Taucheruhr mit Historie und Charakter als VDST-Special Edition: Die DS Super PH500M

Taucheruhr mit Historie und Charakter als VDST-Special Edition: Die DS Super PH500M / Foto: Certina

Foto: Certina

Download: Taucheruhr VDST-Special Edition: DS Super PH500M

Sie zieht alle Blicke auf sich: Die markante DS Super PH500M, Special Edition sorgt mit Retro-Stil und leuchtend orangefarbenem Zifferblatt für Aufsehen. Bei eingefleischten Uhrenfans dürfte ihr Anblick ein Déjà-Vu auslösen: Die neue VDST-Taucheruhr von Certina geht auf ein Modell von 1968 zurück. Zahlreiche funktionale Features wie ihre magnetfeldresistente NivachronTM-Spirale und eine Wasserdichtigkeit bis 500 m machen sie zum idealen Begleiter vor allem im nassen Element.

Ende der Sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hatten sich Certina Uhren bereits rund um den Globus einen Namen für ihre Widerstandsfähigkeit gemacht. 1969 gingen sie auf eine besondere Reise. Im Rahmen des Unterwasserexperiments Tektite I lebten vier Wissenschaftler zwei Monate lang in Wohntanks unter Wasser. Sie trugen dabei Modelle der damals brandneuen DS-2 Super PH500M, denen sie nach ihrem Aufenthalt Bestnoten verliehen. Sie bewiesen damit, dass das DS Konzept der Doppelten Sicherheit, das zehn Jahre zuvor lanciert worden war, Certina Uhren zu verlässlichen Partnern bei allen Abenteuern macht.

Ein würdiges Update: die neue DS Super PH500M, Special Edition

In puncto Design bleibt die jüngste Certina Taucheruhr ihren Wurzeln treu. Besonders markant: die Drehlünette. Erst durch leichten Druck lässt sie sich einseitig drehen. Durch diese Sicherheitsmassnahme soll ein versehentliches Verstellen der Tauchzeit verhindert werden. Damals wie heute präsentiert sich die Uhr mit einem Durchmesser von 43 mm und kratzfestem Saphirglas. Grosszügige Beschichtung mit Leuchtmasse sorgt für Klarheit, während der verschraubte Boden und die verschraubte Krone eine Wasserdichtigkeit bis 500 Meter verleihen. Das orangefarbene Zifferblatt ist ebenfalls von einer historischen Certina Taucheruhr inspiriert und verleiht der zeitgenössischen Neuauflage einen eigenständigen Charakter – und beste Ablesbarkeit. Getragen wird die Uhr am schwarzen Kautschukband mit Wellendekor und separater Tauchverlängerung.

Im Inneren des Zeitmessers, der die Anforderungen der ISO 6425 an Taucheruhren erfüllt, schlägt ein modernes Powermatic-80-Kaliber. Das Automatikwerk verfügt über eine stolze Gangreserve von bis zu 80 Stunden. Darüber hinaus beeindruckt seine jüngste Inkarnation mit noch mehr Zuverlässigkeit und Präzision: Dank seiner neuen NivachronTM-Spirale ist es unempfindlich gegenüber Magnetfeldern – was im Alltag wie beim Tauchen ein entscheidender Vorteil ist. So wird das klassische DS Konzept um eine zusätzliche und extrem zeitgemässe Sicherheitsmassnahme ergänzt.

Besonderes für VDST-Mitglieder

Die Liebe zur Welt unter Wasser, eine lange Historie im Tauchsport und das Streben nach maximaler Zuverlässigkeit verbindet Certina mit dem VDST. Alle diese Elemente sind auch in der neuen DS Super PH500M, Special Edition zu finden – ein Modell, das Certina nun in Kooperation mit dem Verband lanciert. So wurde das kontraststarke orangefarbene Zifferblatt auf expliziten Wunsch der erfahrenen Taucher gewählt, und der Gehäuseboden mit dem Logo des VDST versehen.

Alle VDST-Mitglieder, die diese Uhr erwerben, erhalten auf Anfrage beim VDST ein exklusives Set zusätzlicher schwarzer NATO-Bänder mit Klettverschluss in herkömmlicher Länge und eine extralange Version, die bequem über den Ärmel des Trockentauchanzugs passen. So ist garantiert, dass die DS Super PH500M an die Unterwasserabenteuer ihres historischen Vorläufers anknüpft.

Die DS Super PH500M ist ab Juni 2020 im Verkauf bei Certina, kann aber jetzt schon auf der boot in Düsseldorf exklusiv angeschaut werden.

 

Bilder: Die Bilder dürfen unter Nennung des Bildautors (© Certina) und im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung honorarfrei und ohne gesonderte Zustimmung verwendet werden.

Download: Taucheruhr VDST-Special Edition: DS Super PH500M

 

Menü