ABC  ABC
Mediathek
18.09.12

Information von der 50. VDST-Vorstandssitzung

 

Information von der 50. VDST-Vorstandssitzung


Am vergangenen Wochenende fand die 50. VDST-Vorstandssitzung und die Gemeinsame Sitzung mit den Landesverbänden in Kassel statt. Die Sitzungsleitung hatte Präsident Franz Brümmer zusammen mit Hans-Ullrich Redlich vom Landestauchsportverband Sachsen e.V. Herzlich begrüßt wurden zu dieser Sitzung auch die neu gewählten Vertreter aus Bremen, Hessen, Saarland, Schleswig-Holstein und Württemberg, die erstmalig an einer gemeinsamen Vorstandssitzung mit den Landesverbänden teilgenommen haben.

Diese wichtige, fast sechsstündige gemeinsame Sitzung stand ganz im Zeichen der bevorstehenden VDST-Mitgliederversammlung im November 2012. So wurde unter anderem intensiv über die anstehenden Satzungs- und Ordnungsänderungen beraten und diskutiert. Hier ist besonders hervorzuheben, dass es unter § 2 zukünftig einen neuen Absatz zur Prävention gegen sexuelle Übergriffe gegen Kinder und Jugendliche geben wird.
Im Zuge der erneuten gründlichen Diskussion über die geplante Beitragserhöhung im Jahr 2014 erläutert Vizepräsident Erich Sämann den Etatentwurf 2013. Daraus geht hervor, dass selbst mit den bereits getroffenen Einsparmaßnahmen aller VDST-Bereiche nur mit einer Beitragserhöhung die bisherige Leistungsfähigkeit des VDST auch weiterhin gewährleistet werden kann.

Vizepräsident Uwe Hoffmann präsentierte den Entwurf des "VDST-Leitbilds", welcher in den letzten Monaten erarbeitetet wurde. Das Leitbild hat das Ziel die Zukunftsfähigkeit unseres Verbandes zu sichern. In der Sitzung wurden die von den Landesverbänden und Vereinen eingegangenen Änderungsvorschläge und Ergänzungen zum Entwurf gemeinsam gründlich erörtert. Es konnte eine abschließende Version erarbeitet werden, die der Mitgliederversammlung zur Beschlussfassung im November vorgelegt werden kann. Anschließend wird dann auch noch eine Kurzversion erstellt.

Ralph Schill, Fachbereichsleiter Umwelt und Wissenschaft, stellte die Erweiterungen des Tauchseen-Portals - wie beispielsweise Hinweise zu VDST-Veranstaltungen an den Seen - vor und gab eine Übersicht über die stetig steigenden Besucherzahlen seit dem Neustart im Januar 2012 (z.B. rd. 6.000 Besucher im August). Im Tauchseen-Portal finden sich mittlerweile 540 Tauchgewässer - reinschauen lohnt sich: http://www.tauchseen-portal.de
Er erläuterte auch, wie zukünftig das Engagement des und die Ausbildung im VDST zu dem für uns so wichtigen Thema UW-Denkmalschutz und -Archäologie aussieht. Hierfür wird eine noch engere Kooperation mit Kommission der Landesdenkmalämter maßgeblich sein.
Weiter führte er aus, dass der VDST, der NABU, der Deutsche Kanu-Verband e.V. (DKV) und der Deutsche Segler-Verband e.V. (DSV) ihre Kräfte und Erfahrungen bündeln und eine bundesweite Aktion zur Müllbeseitigung und -vermeidung in Meer und Binnengewässern durchführen.

Franz Brümmer berichtete noch einmal von seinem Besuch auf der Woche der Umwelt in Berlin. Dort konnten unsere vielfältigen Tauchsport-Umwelt-Aktivitäten von einer breiten Öffentlichkeit und einem an Umwelt- und Naturschutzthemen sehr interessierten Publikum am Stand des DOSB und in einem Fachforum vorgestellt werden. Dass diesen Aktivitäten auch von Seiten der Organisatoren ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt wurde, zeigte u.a. der Besuch des Bundespräsidenten Joachim Gauck und des Bundesumweltminister Peter Altmaier am Stand des DOSB. http://www.vdst.de/info-mediathek/news/detail/article/vdst-praesident-auf-der-woche-der-umwelt-in-berlin.html

Weitere Themen der Sitzung waren u.a. die Beteiligung des VDST an der Studie zum Kindertauchen, welche durch den Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V. (BVWW), den Tauchsport-Industrieverband (tiv) und die Deutscher Sporthochschule Köln über zwei Jahre durchgeführt und für den VDST und das sichere Tauchen von Kindern viele wertvolle Erkenntnisse liefern soll.
Um alle VDST-Lehraktivitäten anschaulich und transparent darzustellen wird zudem erstmalig vom VDST zukünftig ein Bildungsbericht in Form einer Broschüre erstellt.
Auch die Standplanung der boot 2013 wurde bereits besprochen.

Michael Frenzel, Fachbereichsleiter International und CMAS, berichtet über den Stand der Entwicklungen der neuen Satzungen. Beide, CMAS und CMAS Europa, erarbeiten gerade neuen Satzungen, die u.a. gerade die Mitgliedsverbände stärken sollen. Der VDST war in diesem Prozess mehrfach schon Gastgeber in Offenbach für die Arbeitsgruppe "Satzung" der CMAS Europa.

Der Vorstand beschloss auf Vorschlag des Fachbereichsleiters Theo Konken, eine neue Struktur für seinen Fachbereich Ausbildung. Damit wird - durch eine Gliederung der neuen Ressorts in Projekte - gerade der Aspekt der zeitlich begrenzten Verfügbarkeit für ehrenamtliches Engagement verstärkt berücksichtigt.

Bundesjugendwart Burkhard Knopp berichtete, dass die VDST-Jugend - auf Wunsch vieler Jugendlicher, die beim letzten Bundesjugendtreffen am Störitzsee dabei waren - ein sogenanntes kleines Bundesjugendtreffen 2013 ausrichten wird, bei dem es Schwerpunktmäßig um Tauchen gehen wird. Rückblick 2012: http://www.vdst.de/info-mediathek/news/detail/article/vdst-nachwuchs-unterwegs.html

Auf Anraten unseres Präsidenten werden die geplanten Deutsch-ägyptische Jugendbegegnungen des VDST, die es früher schon gegeben hatte und die bereits in Planung für 2013 waren, zunächst wegen der unsicheren politischen Lage am Sinai zum Schutz unserer Jugendlichen - auf unbestimmte Zeit verschoben.

Am 24. Juni 2012 fand der erste bundesweite VDST-Tauchertag 2012 mit der Beteiligung von über 120 VDST-Vereinen und weit über 4.000 Besuchern in ganz Deutschland statt (wir haben bereits ausführlich berichtet). Es wurde festgelegt, dass der nächste TAUCHERTAG 2013 am Samstag 22. und Sonntag 23. Juni 2013 stattfinden wird. Rückschau 2012: http://www.vdst.de/unsere-mitglieder/vdst-tauchertag-2012.html

Mit viel Freude berichtete Rüdiger Hüls über die vergangenen internationalen Meisterschaften im Leistungssport und der Präsident sprach seine Gratulation für die errungenen Plätze unserer Sportlerinnen und Sportler aus. Nachzulesen ist die hier: http://www.vdst.de/info-mediathek/news.html?menu1=2&menu2=58

Seit einigen Monaten läuft die neue Mitgliederverwaltungssoftware und Vereine können Vereinsdaten sowie Daten ihrer Mitglieder nun direkt im VDST-System bearbeiten. Dafür wird ein Vereinszugang benötigt, den jeder Vereinsvorsitzende auf der VDST-Homepage anfordern kann: http://www.vdst.de/vereinszugang.html 

 

Termine

  • 16. -18.11.2012, Erfurt: Vorstandssitzung und Gemeinsame Sitzung mit den Landesverbänden
  • 17.11.2012, Erfurt: VDST-Mitgliederversammlung 2012
  • 22.06. und 23.06.2013: VDST‐TAUCHERTAG 2013

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Euch auf der Mitgliederversammlung am 17. November 2012 in Erfurt.

 

Download als PDF

zurück