ABC  ABC
Tauchausbildung

Dein Wechsel zum VDST-Brevet

Du bist schon Taucher und hast Deinen Tauchschein bei einer anderen Tauchsportorganisation wie PADI, SSI oder woanders gemacht. Und nun möchtest Du Dich beim VDST weiterentwickeln?

Das ist kein Problem! Gemeinsam checken wir Dein Brevet und wie bzw. mit welchen zusätzlichen Voraussetzungen Deine Brevetstufen zu uns (DTSA/CMAS) als äquivalent anerkannt werden. Hierfür haben wir eine sogenannte Äquivalenzliste* ausgearbeitet und stehen mit diversen Organisationen in engem Kontakt - zum Beispiel mit der Bundeswehr oder Feuerwehr.
"Äquivalent" bedeutet, dass Du mit der nächsthöheren VDST/CMAS-Brevetstufe beginnen kannst, wenn alle Voraussetzungen laut VDST/DTSA-Ordnung wie z.B. die Aufbau- & Spezialkurse erfüllt sind.


* Die Äquivalenzliste bedeutet nicht, dass die aufgeführten Brevetstufen der anderen Verbände als CMAS-Brevets anerkannt oder auf VDST/CMAS-DTSA-Stufen umgeschrieben werden.


Gleichwertige Brevets

  • CMAS-Brevets anderer nationaler CMAS-Verbände (Bsp. TSVÖ, SUSV, FFESSM, etc.) erkennen wir grundsätzlich als gleichwertig zu den entsprechenden DTSA/CMAS-Brevets an.
  • Ausgebildete Taucher der Feuerwehr (Stufe 2), des THWs, des ASB, der Wasserwacht des DRK, der Polizei von Bund und Länder können ein VDST* Brevet erhalten. Möglich ist ebenso eine Anerkennung einer Reihe von AKs oder SKs.

    Näheres im Link für Taucher der Feuerwehr, des THWs, der Wasserwacht, des ASB, der Polizei.

  • Marine „Schwimmtaucher“ können je nach Ausbildungsstufe ein gleichwertiges VDST/CMAS-Brevets erhalten.

Alle weiteren Anerkennungsmöglichkeiten können in der DTSA-Äquivalenzliste nachgelesen werden.