Tauchlehrer-Prüfung in Labin

Blog zur Tauchlehrer-Prüfung der Gruppe Ost

Herzlich Willkommen zum begleitenden Blog der TL1-Praxis in Sveta Marina! An dieser Stelle berichten wir in den kommenden Tagen von der Ausbildungs- und Prüfungswoche der Gruppe Ost zur VDST-Tauchlehrer:in.

Samstag, 23. September 2022

So aber nun endgültig der letzte Tauchtag!

Nochmal alle Reserven mobilisieren und die Ärmel hochkrempeln.

Als wir alle pünktlich in der Basis eintrafen briefte uns der TLvD noch zum letzten Tauchgang das in Ausbilderqualitäten vorführen der Rettung. Briefing in den Kleingruppen und auf ins Wasser. Alles klappt wie am Schnürchen und so waren wir pünktlich im Wasser. Ein Knurrhahn begleitete uns zum letzten Übungsplatz und schon starteten wir die Rettung. Dabei stiegen wir immer nur weniger Meter auf und ließen uns wieder sinken. Der letzte hatte dann das Vergnügen das Opfer bis zur Oberfläche zu bringen.

Das Transportieren des Verunfallten bei Wellengang klappte auch wunderbar und so waren wir schnell wieder am Ausstieg und der Ausbilder gab uns das Signal das die Übung beendet ist. Schnell wieder unter Wellengang die Ausrüstung anlegen und dann war großes Ausrüstungsspülen angesagt und alles zusammen räumen und das wichtigste – Bekanntgabe der Ergebnisse.

Die Bekanntgabe startete damit das Falko die erste Urkunde nahm den Namen verlaß und er die Urkunde zerriss.

Dies hätte fast dazu geführt, dass der Defibrillator geholt werden musste. Jedoch gab es dann unter einem Grinsen und dem Satz „das konnte ich mir nicht verkneifen“ schnell Entwarnung und wir wurden aufgeklärt dass sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat und Sv Marina nach Fuerteventura verlegt worden war.

Die Erleichterung, dass wir es jetzt, die doch recht ereignisreiche und anstrengende Woche, geschafft haben und die Ergebnisse zauberte uns ein Dauergrinsen ins Gesicht.

An dieser Stelle möchten wir uns als Prüflinge nochmal bei der Basis unter Leitung von Lorena bedanken. Der Service und die Betreuung waren erstklassig.

Jedoch gilt ein besonderer Dank  an unserer Ausbilder, Falko, Axel, Maik, Thomas und unserem Mediziner Torsten, die mit viel Geduld und Verständnis uns auf dem Weg zum TL begleitet haben.

Auch die unvorhersehbaren Ereignisse wurden von euch als Team erstklassig gemeistert und kommuniziert.

Das ist Ausbildung auf Augenhöhe!

Danke euch oder wie man auf Bayrisch so schön sagt Vergelt‘s Gott.

Sophie Böhm

Freitag, 22. September 2022

Auf zum vermeintlich letzten Tag der TL1 Ausbildung.

Die Gruppe hat sich mittlerweile sehr gut eingeschwungen und so wurde das Frühstück vorbildlich gemeistert. Irgendwann ist uns aufgefallen, dass wir ja hier sind zum Tauchen.

Somit sind wir wieder auf unsere Pilgerreise zur Basis gegangen. Unser TLvD erklärte uns den nächsten Tauchgang den Aufstieg ohne Flossenbenutzung in Sternformation. Nachdem wir in die Gruppen eingeteilt worden sind, ging es nach einem kurzen Briefing, wie wir Händchen halten wollen, auch schon los und wir kämpften uns gegen die Wellen ins Wasser. 


Der Aufstieg wurde von allen gemeistert, manch ein Ausbilder ließ sich sogar zu einem Unterwasserapplaus hinreisen. Anschließend konnten wir noch ein wenig Sightseeing unter Wasser machen um Drachenköpfe, Krebse und anderes Biologische Kleinzeug zu betrachten. 

 

Der Ausstieg gestaltete sich als schwieriger da die Wellen nicht weniger wurden. Schließlich wurden wir jedoch alle vom Meer wieder ausgespuckt, manche auch wortwörtlich. Wir gingen in die Mittagspause um am Nachmittag noch die Rettungsübung zu bewerkstelligen. Leider ereignete sich ein schwerer Tauchunfall in unserer Mittagspause in einer anderen Tauchgruppe und der Tauchbetrieb auf der Basis wurde von der Polizei für den restlichen Tag untersagt.

Somit müssen wir morgen früh nochmal ins Wasser und unser Reservetag wird genutzt. Der Nachmittag wurde dann umfunktioniert um unser Medizinwissen zu testen und die schauspielerischen Leistungen unserer Ausbilder zu bewundern. Die Darbietungen waren fast schon Oscarreif. 

Die gespielten Tauchunfälle mussten wir richtig einschätzen und die „Oscarpreisträger“ versorgen. Bis auf ein paar kurze Lachanfälle wurde das auch von allen gemeistert. 

 

Sophie BÖHM 

Donnerstag, 21. September 2022

Tag 6 beginnt für Team Partyboot im gelben Haus mit einem ernüchternden Gewitter. Zum Glück klart es zum Frühstück auf und wir können am Plan festhalten: Wracktauchen an der Lina steht auf dem Programm – weniger Aufgaben, mehr Herausforderung im Tauchgang selbst. Im Referat wird die Geschichte der Lina dargestellt, der TLvD weist auf die Besonderheiten tiefer Tauchgänge an Wracks hin. Grob eine Stunde dauert die Bootsfahrt, die Welle bekommt nicht allen TL-Anwärter*innen.

Angekommen gilt es schnellstmöglich abzutauchen, um der unruhigen See zu entkommen – beim Bubblecheck ist nichts mehr zu merken. Es folgt ein beeindruckendes Wrack: Lina liegt beginnend auf 30, bis zur Schraube auf 50 Metern. Begrüßt werden wir von einem Conger an der Ankerkette. Über die Reeling geht es in den oben offenen Laderaum des Schiffes. Vorbei an der Brücke drehen wir einen Kreis über dem Heck, erst weit unter 40 Metern Tiefe beginnt die Sicht schlechter zu werden, darüber präsentiert die Lina sich mit beeindruckenden Sichtweiten. Langsam an Höhe gewinnend können wir die Dimensionen des Wracks erkennen. Die Deko verbringen wir ganz in der Nähe an einem Hang. Die Rückkehr aufs Boot wird durch die Welle zur Herausforderung. Wir müssen erfahren, dass es in einer anderen Gruppe zu einem medizinischen Zwischenfall gekommen ist – glücklicherweise geht es allen gut.

Nach fünf Tagen Ententeich hat Tag sechs überrascht und der Gruppe einiges abverlangt. Spätestens jetzt ist allen klar, wie anspruchsvoll auch ein Bootstauchgang sein kann und wie wichtig es ist das die Rettungskette reibungslos funktioniert.

Lukas Maria Hohner

Mittwoch, 20. September 2022

Der fünfte Tag der Tauchlehrer 1* Prüfung startete 7.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. 8.30 Uhr war das Treffen an der Tauchbasis für alle Teilnehmer*innen. Die Prüfer haben in der Zwischenzeit die Kombinationsübung für das Streckentauchen mit dem Palstek am Ende der Strecke vorbereitet. Mit Neoprenanzug und Flossen bewaffnet ging es in die Hafenbucht. In zweier Gruppen startete die Übung. Eine Person hat die Übung durchgeführt und eine andere hat sie abgesicherten. Danach wurden der Schnorchel gegen eine Atemregler und die langen Flossen gehen Geräteflossen gewechselt und es ging wieder ins Hafenbecken zum Gerätetauchen. Ziel des Tauchgang war es, sich an natürlichen Punkten zu orientieren und zwischendurch mussten die Fertigkeiten für den SK “Tauchfertigkeiten” gezeigt werden.

Am Nachmittag startete das Boot 15.00 Uhr zur Nikolais Cavern. In dem Tauchgang mit einer Zieltiefe von 40+m wurde die Übung “Fuchsjagt” durchgeführt. Dabei taucht ein Taucher aus der hinteren Gruppe der vorderen hinterher und zeigt “Luftnot” an. Dieses System rotiert in Kreis. Nach erfolgreicher Beendigung der Übung wurde die Grotte betaucht.

Nach dem anstrengenden Tag freuten sich alle auf eine leckere Pizza in der nahegelegenen Pizzaria. Anschließend wurden die Videos von den Übungen für das SK Tauchfertigkeiten gezeigt und es gab Verbesserungsvorschläge durch die Ausbilder . Mit diesen hilfreiche Tipps kann nun am Feinschliff gearbeitet werden.

Lina Florentin Greger

Dienstag, 19. September 2022

Der Tag fing gut an, als die TLvD mit ihrem Hut (Reminder an alle: dazu müssen wir unbedingt noch ein Bild machen) verkündete, dass heute der Erlebniswert im Vordergrund stehe.

Angesagt war ein Tauchgang an der Steilwand Babino mit Atmung aus dem Atemregler des Partners. Die Komplexität war also überschaubar, sodass tatsächlich viel Zeit zum Guggen(!) blieb.
Geankert auf dem Plateau sprangen wir ins Wasser, suchten die Abbruchkante auf, stürzten uns in die Tiefe und hingen da immer abwechselnd am langen Schlauch eines anderen. Als krönender Abschluss ging es zurück durch einen schmalen Canyon. Dieser war wunderbar bewachsen und besiedelt, nur nach vorne hatte man als Gruppenletzter nicht mehr so viel Sicht, weil es doch sehr eng war, sodass man selbst alleine fast nicht umhinkam, nichts aufzuwirbeln. Der Erlebnisfaktor war trotzdem hoch!

In einer Gruppe wurden auch schon fleißig Videos gedreht zu unserem Trimm und den Flossentechniken, da wir mit dem TL1 auch die Abnahmeberechtigung zum SK Tauchfertigkeiten bekommen sollen.

So entspannt der Vormittag zu Ende ging, so klar war uns allen schon, dass es bestimmt nicht so bleiben würde. Gedacht, gewesen: Am Nachmittag stand Wechselatmung aus 40 m bzw. 25 m an. Alle in der Gruppe waren hellauf begeistert, so ist Wechselatmung doch unser aller Lieblingsübung. Dafür haben wir uns das Hausriff ausgesucht und die Übung in der großen Bucht an der rechten Steilwand gemacht. Letztendlich lief es bei allen viel besser als erwartet, unsere Sorge war also unbegründet. Einzig der Verlust einer Boje schmerzte am Ende ein wenig, diese hat sich wohl vom D-Ring getrennt während des Tauchgangs, was selbst dem Ausbilder mit Kamera entgangen ist.

Am Tagesabschluss wurde dann noch einmal herausgestellt, dass mit dem heutigen Tag auch die Vorbereitungstauchgänge zu Ende gehen. Ab jetzt wird es ernst. Und nicht nur das, auch die kombinierte ABC Übung erwartet uns am morgigen Tag.

Auf den Schock mussten wir schnell zur Pizzeria, die leckere unalkoholische Honigbrause rief uns schon!

David Roth und Romina Nolting

Montag, 18. September 2022

Das heutige Frühstück war schon um 7.30 Uhr, da unser 1. Tauchgang um eine halbe Stunde vorgezogen wurde, das alle mit Equipment komplett um 9.30 Uhr auf dem Boot sein mussten.

TLvD Lina hielt als erstes das Briefing für den Tauchgang, mit allen Details und Sicherheitsaspekten, im Anschluss gab es das Briefing in den Gruppen.

Tauchgang: Tieftauchgang

Vor dem Tauchgang wird von allen Tauchern eine Luftverbrauchsberechnung durchgeführt. Tauchgang mit freiem, senkrechtem Abstieg auf 40 m, dort verschiedene, vom Ausbilder vorgegebene Übungen, bis der erste Tauchcomputer auf die erste Dekompressionsstufe springt, danach Aufstieg der gesamten Gruppe mit simulierten Deko- Stopp, 1min auf 9 m, 2 min auf 6 m, 3 min auf 3 m, danach Fortsetzung des TG’s bis zum Boot.

Wir sind mit 2 Booten zum Tauchplatz „Felsentor“ gefahren, dort sind dann die Gruppen in Wasser und nach dem Check vom Gruppenführer sind die Gruppen auf 5m abgetaucht und haben den Bubble-Check durchgeführt und danach auf den Hauptregler gewechselt. Im Anschluss gab die Gruppenführer das Zeichen zum senkrechten Abstieg. Bei ca. 35m tauchten wir durch einen sehr schönen Felsentor, dabei erreichten wir die angesagte Tiefe von 40m +. In der Tiefe hat der Gruppenführer die Gruppenführung an den Ausbilder übergeben. Der Ausbilder gab jedem Einzel nach und nach ein ca. 0,5m langes Seil, womit ein Palstek geknotet werden sollte. Nach der Übung hat der Ausbilder dem Gruppenführer wieder die Gruppenführung und wurde dann die Deko abgefragt und mit dem Aufstieg begonnen.  Jeder hat dabei auf sein Deko geachtet und zum Ende des Tauchgangs schossen alle nacheinander noch die Boje.

15.00 Uhr Tauchgang:

Aufstieg ohne Flossenbenutzung: (Pflichttauchgang bei TL1/2/3 – Ausbildungen und Prüfungen) In 40 m Tiefe gibt der Ausbilder das Zeichen zum Aufstieg. Die Übung wird paarweise (Übende/ Absichernde) durchgeführt. In 25 m Stopp der Übung für 2 min, danach Wechsel der Aufgaben (Übende/Absichernde). Dann Fortsetzung der Übung bis auf 10m Tiefe, dort ebenfalls ein Stopp von 2 Min. Stopp jeweils über die vorgegebene Zeit, in der vorgegebenen Tiefe, max. zulässige Abweichung +/- 1 m. Sinkt ein Kandidat während des Aufstieges um mehr als 2 m ab, wird für ihn die Übung abgebrochen.

Am Nachmittag stand unsere Schreckensübung der Aufstieg ohne Flossenbenutzung auf dem Plan. Durch das ausführliche Briefing in den Gruppen konnten wir uns jedoch sehr gut auf den Tauchgang vorbereiten und wurde letztendlich auch von jedem gut gemeistert, so dass es nichts von unseren Ausbildern auszusetzen gab. Wir konnten den Tag dann erfolgreich und sehr pünktlich beenden.

Erstellt von Sophie und Pierre Pausch

Sonntag, 17. September 2023

Der zweite Tag der TL Prüfungswoche bricht an. Die Stimmung ist bei allen gut und wir warten mit Spannung was der Tag uns heute bringen wird. Haben wir gestern nach der Anreise noch die ersten ABC Einheiten erledigt und neben dem gegenseitigen Kennenlernen noch die Tauchbasisabläufe verinnerlicht, geht es heute richtig los. Es wird getaucht. 2 Tauchgänge stehen auf dem Programm.

Lukas übernimmt die Aufgabe des TLvD und sorgt für einen reibungslosen Ablauf des ersten Teils des Tages. Wir hören außerdem von ihm ein Referat über das Thema Sicherheit im und am Wasser. Anschließend folgen die ausführlichen Briefings für den TG durch die Gruppenführer.

Im 1. TG absolvieren wir das Abtauchen ohne Maske und im Verlauf des TG das 5 min absetzen der Maske. Schnell haben wir uns an die zumindest in dieser Dauer ungewohnte Situation gewöhnt und alle meistern die Aufgabe. Es geht ebenfalls darum bei diesem Gewöhnungstauchgang den ersten Tauchspot zu erkunden. Neben einem kleinen Wrack sehen wir auch recht viel Fisch. Es gibt etwas zu gucken und das ist immer gut. Der Tauchgang endet mit kollektiven Boje setzen.

Für den 2. TG ist David unser TLvD und weist uns in den Ablauf der 2. Hälfte des Tages ein. Die Fuchsjagd (Hinterhertauchen und Atmen aus dem Automat des Partners) steht an. Getaucht wird dieses Mal vom Boot. Aus diesem Grund referiert Paul zum Thema Sicherheit an Bord. Der Übungsablauf dieser Aufgabe ist herausfordernd, deshalb nehmen wir uns an Land die Zeit alles noch mal durchzugehen.

Erneut sind die Ausbilder mit uns zufrieden, besser geht ja immer und natürlich ist noch Luft nach oben. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber die Arbeitsmoral ist bei allen gut. Was soll da schiefgehen?

Nach ausführlichen Nachbriefings wird die Ausrüstung versorgt. Die Zeit rennt. Wir essen heute etwas früher in unserem Restaurant und kehren müde auf unsere Zimmer zurück. Schließlich ist der morgige Tag vorzubereiten. Umkehrdruck ist das Stichwort. Es geht morgen auf über 40m, es gilt entsprechend seinen Luftverbrauch zu kennen und den Luftvorrat genau zu planen.

Samstag, 16. September 2023

Ankunft und lockeres einschwimmen! 

Endlich ist es so weit, der langersehnte Kurs startet für 11 TL1 Anwärter*innen und das Orga-Team. Insgesamt sind 17 Taucher*innen nach Kroatien angereist, um sich eine Woche mit der schönsten Nebensache der Welt zu beschäftigen: Tauchen.

Nach einer überwiegend problemlosen Anreise fanden sich alle Teilnehmer pünktlich zum Mittagessen in Sveta Marina am VDST ***** Scuba Center ein. Ausladen, rödeln, kennenlernen, wiedersehen ließen die ersten 2 Stunden wie im Flug vergehen und schon startete der Kurs offiziell mit einer Begrüßungsrede durch des leitenden TL3 Falko Höltzer (LAL Sachsen). Nach einer Vorstellungsrunde und Einweisung in die Tauchbasis startete schon die erste Schwimmeinheit: 1000 Meter Flossenschwimmen standen auf dem Programm und wurde von allen Teilnehmern nach weniger 25 Minuten erfolgreich bestanden. Nach einer Pause wurde dann die allseits beliebte Apnoe Übung durchgeführt: Abtauchen auf 10m. Auch hier zeigten alle Teilnehmer eine großartige Leistung und somit können alle zuversichtlich in die vollgepackte Woche starten.

Der erste Abend wurde mit leckerer Pizza in geselliger Runde ausklingen lassen!

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
Apnoe TL-Theorieausbildung und -prüfung Nordhausen, Jugendgästehaus Rothleimmühle
  • 19. April 2024 16:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 11. Mai 2024 09:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 1. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL2-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Niedersachsen (TLN)
  • 2. April 2024 18:30
Details anzeigen
TL1/2-Theorievorbereitung und -prüfung LV Niedersachsen (TLN)
  • 6. April 2024 09:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 12. April 2024 08:00
Details anzeigen
Cross Over zum VDST TL1/2 LV Sachsen (LSV)
  • 27. April 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Württemberg (WLT)
  • 4. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen