1. Spieltag der Unterwasser-Hockey Saison 21/22 in St. Leon-Rot

Nach 20 Monaten pandemiebedingter Wettkampfpause und dem Ausfall einer gesamten Spielzeit fand am 17. Oktober der Auftakt des Spielbetriebs im Unterwasser-Hockey für die Saison 21/22 statt. Am ersten Spieltag der ersten Begegnungsrunde trafen im Hallenbad Badespass in St. Leon-Rot die Teams des TCO Weinheim und Unterwasserhockey München aufeinander. Beide Vereine traten mit einer ersten und einer zweiten Mannschaft an, für den TCO Weinheim stellte dies die Premiere der zweiten Mannschaft dar. Das lang erwartete Spiel zwischen den beiden ersten Teams aus München und Weinheim erfüllte die Erwartungen und blieb bis zum Schluss spannend. Am Ende stand es 1 zu 1 unentschieden, wodurch beide Teams weiter Chancen auf die Meisterschaft haben. Das Duell der zweiten Mannschaften konnte München 2 für sich entscheiden, Weinheim 2 erzielte jedoch seine ersten Ligatore. Im Vordergrund stand dabei für alle die Freude endlich wieder unter Wettkampfbedingungen ins Wasser zu können. Am 7. November steigen die übrigen Teams in die Saison ein: die Teams aus Elmshorn und Hannover treten gegen die gastgebenden Berliner an.

Menü