ABC  ABC
Mediathek
13.03.12

Gratulation: Pottwalschützerin Andrea Steffen mit "Trophée de femmes" ausgezeichnet

 

Gratulation: Pottwalschützerin Andrea Steffen mit "Trophée de femmes" ausgezeichnet

 

Die Umweltstiftung "Fondation Yves Rocher" hat im Februar 2012 die Projektleiterin der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD) Andrea Steffen mit dem Umweltpreis "Trophée de femmes" für ihren Einsatz zum Schutz der Pottwale vor der Karibikinsel Dominica ausgezeichnet.
Die für die GRD ehrenamtlich tätige Pottwalschützerin Andrea Steffen erhielt den zweiten Platz für ihr Projekt "Schutz von Pottwalen und Umweltbildung im Inselstaat Dominica". Die Preisträgerin erforscht bereits seit 1997 die Pottwale vor der Karibikinsel und möchte mit ihrem Projekt das Schicksal der Wale und Delfine vor Dominica bekannter machen.

Schon seit einigen Jahren pflegt der VDST eine aktive Zusammenarbeit mit der GRD. Wir haben uns daher sehr über die Auszeichnung für das außergewöhnliche Engagement der GRD im Natur-, Umwelt- und Tierschutz gefreut und gratulieren Andrea Steffen ganz herzlich zu ihrer Ehrung mit der "Trophée de femmes".

Die Ziele der GRD

Ins Leben gerufen wurde das GRD-Projekt auf Dominica zum Schutz der dort lebenden Pottwale und anderen Meeressäugetiere im Jahr 2005 mit der offiziellen Eröffnung der GRD-Pottwalforschungsstation in Roseau auf Dominica. Die wichtigsten Ziele sind die Einrichtung eines Walschutzgebiets, Aufklärungsprojekte für Einheimische und Touristen, Whale Watching und Umwelterziehung für Kinder sowie die Überwachung und Erforschung der vor Dominica lebenden Pottwalpopulation. Andrea Steffen hat über ihre Erlebnisse mit Pottwalen bereits ein Buch veröffentlicht ("Pottwale - Im dunklen Blau des Meeres"), ihr zweites ("Wale - Hautnah") wird im Sommer erscheinen.

Schwerpunkt auf Frauen

Die Jury der Umweltstiftung "Fondation Yves Rocher" legt bei der Auszeichnung "Trophée de femmes" einen besonderen Schwerpunkt auf Frauen, die durch ihr Engagement eigene Umweltprojekte initiieren und andere Menschen motiviert haben, sich an diesen Projekten zu beteiligen.

Homepage

Gesellschaft zur Rettung der Delphine

zurück