ABC  ABC
Mediathek
18.07.15

FS: Max Lauschus wird Vize-Weltmeister

 

Europameister Max Lauschus gewinnt WM-Silber über 200 Meter Finswimming

Sportsoldat Max Lauschus hat den deutschen Finswimmern die zweite Medaille beschert. Der 24-jährige aus Rostock wurde über 200 Meter Finswimming Vize-Weltmeister hinter dem überragenden neuen Weltmeister und Weltrekordhalter (1:19,54) Juan Fernando Ocampo aus Kolumbien. "Nach der 400-Meter-Niederlage am Vortag war es eine starke mentale Leistung von Max", sagte Bundestrainer Lutz Riemann nach dem Rennen. Florian Kritzler, Bronzemedaillengewinner der EM 2014, erreichte zusammen mit dem ehemaligen Weltrekordhalter Stefano Figini den vierten Platz.

Zwei neue Deutsche Rekorde in den Wettkämpfen am Morgen

Max Poschart steigerte seine eigene nationale Bestmarke auf 33,96 Sekunden, blieb damit jedoch 0,7 Sekunden hinter dem letzten Athleten im Finale. Auch sein Vereinskamerad Malte Striegler tauchte in 34,80 Sekunden zu einer neuen Bestzeit. Lisa Kohnert erreichte mit einer Zeit von 39,99 Sekunden ebenso wie Max Poschart den zwölften Rang.

Carolin Haase schwamm über 1500 Meter Finswimming zu einer neuen nationalen Bestmarke. Diese steht nun bei 14:05,30 Minuten und bedeutete am Ende Platz 8.

zurück