zu 60 Jahre alte Tauchausrüstung, unzählige Requisiten und spezielle Computeranimationen ermöglichten es, den stilistischen Charakter der alten Filme zu kreieren.

Dem VDST wurden exklusiv Filmausschnitte vorgeführt. Fazit: Die Bilder versprechen eine ungewöhnliche und absolut sehenswerte Dokumentation!

Sendetermin "Jacques Cousteau's Vermächtnis":
Dienstag, 11. September 2012 um 20:15 Uhr im WDR

Mehr Infos:
Biodiversität im Korallenriff
El Quesir Charta
Biomonitoring im Tauchseen-Portal
VDST Dive Center weltweit
"Kusto"-Mütze im Onlineshop

zurück