Tauchlehrer-Prüfung in Labin

Blog zur Tauchlehrer-Prüfung des BLTV

Vom 23. Juni bis 30. Juni 2023 findet die TL-Prüfung des BLTV in Labin statt. Das VDST-Dive Center Sv. Marina freut sich, die AnwärterInnen und die Ausbilder in Kroatien begrüßen zu dürfen. Der Wetterbericht verspricht Sonnenschein an allen Tagen, optimale Bedingungen also für die Teilnehmenden. Hier schildern sie ihre Erlebnisse vor, während und nach den Tauchgängen.

Freitag, 30. Juni 2023

Wir schreiben den 8. Tag unseres Abenteuers der Tauchlehrerausbildung. Man merkt, dass vielen von uns die letzten Tage voller Tauchgänge noch in den Knochen stecken. Der erste Tauchgang führte uns zum bereits vertrauten Tauchplatz „Felsentor“ mit einem Aufstieg unter Wechselatmung aus 40 m Tiefe und anschließender (natürlich erfolgreicher) Seepferdchen-Jagt im Flachbereich.

Zurück an der Tauchbasis ging es zum obligatorischen Foto auf der Kaimauer, traditionstreu natürlich springender Weise. Nach dem wie immer leckeren Mittagessen ging es auf die Zielgerade zu unserem letzten planmäßigen Tauchgang. Diesmal vom Ufer aus und einigen Übungen im Gepäck an die „left Wall“. Neben dem Tauchen ohne Maske und dem Atmen aus dem Oktopus ereilten alle Anwärter im Laufe des Tauchganges vereiste Atemregler. Nach einer Woche Mittelmeer macht sich die Abnutzung der Ausrüstung dann doch bemerkbar. Mit der Rettungsübung mittels Tragetuch aus dem Uferbereich ging für alle Anwärter der letzte Tauchgang erfolgreich vorbei.

Um 19:00 Uhr kam endlich der große Moment, auf den wir die ganze Woche hin gefiebert haben. Nach einem guten Abendessen leitete Manni das Abendprogramm ein. Nach einer Danksagung an das Team der Pizzeria Marino, kam die Tauchbasis „Scubacenter Sv. Marina“ an die Reihe. Manni übergab Lorena neben einer neuen VDST-Flagge und einem neuem Basisschild eine Urkunde für die vorbildliche Führung ihrer VDST-Tauchbasis. Als Dankeschön für die langjährige und stets sehr gute Zusammenarbeit revanchierte sich Lorena mit zwei leckeren Kuchen, einer davon mit BLTV-Logo.

Gegen 20:30 Uhr kamen dann endlich die ersehnten Tauchlehrerurkunden an die Reihe. Wir haben es alle geschafft!! Neben den TL-Lizenzen gab es für drei Anwesende einen weiteren Grund zum Feiern. 2.600 Tauchgänge, 555 Tauchgänge und 200 Tauchgänge an einem Tag, das war eine Runde für alle wert. Mit glücklichen und deutlich entspannteren Gesichtern als an den Tagen davor, ließen wir den letzten Abend ausklingen.

Autor: Leon Wördehoff

 

Donnerstag, 29. Juni 2023

Donnerstag, zweiter Prüfungstag und ein Highlight der gesamten Woche steht an. Wir haben uns zügig fertig gemacht um die einstündige Fahrt zur Lina anzutreten. Die Lina ist ein 90m langes Wrack, das 1914 sank, mit Mahagoniholz beladen war und am Grund in einer Tiefe von 27 bis 52m liegt.

Um die lange Fahrt etwas kürzer erscheinen zu lassen, hatten sich die Ausbilder spontane Kurzvorträge für uns einfallen lassen. Der Neuro-Check und das Unfallprotokoll wurden von den Anwärtern vorgestellt und in der Gruppe besprochen. Die restliche Zeit der Überfahrt wurde, zumindest auf einem der Boote, mit Partymusik und etwas hüftsteifen Dancemoves überbrückt.

Angekommen bei der Lina wurden wir mit einer guten Sicht und einem traumhaften Wrack belohnt. Der Aufstieg wurde über das naheliegende Riff ausgeführt, somit entfiel sogar der langweilige Aufstieg im Blauwasser.

Zurück an Bord wurde es dann plötzlich hektisch. Schnell wurden die Geräte abgelegt, die Anzüge geöffnet und plötzlich fanden sich 16 Taucher zum gemeinsamen „Baden“ im Wasser ein, was bei allen zu Gelächter führte.

Als zweiter Tauchgang stand Orientierung unter Wasser mit technischen Hilfsmitteln auf dem Programm. Angekommen am Tauchplatz Bambino wurde routiniert mit dem Tauchgang begonnen. Über dem zerklüfteten Untergrund hieß es dann Kurs per Kompass einschlagen und einen Dreieckskurs abtauchen. Mit dem restlichen Glück, das der Gruppe zur Verfügung stand, wurde diese Übung wieder von allen gemeistert.

Jetzt am Abend, kurz vor dem Essen, ist die Aufregung auf den letzten Prüfungstag bereits spürbar. Zwei Tauchgänge stehen noch vor uns, bevor wir uns HOFFENTLICH „Tauchlehrer“ nennen dürfen.

Maik Rau

Mittwoch, 28. Juni 2023

Nachdem uns gestern Abend der Werner mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill verwöhnte und wir ein gemütliches Beisammensein ohne weiteren Stress genießen konnten, standen heute die ersten „scharfen“ Tauchprüfungen an. Nach dem obligatorischen gemeinsamen Frühstück traten wir, wie immer pünktlich, zum Prüfungsbriefing an.

Im Anschluss an die ermutigenden Worte von Manfred hielt Maik ein Referat über die Rettung eines verunfallten Tauchers, die in der anschließenden Prüfung am Punta Prtlog, auf der gegenüberliegenden Seite unserer Bucht, durchgeführt werden sollte. Eine Übung, bei der es extrem wichtig ist, dass man sie wirklich beherrscht, und bei der jeder Taucher hofft, dass er das niemals im Ernstfall erlebt.

Der Seegang war nach dem nächtlichen Gewitter, das hier in Sveta Marina durchzog, am Morgen noch recht gut, so dass wir unser Gerödel (auch Tauchgerät genannt) an Bord ordentlich verzurren mussten. Die Prüfungen wurden von allen erfolgreich absolviert und der Einstieg an Bord bei Seegang war auch mal was Neues. Das anschließende Nachbriefing wurde an Bord während der Rückfahrt nach Sv. Marina durchgeführt, danach wurden die Klamotten gespült und anschließend das Mittagessen in unserer Stammpizzeria eingenommen. Ob wir den zweiten Prüfungstauchgang wie geplant durchführen können, stand wegen des Seegangs nicht ganz fest, jedoch wurde das „go“ für 15 Uhr erteilt.

Leon hielt (sehr passend für den Tag) prophylaktisch ein Referat über Seekrankheit, seine Folgen und präventive Maßnahmen dagegen. Als wir ins Boot für den zweiten Prüfungstauchgang einstiegen, hatte sich die See doch sehr beruhigt und wir fuhren zur Nicolais Grotte um eine „Fuchsjagd“ zu veranstalten mit anschließendem Sightseeing, bei dem man sehr schön an der Riffkannte in die verschiedenen Spalten schauen und unter anderem Sepien beobachten konnte. Nach dem Sicherheitsstopp und dem Bojeschießen fanden sich alle wohl und munter auf den Booten sein. Auch bei dieser Prüfung gab es für alle ein „grün!“.

Ein Dekobier und ein gemeinsames Abendessen der TL-1 Anwärter, z.T. mit leckeren Resten des Vorabends, rundete einen erfolgreichen Tag ab.

Autor Winfrid Gade

Dienstag, 27. Juni 2023

Der Tag startete wie immer mit einem entspannten, gemeinsamen Frühstück auf der Terrasse.  Unser eingespieltes Team trat geschlossen den Weg zur Basis an und fand sich dort pünktlich ein. Unsere heutige TLvD Claudia informierte uns über den Plan des Tages: Ein Tieftauchgang stand an. Nina brachte uns den Ablauf näher und die Vorfreude auf einen schönen TG an einem bisher unbekannten Tauchplatz wuchs. Das Beladen der Boote lief wie am Schnürchen und wir waren schon vor der geplanten Zeit abfahrbereit. Auf der Zieltiefe von 40+ m lösten die Gruppen verschieden Aufgaben. Ein Katzenhai wollte nicht mitmachen und schwamm davon.

Die gestellten Rechenaufgaben wurden von den Ausbildern mit erhobenem Zeigefinger eingeleitet, da das Ergebnis unlogisch war, wurden prompt neue Unterwasserzeichen für negative Zahlen eingeführt. Nach Verlassen der Tiefe wurde der Kopf wieder klarer und es ging dem einen oder anderen Anwärter ein Licht auf: „der erhoben Zeigefinger sollte eine Eins sein…“. So bekamen wir einen schönen Eindruck, welchen Einfluss der erhöhte Stickstoffpartialdruck auf uns hat. An einem reizvollen Riff beendeten wir den TG unter Einhaltung unserer Dekostufen. Eine wunderschöne, vielfältige Unterwasserlandschaft versüßte uns den Aufstieg. Unseren Paläontologen begeisterten besonders die Seeigel, da er sie mit Vornamen ansprechen konnte. Eine Seespinne und Lungenqualle verzückte auch den Rest der Gruppe. Eine Teilnehmerin war so entspannt, dass sich der Rest der Gruppe schon Sorgen um sie machte. Zum Glück genoss Sie nur das schöne Riff.

Alles in allem genossen nicht nur die Teilnehmer den Tauchgang, sondern auch die Ausbilder waren sehr zufrieden mit unserer Entwicklung. Nun sind wir gut auf die Prüfungstauchgänge, die morgen starten, vorbereitet.

Zuvor stand jedoch noch ein gemeinsamer Grillabend an. Emsig wurden Salate und weitere Beilagen vorbereitet. Dank guter Überwassernavigation fand das Einkaufsteam den Einkaufswagen wieder, der dank guter Gruppenführung effektiv befüllt wurde. Bevor das Buffet eröffnet wurde, hatte Manni noch eine Überraschung für uns: T-Shirts mit VDST-Logo. Wir freuten uns sehr und fanden uns sogleich zum Gruppenfoto ein.

Danach wurden wir von „Werner“ alias „Michael“ seinen Grillkünsten verwöhnt und hatten einen tollen gemeinsamen Abend. Wie vorausgesagt musste die Tafel auf Grund starken Windes um 20:00 aufgelöst werden. Bevor wir den Olivenhain verließen hielt Winfried noch ein freiwilliges Spontanreferat über die Entstehung von Wind, die Drehrichtung von Hoch- und Tiefdruckgebieten und die Corioliskraft. Die Gruppe ließ sich jedoch durch das bisschen Wetter nicht davon abhalten weiter zusammen zu sitzen, zu klönen, schnacken und die Gemeinschaft zu genießen. Wieder ging ein schöner Tag zu Ende, morgen warten die ersten Prüfungstauchgänge, die wir gespannt erwarten.

Autorin: Anika Röllke

Montag, 26. Juni 2023

Der Morgen begann mit dem Sonnenaufgang um 05:17 Uhr. Nach einem guten gemeinsamen Frühstück erschienen wir, wie jeden Tag, pünktlich an der Basis. Manni überraschte alle Anwärter mit einem Drybag als Geschenk, wir Anwärter fühlten uns mächtig gebauchpinselt.

Maik, unser heutiger Vormittags-TLvD, eröffnete nach Protokoll den Tag. Mit einem Referat „nordete“ uns Claudia auf den TG ein. Nach dem Briefing und Aufrödeln begab sich die gesamte Gruppe pünktlich zum Boot.  Kurz nach Tauchbeginn war Rushhour am Felsentor in 28 Meter Tiefe. Der Gruppenaufstieg in Sternformation von 40 auf 15 Meter wurde mit Bravour von allen Gruppen gemeistert. Auf verschiedenen Wegen, durch einen kleinen Felsdurchbruch oder eine sportliche Schwimmeinlage an der Wasseroberfläche fanden sich die Gruppen wieder an Bord ein.

Nach einem zünftigen Mittagessen wurde die TLvD Mappe feierlich an Nina übergeben. Nach einer kurzen Ansprache und einem Referat zum zweiten Tauchgang ging es in die Gruppenbriefings und anschließend wieder überpünktlich auf die Boote. Durch hervorragende Organisation des TlvD war der Arztkoffer bereits auf dem richtigen Boot deponiert. Am Riff Babino wurde die Rettungsübung in Vorführcharakter durchgeführt. Nach kurzen touristischen Highlights z.B. einer Krabbe mit zwei Anemonen auf dem Panzer, wurde die angestrebte Tiefe erreicht. Nach Verlust eines freiwilligen, vom Ausbilder gewählten, bewusstlosen Tauchpartners wurde die Rettungsübung eingeleitet. Mit großem Augenmerk auf Sicherheit wurde der „Bewusstlose“ an die Oberfläche und sofort zum Boot transportiert. Die Ausrüstung wurde abgelegt und der „bewusstlose“ Tauchpartner wurde an Bord des Bootes gebracht, hier wurden nun Erste Hilfe Maßnahmen angedeutet. Mit einem tollen Vortrag von Nina über Unterwasserhandzeichen schloss der Tag erfolgreich ab. Durch gute Zuarbeit der Gruppenführer konnte das Sveta Büro an der Außenstelle der Poolbar rechtzeig die Vorgabe für den nächsten Tag bekannt geben.

Autor: Claudia Mahnke

Sonntag, 25. Juni 2023

Für einige hat der Tag sehr früh begonnen. 05:00 Uhr Bettflucht und ab in den Olivenhain um dort mit Meerblick und bei Sonnenaufgang die Hausaufgaben für den heutigen Tag zu erledigen.

Pünktlich um 08:45 Uhr wurde der Container mit dem Tauchequipment geöffnet und der Duft inhaliert – hmmmm – das macht die Nase frei … TLvD Leon hat uns alle auf den Tag eingestimmt und die vollständige Anwesenheit an TL-Anwärtern und Ausbildern feststellen können. Der erste Tauchgang wurde mit einem Referat von Dirk im Detail erläutert, Thema: Aufstieg unter Wechselatmung aus 40m Tiefe. Danach ging es in die Gruppebriefings für die ersten Bootstauchgänge dieser TL Prüfung. Mit zwei Booten ging es zum Tauchplatz Felsentor. Bei der Aufstiegsübung konnten alle viel Neues erlernen.

Die Mittagspause in der Pizzeria ging schneller herum als erwartet. Vor dem Nachmittagstauchgang erläuterte uns Sebastian in seinem Referat den Ablauf der kommenden Übung „Fuchsjagd“. Im Briefing konnten uns die letzten Bedenken vor dieser Übung genommen werden. Sicherheit hat oberstes Gebot – niemand wird vom Fuchs gefressen. Der Weg vom Boot zur Nikolai-Grotte hat für diese Übung ideale Bedingungen und nachdem alle Füchse eingefangen waren, konnten in der Grotte und auf dem Heimweg auch die aouristischen Aspekte des Tauchens Beachtung finden. Am Boot setzten alle Teilnehmer ihre Boje und retteten einen eigenwilligen Doppelender, der gerne weiter tauchen wollte.

Anderl nutze die geglückte Rettung des Doppelenders aus ungefähr 8m Tiefe um nochmals auf die Gefahr hinzuweisen, die bei einen erneuten Abstieg nach dem Sicherheitsstopp entstehen könnte. Mikroblasen sollten nicht unterschätzt und nach der Rettung des Karabiners ein erneuter Sicherheitsstopps eingehalten werden, um Dekompressionsunfälle zu vermeiden.

Dank der Nachmittags-TLvD Anika wurden die Tauchgangs Protokolle umgehend bei den Ausbildern abgegeben. Die Beschreibung für Tag 3 konnte somit bereits 18:20 Uhr vom Sveta-Büro, Zweigstelle Poolbar, versendet werden. An der Poolbar ergab sich die Gelegenheit über andere Sachen als Tauchen zu plaudern. Also, weiter so und vielen Dank an das Ausbilderteam für das Engagement und Bereitschaft Erfahrung und Kenntnisse zu vermitteln.

Dirk Herzog, TSC Barracuda Erding

Samstag, 24. Juni 2023

Nach dem Einfinden an der Basis und vor dem offiziellen Start des Prüfungstages gab es von einem der Teilnehmer ein Spontanreferat zum Thema: „Wie breche ich im Dunkeln aus einem Toilettenfenster aus“. Zum Glück hatte der Zimmernachbar einen leichten Schlaf und einiges an technischem Geschick, sodass dieser nach unzähligen Minuten Klopfens an seinem Fenster die Appartementtüre öffnete, anschließend durch das Fenster in das kleine Bad einstieg und das defekte Türschloss reparierte 😊.

Nach dem Spontanreferat eröffnete Florian, unser heutige TLvD, pünktlich um 08:45 den Tag und gab uns einen Überblick was uns heute erwartet. Im Anschluss ging es zum Frühsport ans Meer. Auf dem Programm standen „1000 m Schnorcheln“. Heute ausnahmsweise nicht im Ententeich, sondern bei vier Beaufort und einem durchaus spürbaren Wellengang, wie uns später Claudia in ihrem Referat erklärte. Nachdem alle erfolgreich die 1000 m absolviert haben, durften wir unsere Namen „säuberlichst“ auf einer Tafel verewigen, die in 10 m Tiefe an einer schwankenden Boje hing.

Bevor es zur wohlverdienten Pizza, Pasta und Co. ging, stimmte uns Winfried mit seinem Referat auf den bevorstehenden Tauchgang am Nachmittag ein. Gut gestärkt und gesättigt, gingen wir in unsere Tauchgangsgruppen und führten das erste Briefing in dieser noch ungewöhnlichen Konstellation durch. Gefordert war ein Gewöhnungstauchgang mit Anlegen des Jackets im Wasser, Check des Wasser-Nase-Reflexes, Überprüfung der Bleimenge, Atmen am langen Schlauch, Aufsuchen des 5 m-Bereiches ohne Hilfsmittel und natürlich Boje schießen.

Gerade der Bleicheck erwies sich als wichtig und hilfreich. Die Tauchgänge konnten alle zur Zufriedenstellung der Ausbilder abgeschlossen werden, auch wenn es in einigen Bereichen noch Verbesserungspotenzial gab. Im Anschluss an den Tauchgang erzählte uns Dirk etwas zur Sicherheit an Bord, damit wir für die Bootstauchgänge in den kommenden Tagen bestens gerüstet sind und Sebastian ließ uns wissen, auf was wir bei der Sicherheit im Wasser achten müssen.  Müde und zufrieden ließen wir alle den Tag ausklingen… und die Klotür in einem Appartment bleibt seitdem unverschlossen.

Nina Niesner, TC Octopus Rosenheim

Freitag, 23. Juni 2023

23.06.23 in Kroatien Sv. Marina

Um fünf Uhr in der Früh klingelte bei Uns der Wecker. Einige der Teilnehmer waren zu dieser Zeit bereits auf der Autobahn, andere waren schon seit dem Vortag in Sv. Marina. Nach dem Frühstück und knapp sieben Stunden Autofahrt bezogen wir unser Appartement und trafen uns anschließend um 16:00 zum offiziellen Start unserer Prüfung an der Tauchbasis.

Nach einer Begrüßung durch den Präsidenten des BLTV Dieter Popel eröffnete Manfred Schlüter offiziell die Prüfung und gab eine Einführung, was uns die nächsten Tage erwartet. Nach weiteren kurzen Ansprachen von Christoph (Büro) und Anderl (Arzt) startete Dennis mit der Basis Einweisung und dem Rundgang welcher über den Campingplatz zur Wohnung von Anderl führe, wo die Corona Tests durchgeführt wurden. — Alle Negativ!

Zum Ende des ersten Tages hin trafen sich die TL Anwärter zum gemütlichen Abendessen. Jeder der Anwesenden musste feststellen, dass die Norddeutsche/ Bayrische Kombi (Moin / Servus) echt spitze ist und wir uns auf ein super Miteinander freuen. Nachdem die Tauchgänge und Aufgaben für den kommenden Tag verteilt waren, trafen sich die TL Anwärter an der Haus-eigenen Badebucht. Nach dem Sprung ins Meer und ein paar Metern schwimmen hatte man den Kopf viel freier um die Aufgaben für den kommenden Tag vorzubereiten. Es wird eine anstrengende Woche, aber ich weiß, dass wir eine coole Truppe sind und super Ausbilder an unsere Seite haben. Wir rocken das Ding

Fabian Niesner TC Octopus Rosenheim

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
Apnoe TL-Theorieausbildung und -prüfung Nordhausen, Jugendgästehaus Rothleimmühle
  • 19. April 2024 16:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 11. Mai 2024 09:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 1. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL2-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Niedersachsen (TLN)
  • 2. April 2024 18:30
Details anzeigen
TL1/2-Theorievorbereitung und -prüfung LV Niedersachsen (TLN)
  • 6. April 2024 09:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 12. April 2024 08:00
Details anzeigen
Cross Over zum VDST TL1/2 LV Sachsen (LSV)
  • 27. April 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Württemberg (WLT)
  • 4. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen