ABC  ABC
Mediathek
01.11.11

Sportentwicklungsbericht 2011/2012: DOSB befragt VDST-Vereine

 

Sportentwicklungsbericht 2011/2012: DOSB befragt VDST-Vereine

 

Die Befragungswelle zum nächsten Sportentwicklungsbericht ist gestartet. Der VDST und seine Landesverbände möchten alle seine Vereine herzlich bitten, an dieser Studie mitzuwirken.

Ziele

Diese Untersuchung hat zum Ziel, die politische Lobbyarbeit für den Vereinssport sowie eine zeitgemäße Sportvereinsentwicklung zu unterstützen. Und wie beim letzten Sportentwicklungsbericht des DOSB beteiligt sich der VDST wieder mit seinem speziellen Sporttaucher-Zusatzfragebogen an der bundesweiten Befragung. Für unsere zukünftige Verbandsarbeit werden sich daraus sicherlich interessante und aufschlussreiche Hinweise zu aktuellen Trends ergeben. Daher ist die Teilnahme möglichst vieler VDST-Vereine für uns alle sehr wichtig.

Wie funktioniert die Befragung?
Alle Vereine werden von der Deutschen Sporthochschule Köln per E-Mail über dieses Projekt informiert. Die Befragung wird online durchgeführt. Im Anschreiben der E-Mail ist dann der Zugangscode individualisiert für jeden Verein enthalten. Mit diesem loggen sich die Vereine ein und beantworten die Fragen.


Bis Ende Dezember 2011 sind die Online-Fragebögen freigeschaltet!


Keine Teilnahmeaufforderung erhalten?
VDST-Mitgliedsvereine, die keine E-Mail von der Sporthochschule mit den Teilnahmeinfos erhalten haben, können sich an ihren Landesverband wenden und ihre Vereinsdaten angeben. Gemeinsam mit Eurem LV werden wir dann die Daten an die Sporthochschule weiterleiten. Diese prüft daraufhin die Angaben und schickt dem betreffenden Verein eine E-Mail mit den Zugangsdaten. Somit können wir es schaffen, alle unsere Vereine zu erreichen.

Initiatoren
Das Vorhaben wird getragen vom DOSB, allen Landessportbünden sowie dem Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp). Mit der Projektleitung ist das Institut für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln beauftragt.


Weitere umfassende Informationen
zum Thema Sportentwicklung beim DOSB findet ihr hier

zurück