ABC  ABC
Mediathek
30.05.16

OT: Orientierungstaucher des VDST dominieren den Weltcupauftakt in Italien

 

Der Auftakt in die neue Weltcupsaison ist für die deutschen Orientierungstaucher des VDST perfekt verlaufen. Knapp vier Monate vor den Europameisterschaften im eigenen Land, die durch den VDST Anfang September am Störitzsee bei Berlin ausgerichtet werden, zeigten sich die VDST-Athleten in bestechender Frühform.

Insbesondere die Athleten des TSC Rostock 1957, die mit sieben von insgesamt acht teilnehmenden VDST-Athleten den Großteil des deutschen Teams stellten, konnten sich bei schwierigen Sichtverhältnissen in Modena gegen die internationale Konkurrenz in Szene setzen. So konnten sich alle fünf gestarteten Damen im Einzel in die Top-10-Liste eintragen, wobei Katharina Benck (TSC Rostock) souverän die Goldmedaille im Punktekurs gewann und Paula Krüger nach langer Verletzungspause mit Platz drei ein sehr gelungenes Comeback feierte. Auch die deutschen Herren konnten beim Auftakt in die Saison überzeugen. Wilfried Krause vom TC Delitzsch schlug den 5-fachen Weltmeister aus Tschechien und sicherte sich ebenfalls mit deutlichem Vorsprung die Goldmedaille. Nachwuchssportler Christopher Galltz vom TSC Rostock konnte mit einem sehr guten 6. Platz zufrieden sein.

Auch bei der Mannschaftstreffübung (MTÜ) konnten sowohl die Damen als auch die Herren weitere Siege feiern und machten damit ein rundum gelungenes Weltcupwochenende perfekt.

Mit der Weltcupführung im Rücken geht das VDST-Team nun in die nächsten drei Runden, die in Tschechien, Ungarn und Estland ausgetragen werden.

zurück