ABC  ABC
Mediathek
30.06.17

OT: Siege für VDST-Orientierer im Europacup

 

Den Orientierungstauchern des VDST ist ein super Start in die internationale Saison gelungen. Zum Auftakt der in diesem Jahr erstmalig ausgetragenen Europacup-Serie in Nordhausen, konnten gleich 3 Siege für das deutsche Team verbucht werden. Wilfried Krause ließ im M-Kurs der Konkurrenz keine Chance. Anika Hasse und Babette Fürstenberg gewannen in der gleichen Disziplin Silber und Bronze. In den Mannschaftstreffübungen konnten die Teams der Damen (Dethloff, Krüger, Rinck, Benck) und Herren (Zeggel, Buhr, Winter, Fritsch) jeweils den Europacup-Sieg verbuchen!

Orientierer zeigen weiter gute Leistungen

Beim 2. Europacup-Lauf im tschechischen Liberec konnten die VDST-Orientierungstaucher an die Ergebnisse von Nordhausen anknüpfen. Bei Sichtweiten um 2 Meter errang Wilfried Krause im 5-Punktekurs den 2. Platz hinter den favorisierten Tschechen, Lisa Dethloff wurde mit einer starken Leistung Dritte.

Durch eine konzentrierte Leistung mit einem Zentrumseinlauf, konnten die Damen (Dethloff, Hasse, Krüger, Rinck) den 2. Platz sichern. Ebenfalls 2. Wurde das Herren-Team (Krause, Fritsch, Buhr, Winter). Den Sieg holten sich jeweils die Teams aus Tschechien.

Erfolgstour geht weiter

Bei dem in der Nähe von Budapest ausgetragenen 3. Europacup-Lauf, konnten die Orientierer des VDST weiter gute Leistungen zeigen. Bei einer horizontalen Sicht unter einem Meter, wurde Wilfried Krause im M-Kurs Dritter.

In der Wertung der Mannschaftstreffübung, wurde die Führung ausgebaut. Beide Teams, Damen (Rinck, Krüger, Dethloff, Heldt) und Herren (Krause, Galltz, Frisch, Buhr) errangen mit einer souveränen Leistung jeweils den Europacup-Sieg.

Weitere Infos unter www.speeddiving.com

zurück