ABC  ABC
Umwelt

IFAW und VDST – gemeinsam erreichen wir mehr!

Der Artenschutz in marinen Lebensräumen ist ein zentrales Thema des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) – und natürlich auch den Tauchern und ihren Interessenverbänden ein wichtiges Anliegen. So beschlossen IFAW und VDST zusammenzuarbeiten, um noch mehr Menschen zu erreichen und eine noch stärkere Lobby für Meeresbewohner aufzubauen.

Der IFAW (www.ifaw.de) ist eine der größten internationalen Tierschutzorganisation mit Niederlassungen in 16 Ländern. Eine Million Förderer weltweit unterstützen die Arbeit des IFAW. Schwerpunkte sind der Erhalt von Arten und ihren Lebensräumen, Hilfe für Tiere in Not und der Schutz der Tiere vor kommerzieller Ausbeutung.

Schon seit 2006 unterstützt der VDST die IFAW-Kampagne „Kein Tier als Urlaubssouvenir“. Gemeinsam wurde speziell für das Taucherpublikum ein Faltblatt erarbeitet mit dem Schwerpunkt „marine Souvenirs“.

Weitere gemeinsame Projekte sind geplant zum Thema Verlärmung der Meere und zum Schutz von Meeressäugern, Haien und Meeresschildkröten. Die Kooperation sieht gemeinsame Lobbyarbeit, Pressemitteilungen, Verlinkung der Kampagnenwebseiten und die Konzeption von Informationsmaterialien und Aus- und Weiterbildungsangeboten vor. Außerdem konnte der IFAW in den vergangenen Jahren die Kampagne am Messestand des VDST auf der boot Düsseldorf vorstellen.

 

„Der VDST und der IFAW wollen gegenseitig ihre Expertise und Netzwerke nutzen, um den Artenschutz in marinen Lebensräumen noch wirkungsvoller in die Öffentlichkeit und voran zu bringen“, so Dr. Ralf Sonntag, Meeresbiologe und Leiter des deutschen IFAW-Büros.