ABC  ABC
Mediathek
23.05.19

Information von der 85. VDST-Vorstandssitzung

 

Am vergangenen Wochenende fand die 85. VDST-Vorstandssitzung unter der Sitzungsleitung von VDST-Präsident Franz Brümmer in Offenbach statt.

 

Wieder einmal stand die Mai-Vorstandssitzung ganz unter dem Zeichen der Etatplanung, diesmal für 2020. Die einzelnen Etatposten wurden intensiv diskutiert, kritisch hinterfragt und wo nötig, sinnvoll gekürzt oder in einigen wenigen wichtigen Fällen auch ergänzt. Aber auch über zukünftige wichtige Investitionen wie u.a. die Fortführung der Digitalisierung oder auch Projekte für Mitglieder wurden besprochen. Im September wird der Entwurf mit den Landesverbänden diskutiert, bevor er dann im November der Mitgliederversammlung zur Beratung und Abstimmung vorgelegt wird.

 

Für die Septembersitzung mit den Landesverbänden wurde noch einmal über die strukturelle Veränderung des Vorstandes und des Präsidiums gesprochen. Um den VDST zukunftssicher aufzustellen, hat sich eine Arbeitsgruppe aus Vertretern des Vorstandes und der Landesverbände zusammengefunden und entwirft gerade eine Satzungsänderung, die nötige weitere Vizepräsidenten-Positionen enthält, ohne den Gesamtvorstand wesentlich zu vergrößern. In diesem Zuge besteht auch die Überlegung, mit einem „Vizepräsidenten Jugend“ diesen noch intensiver in die Vorstandsarbeit einzubinden. Seit den ersten Überlegungen auf der gemeinsamen Klausurtagung in Eisenach 2016 und der Klausurtagung des Vorstandes in Berlin 2018 wird nun das Konzept weiter verfeinert, um es konkret dann diskutieren zu können.

 

Viele haben es sicherlich schon gehört, im Januar 2020 wird es neben unserer Messe boot in Düsseldorf zeitgleich eine weitere Tauchsportmesse geben: die InterDive Frankfurt. Seit Jahren kümmert sich die „VDST-AG Messe“ um den Auftritt des VDST in Düsseldorf. Nun wurde diese AG um zusätzliche Landesverbandsvertreter erweitert und hat gemeinsam ein Konzept ausgearbeitet, wie der VDST sich bei optimalem finanziellen Einsatz auf den wichtigen Messen in Deutschland wirksam präsentieren kann. Dieses Konzept hat die AG nun in die Vorstandssitzung eingebracht und der VDST-Vorstand ist dem Vorschlag gefolgt: der VDST wird also im Januar 2020 sowohl die Messe boot in Düsseldorf und auch die Messe InterDive in Frankfurt bestücken. Wie genau es auf den Messen weitergeht, berichten wir in den nächsten Monaten.

Auch international tut sich einiges. Vizepräsident Uwe Hoffmann besuchte gemeinsam mit dem kommissarischen Fachbereichsleiter Internationales, Steffen Scholz, und weiteren Vertretern des VDST die Generalversammlung des Welttauchsportverbandes CMAS in Monaco. Dort konnte er anlässlich des 60. Geburtstags der CMAS eine schöne Gedenk-Medaille für den VDST mit der CMAS-Nixe entgegennehmen.

Steffen Scholz berichtete auch über die Kooperation des VDST mit BSAC, der Taucher-Vereinigung British Sub-Aqua Club, wo einige gemeinsame Projekte in Arbeit sind.

 

Die Ausbildung in Spezial- und Aufbaukursen ist ein wesentlicher Bestandteil der VDST-Ausbildung. Daher wurde für unsere Mitglieder unter Federführung von Peter Bredebusch ein Begleitbuch zu den beliebten Kursen Orientierung und Gruppenführung erstellt, welches ab Herbst 2020 zur Verfügung stehen wird.

Die VDST-DTSA-Prüfungsbögen konnten bisher von unseren Ausbildern über die e-Learning-Plattform kostenpflichtig erworben werden. Hier gibt es eine tolle Veränderung: ab sofort wird diese nötige Arbeitsgrundlage unseren TLs kostenfrei über e-Learning zur Verfügung gestellt.

Bei der Tagung der VDST-Instrukteure wurde intensiv über Umwelt- und Klimaschutz diskutiert. Es wurde festgestellt, dass konkrete Maßnahmen für VDST-Mitglieder vorgeschlagen und umgesetzt werden sollten. Auch diesem Vorschlag ist der Vorstand gefolgt und beauftragte die neue Arbeitsgruppe mit der Ausarbeitung konkreter Verhaltensweisen auf der Grundlage klarer Problembeschreibungen.

 

Zudem wurden in der Vorstandssitzung die Themen für die Vorstandsklausurtagung im Juli diesen Jahres festgelegt. U.a. sind das die VDST-Satzung, Good Governance, die kommenden Wahlen und ihre Kandidaten, Gremienzusammenarbeit oder Funktionen der VDST-Beauftragten. Hier hat das Vorstandsteam noch einiges zu bearbeiten, sollen doch die Weichen für die Zukunft richtig gestellt werden.

 

Im Juni findet der achte TAUCHERTAG statt. Unter dem Motto „Deutschland taucht was“ öffnen bundesweit wieder engagierte VDST-Tauchsportvereine ihre Pforten. Gäste sind dann zu besonderen Mitmachaktionen eingeladen und können an diesem Tag u.a. kostenfrei die Schwerelosigkeit beim Tauchen einmal selber erleben. Mehr dazu unter www.vdst.de/tauchertag  

 

 

Die nächsten Termine 2019

•   22.-23.06.2019:        Bundesweiter Tauchertag 2019

•   05.-07.07.2019:        Klausurtagung des Vorstandes

•   06.-08.09.2019:        VDST-Vorstandssitzung mit seinen Landesverbänden in Kassel

•   08.-10.11.2019:        VDST-Vorstandssitzung mit seinen Landesverbänden in Rostock

•   09.11.2019:              Mitgliederversammlung in Rostock


Herunterladen

zurück