ABC  ABC
Umwelt

Was ist Biodiversität?

Das gesamte Spektrum des Lebens auf der Erde wird mit dem Begriff Biodiversität oder auch Biologische Vielfal bezeichnet. Das ist die Vielzahl aller natürlich vorkommenden und gezüchteten Tier- und Pflanzenarten, Mikroorganismen und Pilze. Und zudem auch die Vielfalt der Lebensräume auf der Erde mit all ihren komplexen ökologischen Prozessen und Wechselwirkungen.

Die Biodiversität ist für den Menschen eine der wichtigsten Lebensgrundlagen und ein Garant für die Lebensqualität, von der wir auf vielseitige Weise profitieren.


BioDIVERSität im Korallen-Riff

Bild: Oliver Meckes, www.eyeofscience.com

Die biologische Vielfalt eines Riffes lässt sich am besten vor Ort erklären und zeigen – daher veranstaltet der VDST seine Meeresbiologie-Seminare direkt am Meer. Unsere Teilnehmer lernen während thematischen Tauchgängen in Theorie und Praxis bestimmte Zusammenhänge des Ökosystems RIFF kennen und erkennen.

Grundlage dafür sind Vorträge zu den vielfältigen Lebensräumen und deren Bewohner im Riff und zu den Leistungen der „Doppelorganismen“ Steinkorallen. Diese sind nämlich die Baumeister von Korallenriffen. Aber auch Gefahren und Bedrohungen der Lebensgemeinschaft RIFF werden im Seminar behandelt und erklärt.


Lernen in der Ökobucht

Ein hervorragender Ort für diese Meeresbiologie-Seminare ist die sogenannte "Ökobucht" El Quadim von El Quseir in Ägypten, die gleich in mehrfacher Hinsicht bestens geeignet ist.

  • Durch eine in 2005 durchgeführte ReefCheck-Studie liegt umfangreiches Material über den Zustand der Korallenriffe in der Bucht vor, an dem sich die Teilnehmer orientieren können.

  • Das vor Ort ansässige Divecenter hat die Taucherzahlen pro Tag limitiert, um eine umweltgerechte Nutzung der Bucht und einen Ressourcenschonenden Tauchbetrieb zu gewährleisten. So können sich unsere Seminar-Teilnehmer ein Bild vom umweltgerechten Tauchen machen.

  • Spezielle Tauchgänge für das Seminar, besonders auch Nachttauchgänge, sind problemlos vom Strand bzw. über einen Steg aus möglich und das Seminar kann so „neben dem Urlaub“ abgehalten werden.

Ralph Schill, Leiter des Fachbereiches Umwelt und Wissenschaft, veranstaltete gemeinsam mit unserem Divecenter SUBEX und dem Mövenpick Resort dort in der Vergangenheit bereits fünf Seminare zur Biologie und Ökologie der Korallenriffe.


Historie der Korallenriffökologie

El Quseir steht aber auch für die Historie der Korallenriffökologie, denn hier hat der deutsche Arzt und Naturwissenschaftler Carl Benjamin Klunzinger (1834-1914) während seiner Stationierung als Sanitätsarzt grundlegenden Untersuchungen zur "Ökologie der Korallenriffe" durchgeführt. Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich der Nachttauchgang, bei dem es galt die Fluoreszenz der Korallen zu beobachten. Ausgestattet mit selbstgebastelten, aber wirkungsvollen Unterwasser-UV-Leuchten staunten die Teilnehmer nach nur kurzer Eingewöhnungsphase nicht schlecht: Hier strahlte die eine Steinkoralle in grellem Grün, dort in zartem Blau!

Auch heute noch bei unseren Seminaren sieht es so aus. "Welch ein großartiges Farbenmeer", so eine begeisterte Taucherin aus Zürich! In weiteren Tauchgängen erschlossen die Teilnehmer gemeinsam die Biodiversität, die fast unendlich scheinende Vielfalt, an Korallen und mit dem Riff vergesellschaftete Tieren und Pflanzen, versuchten sie Fische zu bestimmen und auf Unterwasser-Schreibtafeln zu notieren. Immer wieder gab es neue Aspekte, neue Ansichten und neue Zusammenhänge zu erkennen.

Fazit der Teilnehmer: Wissensurlaub mit dem VDST macht nicht nur viel Spaß, sondern zeigt auch die bunte Welt unter Wasser aus einer völlig neuen Perspektive.

Bilder: Oliver Meckes, www.eyeofscience.com