ABC  ABC
Mediathek
16.09.11

Orientierungstaucher Daniel Sonnekalb wird Vize-Weltmeister

 

Die deutschen Herren haben den Bann gebrochen und am vorletzten Wettkampftag der Heim-WM im Orientierungstauchen die erste Medaille für den VDST gewonnen. Im M-Kurs sicherte sich Daniel Sonnekalb vom TC Delitzsch hinter dem Ukrainer Zolotov mit einer guten Zeit und einem Zentrumseinlauf die Silbermedaille. Max Lauschus und Jan Zeggel (beide Rostock) verpassten trotz der zweit- bzw. viertschnellsten Zeit den Sprung auf das Podium und belegten mit jeweils zwei Metern Abweichung die Ränge sieben und acht.

Die deutschen Damen und auch der VDST-Nachwuchs bei der gleichzeitig ausgetragenen Jugend-Europameisterschaft, konnten nicht in das Rennen um die Medaillen eingreifen. Babette Fürstenberg (Babelsberg) erzielte hier mit Rang sieben die beste Platzierung aus deutscher Sicht.

Am letzten Wettkampftag (Freitag) stehen zum Abschluss der Titelkämpfe noch die Disziplinen Mannschaftstreffübung (MTÜ) und die finalen Läufe des Parallel-Kurses auf dem Programm. In der MTÜ gehören sowohl die Damen als auch die Herren des VDST zu den Medaillenanwärtern. Die Herren sind die amtierenden Vizeweltmeister.

Im Parallel-Kurs sind in allen Kategorien noch VDST-Athleten vertreten. Bei den Damen und auch bei den Herren kommt es dabei zu einem deutschen Duell im Achtelfinale.

zurück