ABC  ABC
Mediathek
25.04.13

Tauchlehrer aufgepasst: Weiterbildungslehrgang zum "Aquatic Sports Manager"

 

Die ITLA (Internationale Tauchlehrer Akademie) bietet ab September 2013 in Zusammenarbeit mit der Sporthochschule Köln (DSHS) den Fort- und Weiterbildungslehrgang zum "Aquatic Sports Manager" an. Denn "nur" ein guter Tauchlehrer zu sein, reicht oft nicht aus, um auf einer Tauchbasis erfolgreich arbeiten zu können. Betriebswirtschaftliches Knowhow gehört auf jeden Fall dazu. Dieses Basiswissen wird die Fort- und Weiterbildung den Teilnehmern vermitteln; incl. eine mindestens 3-wöchigen obligatorischen Praktikums auf einer Auslandstauchbasis.

Die Fort- und Weiterbildung wird von der DSHS angeboten, was den Vorteil bietet, damit am Ende einer erfolgreichen Teilnahmen ein universitäres Zertifikat in Händen halten und bei Bewerbungen vorlegen zu können.

 

Über die ITLA

Die ITLA ist ein Zusammenschluss mehrerer Ausbildungsorganisationen; unter anderen auch des VDST. Hier haben sich Verbände/Organisationen zusammengeschlossen, um Tauchlehrern den Einstieg in den "Beruf des Tauchlehrers" auf einer Tauchbasis zu erleichtern. Diese übergreifende Zusammenarbeit ist ein Garant dafür, dass der bei der DSHS erzielte Abschluss breite Akzeptanz und Anerkennung findet.

Die ITLA ist der ideelle Träger dieser außergewöhnlichen Fort- und Weiterbildung. Der Partner DSHS bietet mit seinem wissenschaftlichen Standing und der Erfahrung die Grundlage, für eine wissenschaftlich fundierte Bildungsveranstaltung.

Die Durchführung des Zertifikatsstudiengangs geschieht alleinverantwortlich durch die Universitäre Weiterbildung der Deutschen Sporthochschule Köln (DSHS).


Über ITLA  |  Über DSHS  |  ITLA-Flyer

zurück