Drei Gewinner und zwei Sonderpreise im Wettbewerb #vdsttrockentauchen

Anstrengend war es, das Tauchen in Zeiten des Corona-LockDowns in Deutschland. Jeder, der schon einmal einen Tauchanzug anhatte und damit nicht gleich ins kühle Wasser springen konnte, weiß das. Im Wettbewerb „Zeig uns dein Video unter #vdsttrockentauchen“ des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) sind nun so einige ohne Wasser „Tauchen“ gegangen. Der Verband hatte in der LockDown-Zeit dazu aufgerufen, zu zeigen, wie Taucher ihre Zeit verbringen, während Bäder und Vereinsheime geschlossen und das Taucherleben fast zum Erliegen gekommen war. Die einzigen beiden Vorgabe waren die Einhaltung der aktuellen Empfehlungen und Verordnungen zum Verhalten im Rahmen der Corona-Pandemie und die Sicherheitsstandards und Leitlinien des VDST.

Entstanden sind so einige interessante Einblicke in Form von Filmbeiträge, die auch heute noch mit dem Hashtag #vdsttrockentauchen auf den diversen Plattformen Facebook, YouTube oder Instagram angeschaut werden können.

Gewonnen haben jeweils 100 Euro…
Darüber hinaus wurden noch zwei Sonderpreise mit jeweils 50 Euro vergeben für…
  • den 4. Platz (14 Likes) und sein besonders schönes Knoten an Thorsten Schnabel.
  • den 5. Platz (5 Likes) und die tolle virtuelle Darstellung des Leistungssport in Corona-Zeiten an den TSC Weimar mit dem Film von Justus Mörstedt.

Der VDST bedankt sich bei allen Teilnehmern herzlich. Die Preisgelder gehen jeweils den Vereinen der Teilnehmern zu.

Meldung herunterladen
PM04: Drei Gewinner und zwei Sonderpreise im Wettbewerb #vdsttrockentauchen

Menü