Taucher helfen Tauchern

Koordinierungsstelle für die Vermittlung von Hilfe für in Not geratene ukrainische Tauchsportler eingerichtet.

Der VDST unterstützt den solidarischen Aufruf des DOSB und die Ingelheimer Erklärung der Landessportbünde „Seid dabei!“. Denn Sport steht für Völkerverständigung, Frieden und Solidarität. Das gilt natürlich auch für das Sporttauchen. Wir bitten alle Mitglieder, die Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) „Sportler helfen Sportlern“ zu unterstützen. Die Konferenz der Landessportbünde unterstützt diese Aktion und hofft auf ein schnelles Ende aller Kampfhandlungen.

Wir unterstützen

Einige Taucher:innen des VDST stehen in engem Kontakt mit ukrainischen Sportkamerad:innen. Noch vor kurzer Zeit trafen sich die Athlet:innen bei Wettkämpfen im Flossenschwimmen und Orientierungstauchen. Jetzt brauchen die Menschen unsere Hilfe – und nicht nur die Wettkämpfer. Auch Kindern und Jugendlichen, die ihre Heimat verloren haben, können wir Halt und neuen Mut geben!

Zur Hilfeseite gehen: https://www.vdst.de/engagieren/bring-dich-ein/taucher-helfen-tauchern/

Hilfsangebote melden

Unsere Vereine erreichen zunehmend Hilferufe von geflüchteten Athlet:innen oder auch von Kindern und Jugendlichen, die noch in der Ukraine leben, aber fliehen möchten und sich an bekannte Kontakte wenden und um Hilfe bitten. Wir wollen versuchen, Hilfsangebote für ukrainische Sporttaucher:innen  zu vermitteln und so auch ein kleines Netzwerk aufzubauen. Gesucht werden Trainingsmöglichkeiten und vor allem Zufluchtsorte für die Sportler:innen und ihre Familien. Mit Hilfe einzelner regionaler Initiativen konnte bereits in einigen Fällen geholfen werden.

VDST-Vereine, die über Trainingskapazitäten oder weitere Hilfsangebote verfügen, können ab sofort über die VDST-Webseite über ihre Angebote informieren.

Auf der Seite findet ihr auch nützliche Hinweise, die für Hilfesuchende wichtig sind. Zur Webseite gehen: https://www.vdst.de/engagieren/bring-dich-ein/taucher-helfen-tauchern/

Über unsere zentrale E-Mailadresse hilfe@vdst.de können sich Hilfesuchende an uns wenden. Wir beantworten gern Fragen, die sich ergeben und versuchen, passende Vereine zu finden. Diese E-Mailadresse darf gerne bekanntgemacht werden.

 

Foto: VDST, V. Lehnen

Menü