ABC  ABC
Mediathek
21.03.18

Höchste Tauchausbilder-Auszeichnung: Hansi Hähner und Rudi Tillmanns sind VDST-Ehreninstrukteure

 

Im Rahmen der HTSV-Ausbildertagung am 18. März wurden die beiden VDST-Tauchausbilder Hansi Hähner und Rudi Tillmanns zu VDST-Ehreninstrukteuren ernannt. Damit erhielten sie die höchste Auszeichnung, die der VDST für seine Tauchausbilder vorhält.

Die Auszeichungen wurden von VDST-Vizepräsident Uwe Hoffmann im Beisein von HTSV-Präsident Rolf Richter vorgenommen.

 

Hansi Hähner ist ununterbrochen seit über 37 Jahren auf Bundes- und Landesebene als Ausbilder tätig – und das seit 30 Jahren als aktiver VDST TL3. Er ist ein Mann der Praxis. Er ist unzähligen VDST-Tauchlehrern bekannt - zunächst 15 Jahre als Basisassistent und „Pilot“ in Camaret sur Mer - später als Ausbilder und Prüfer bei Bundes- und Landesprüfungen.
Hansi gründete als Student 1978 den Tauchsportclub Marburg, der heute mit rund 250 Mitgliedern zu den größten und aktivsten Vereinen im HTSV gehört. Hansi ist bis heute Mitglied im TSC Marburg. Er legte als dritter deutscher CMAS-Tauchlehrer 2002 den französischen staatlichen Tauchlerer (Brevet d´Etat) in Niolon, Südfrankreich ab und leitet seit 20 Jahren das VDST-Dive Center Divin Giens in Hyeres, Südfrankreich.

 

Rudolf Tillmanns ist durchgehend seit 36 Jahren auf Bundes- und Landesebene als Ausbilder tätig - seit 30 Jahren als aktiver VDST TL3. Aktuell ist er gleichzeitig Vizepräsident des HTSV. Rudolf war bereits seit 1986 im Ausbildungsteam des damaligen Landesausbildungsleiters Detlef Herwig tätig und baute später mit Hartmut Glaum das erweiterte Ausbildungsteam im HTSV auf. Er war viele Jahre für die TL-Theorieprüfung zuständig und betreut bis heute vereinsübergreifend junge VDST-Taucher auf dem Weg zum VDST TL 1.

 

Der VDST gratuliert beiden VDST-Ehreninstruktueren und bedankt sich für das erbrachte Engagement als vorbildliche, ehrenamtliche Tauchausbilder.

zurück