Tauchlehrer-Prüfung in Rosas

Blog zur Tauchlehrer-Prüfung des VDST

Vom 16. bis 23. September 2023 findet die TL-Prüfung des VDST in Rosas statt. Der Wetterbericht verspricht Sonnenschein an allen Tagen, optimale Bedingungen also für die Teilnehmenden. Hier schildern sie ihre Erlebnisse vor, während und nach den Tauchgängen.

Freitag, 22. September 2023

Der letzte Prüfungstag…alle sind nochmal angespannt und hoffen auf einen erfolgreichen letzten Tauchgang.

Zur Freude aller begann der letzte Tag etwas entspannter, da wir uns heute erst um 9 Uhr zum Frühstück getroffen haben. Frisch gestärkt ging es dann um 10:15 Uhr an der Basis mit dem Referat zum anstehenden Tauchgang los. Hendrik erläuterte uns die Aufgaben zum anstehenden Tieftauchgang: Die Vorgabe war Dekostopps in der Praxis auf unterschiedlichen Tiefen einzuhalten.

 

Da unser Boot etwas verspätet war konnten wir die Geräte schon im Hafen vorbereiten, Briefings in den Gruppen halten und waren somit auf dem Boot sehr erfreut, dass wir die Ausfahrt bei herrlichem Sonnenschein genießen konnten.

Unser heutiger Tauchplatz EL Gato war ein toller Abschluss der Prüfungstage. Alle Gruppen zeigten super Leistungen und der Tauchplatz verwöhnte uns mit tollen Eindrücken.

So konnten wir am Riff eine große Zackenbarschdame begrüßen, die einige schon von Tauchgängen im Sommer kannten.  Es wurden große Fischschwärme mit jagenden Barrakudas, Conga Aale und Muränen gesichtet und alle Gruppen kamen begeistert wieder an Bord.

Nun warten wir alle gespannt auf den anstehenden Abschluss Abend und hoffen das alle das Ziel erreicht haben.

Der Nachmittag war frei und so entschieden sich einige Teilnehmer nochmal zu einem entspannten Abschlusstauchgang. Ohne Übungen und Prüfer wurde ausgiebig in jedes Loch geleuchtet und wir konnten viele Muränen, Gabeldorsche, Zackenbarsche und an der Wasseroberfläche Barrakudas bestaunen. Was für ein schöner Abschied von der Costa Brava!

Doch viel Zeit für Wehmut blieb nicht, denn es hieß Ausrüstung spülen und auf den Balkonen zum trocknen aufhängen (ja man wusste genau wo wir wohnen).

Nach dem Abendessen konnte Peter 11 neue VDST TL2 Urkunden ausgeben. Die Prüfung bestanden haben:

  • Hendrik Bickmann – TV Werne
  • Klaus Hartjes – TSC Münster
  • Dirk Kupzig – TC 69 Oberhausen-Sterkrade
  • Tamina Renner – TSC Dortmund
  • Lena Schwefer – TC Gütersloh
  • Gero Wenzlaff – TC Flipper Kempen
  • Maria Warzügel – DUC Nürnberg
  • Christian Hilpke – Tauchteam Karlsruhe e.V.
  • Markus Amann – TC Stolteraa e.V.
  • Stephan Bayer – BSG Sporttauchen Bergheim e.V. und ATC Aachen e.V.
  • Florian Kurschus – Skin Diver Ubstadt-Weiher e.V.

Sowohl bei den Prüfern als auch natürlich bei uns Teilnehmern konnte man in viele strahlende Gesichter blicken. Entspannt ließen wir den Abend bei Logbuch schreiben und etlichen anregenden Unterhaltungen über unser aller Lieblingshobby ausklingen.

Im Namen aller Teilnehmer möchten wir uns sehr herzlich für die gelungene Praxisprüfung bei unserem Prüferteam Peter Bredebusch (Leitung), Armin Bäum, Wolfram Kusche, Melanie Weschke sowie unserem Arzt Andreas Stadler bedanken. An dieser Stelle auch herzlichen Dank für euer stets konstruktives Feedback sowie die durchgängigen Ermutigungen und Unterstützung!

Unser weiterer Dank gilt natürlich auch der ausführenden Tauchbasis Roses Sub. Es hat sehr viel Spaß mit euch gemacht und zu den Klängen zu ACDC´s “Highway to Hell” lässt sich die Tauchausrüstung besonders gut verräumen 😉

Der Zusammenhalt, der während der gesamten Woche sowohl zwischen den Teilnehmern, als auch zu den Prüfern entsteht, ist schon etwas besonderes.

Die gegenseitige Unterstützung und Hilfsbereitschaft waren sehr groß, so dass sich neben aller Freude auch Wehmut einschlich, dass sich jetzt schon wieder die Wege trennen sollten. Aber nicht ohne den Hinweis sich evtl. bei einem “Klassentreffen” wiederzusehen.

Text: Dirk Kupzig & Maria Warzügel

Donnerstag, 21. September 2023

Wir befinden uns auf der Zielgeraden, vorletzter Tauchtag. Auf dem Programm stand vormittags zum zweiten Mal der Tauchgang auf 40+ mit dem Lösen verschiedener Aufgaben, etwa Maske ausblasen oder dem Ausbilder Knoten nachknoten. Anschließend sind wir mit Luftmanagement in wechselnden Rollen den Rückweg zum Boot angetreten. Auf Hin- und Rückweg hatten wir Gelegenheit, die Unterwasserwelt zu genießen, zu unseren Begleitern gehörten Zackis und Barrakudas.Am Nachmittag fand die berühmt-berüchtigte Fuchsjagd in der Cala Rostella statt. Ein Zweierteam ließ sich zurückfallen, um dann auf Signal unserer Ausbilder den Atemregler aus dem Mund zu nehmen, das vordere Zweierteam anzutauchen, das „Luftnot“-Zeichen zu geben und einen Atemregler von jemandem aus dem vorderen Team zu bekommen. Die Unterwasserwelt war ganz anders als am Vormittag, in den von Seegraswiesen umgebenen Felsen fanden wir eher Drachenköpfe und Muränen und sogar einen Conger haben wir gefunden.

Wie immer endete der Tag mit gemütlichem Zusammensitzen auf der Hotelterrasse.

Fast geschafft, es fehlt nur noch ein Tauchgang!

Geschrieben von Tamina Renner

Mittwoch, 20. September 2023

Der erste Tauchgang sollte ein Tieftauchgang auf 40 Meter werden, dabei sollten die Dekostufen sauber ausgetaucht werden. Der Tauchplatz „ La Ferrera“ war wahrlich einer der schönsten Tauchplätze hier an der Costa Brava. Rote Gorgonien solange das Auge reichte, Barracuda, Muränen, Gabeldorsche, Schnecken etc.. Es war alles dabei was das Taucherherz begehrte. Mit strahlenden Augen stieg eine Gruppe nach der anderen wieder in das Boot.
Am Nachmittag stand ein Navigationstauchgang auf dem Programm. Dabei sollte die Gruppe gemeinsam den Rückweg zum Boot wiederfinden. Da der Tauchplatz aber aus einem langen Felsen bestand, an dem es wieder sehr viel zu gucken gab, war dies natürlich kein Problem.

Die Spannung steigt inmitten der Prüfungstauchgänge weiter an, aber die Gruppenteilnehmer wachsen täglich als Team weiter zusammen.

Ein Jubiläum gab es auch noch – unser Ausbilder Armin hatte seinen 1800 TG. Glückwunsch und immer gut Luft. Am Abend erfolgte dann ein toller und interessanter Online-Vortrag zur Wetterkunde.

Geschrieben von Maria Warzügel und Markus Amann

Dienstag, 19. September 2023

Der Dienstag begann nach einem ruhigen Frühstück mit dem letzten Ausbildungstauchgang. Bei diesem wurden die Teilnehmer noch einmal gefordert. Die bereits am Vorabend heiß diskutierte Berechnung und Anwendung des Umkehrdrucks wurde hier einmal praktisch angewendet.
Konkret ging es um die Simulation eines kompletten Gasverlustes. Die Teilnehmer berechneten jeweils ihren individuellen Umkehrdruck unter der Annahme, einen weiteren Taucher mit seinen Gasvorrat zu versorgen. Diese Berechnung wurde dann überprüft, indem beim Tauchgang auf 40 m abgetaucht wurde. Hier begann die Simulation eines kompletten Atemgasverlustes und der anschließende Aufstieg entlang des Tiefenprofils. Auf dem Rückweg wurden die Teilnehmer dann mit großen Barrakudaschwärmen belohnt.

Am Nachmittag zeigt sich dann die Anspannung der Teilnehmer, welche schon den ganzen Tag zu spüren war. Es ging nämlich an den ersten Prüfungstauchgang. Thema war die Rettung eines verunfallten Gerätetauchers aus 30 m Tiefe. Auch dieser Tauchgang wurde mit vielen tollen Eindrücken unter Wasser belohnt. Hierzu gehörten unter anderem ein Oktopus sowie viele Muränen.

Kaum wieder zurück an Bord ging es dann mit verschiedenen Rettungsübungen weiter. So zum Beispiel die Rettung eines Verunfallten mit Leine an Bord oder ins Schlauchboot, aber auch die weitere Versorgung inklusive Sauerstoffgabe und AED.

Schnell wurde klar, dass auch die Prüfungstauchgänge gut zu meistern sind und sich kaum von den Ausbildungstauchgängen unterscheiden. Die Eindrücke des Tages ließen die Teilnehmer dann auf der Terrasse des Hotels mit einem Getränk und zu den Klängen des Hotel-Entertainments ausklingen.

Geschrieben von Gero Wenzlaff

Montag, 18. September 2023

Der dritte Ausbildungstag begann mit einem kräftigen und längeren Frühstück. Heute hatten wir ein Geburtstagskind in unserer Runde und so nahmen wir uns ein wenig mehr Zeit vor dem Tauchgang. Der Tauchgang am Morgen war der Aufstieg als Team in waagerechter Lage von 40 auf 10 Meter. Diese Übung haben alles Gruppen erfolgreich geübt und durchgeführt. Danach wurde der Tauchgang im flacheren Bereich fortgesetzt und wir konnten die Unterwasserwelt genießen. Fischschwärme und Barrakudas zogen an uns vorbei. Pünktlich zu unserer Mittagspause waren wir im Hotel und jeder nutzte die freie Zeit für sich oder in Kleingruppen.
Nach einem kurzen Referat zum Thema Problemlösung konnten wir das theoretische Wissen in der Praxis unter Wasser üben. Umgang bei gleichzeitigem Masken- und Atemreglerverlust sowie das Freischneiden bei Verwicklung in einer Leine. Der abwechslungsreiche Tauchgang wurde mit der Sichtung von großen Zackenbarschen, Barrakudas und großen Fischschwärmen beendet.

geschrieben von Klaus H. Und Hendrik B.

Sonntag, 17. September 2023

Nach mehr oder weniger erfolgreichen frühen Kampf um einen Cappuccino an der Nescafe Maschine machten wir und in aller Herrgottsfrühe auf zu unserem 2. Übungstauchgang. Es erwartete uns trotz Bewölkung nur mittlerer Seegang und relativ schlechte Sicht. Für das Wochenende erwartete uns ein sehr dicht bevölkertes Tauchboot. Trotzdem sind die Tauchabläufe schon etwas besser verinnerlicht im Vergleich zum Vortag. Ein erster Schreck war das angeschlagene Ventil einer privaten Tauchflasche; durch meisterliche Teamarbeit der Nordrhein-Westfalen konnte dieses Problem jedoch schnell gelöst werden. Am Morgen war der erste Tieftauchgang mit Übungen geplant. Dieser wurde mit leichter Orientierungseinschränkung und wundersamen Palsteks auf 40 m mit Luft nach oben durchgeführt. Nicht bestätigten Quellen zufolge wurde dabei sogar ein Thunfisch gesichtet, des Weiteren ein Stachelrochen, Oktopusse und Barakudas.

Nach kurzer Pause und Referat ging es dann weiter zu den ersten Übungen für die Abnahmeberechtigung zum Aufbaukurs Problemlösung beim Tauchen! Wir „ritten“ dabei unsere Bojen, übten den plötzlichen Bleiverlust sowie das Ventilmanagement. Sehr interessante Übungen für den Notfall, die jedoch nicht viel Sightseeing erlaubten. Sichtungen von Muränen, Ankern und „Flabellinas“wurden berichtet.

Geschrieben von Florian K.

Samstag, 16. September 2023

Tag 2 der TL Prüfung wartete morgens erst einmal mit der sogenannten ABC Übung auf. Hierzu setzte unser geschätzter Ausbildungsleiter Peter zunächst den Startschuss für das Streckenschwimmen, 1000m wurden absolviert, vorne lieferten sich zwei Buddy Teams ein Wettrennen und auch die anderen Teams achteten aufeinander und kamen heile an. Nach kurzer Pause ging es auf zu den Apnoe Bojen, hier tauchten alle Anwärter nacheinander auf 10m Tiefe ab und schrieben ihren Namen auf eine Tafel, manche leserlich, manche weniger leserlich…..

Nachmittags dann Check der Ausrüstungskonfiguration und bei Bedarf Optimierung, Referat zum Tauchgang und danach dann auf ins Boot zum ersten Ausbildungstauchgang. Bei recht starker Welle fand der Kapitän eine ruhige Bucht, hier erfolgten nach dem geordneten Sprung ins Wasser diverse Übungen wie Bleicheck, DTG aus- und wieder anziehen etc.Nachdem auch hierbei wieder viel gelernt wurde, erfolgte der Abstieg und erst einmal eine Runde Tauchen zum Eingewöhnen, natürlich auch mit Übungen. Und damit auch das theoretische Wissen nicht zu kurz kommt, abends noch ein Referat für den Tauchgang morgen. Abschließend wurden die  Kräfte wieder beim Abendessen  aufgebaut und dann sind alle müde ins Bett gefallen….und morgen heißt es dann : „ Auf ein neues!“

Geschrieben von Ursula R.

Freitag, 15. September 2023

Wie es bei VDST Bundesprüfungen so üblich ist, reisten die TL 2 Anwärter/innen und auch die Prüfer/innen aus allen Teilen Deutschlands  an, um sich für die Praxisprüfung in Roses zu treffen.

Nachdem die Zimmer bezogen waren, trafen wir uns im Schulungsraum zur offiziellen Begrüßung. Melli und Peter, durch die Anreise mit dem Flugzeug etwas verspätet dann auch Wolfram und Armin, empfingen die Teilnehmenden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde der Ablauf der kommenden Tage durchgesprochen.

Anschließend machten wir uns auf den Weg zur Basis, die Autos wurden umgeparkt und die Ausrüstungen verräumt. Nachdem sich alle beim gemeinsamen Abendessen gestärkt hatten, ging es dann aufgrund der doch anstrengenden Anreise recht früh aufs Zimmer. Wir sind gespannt was uns morgen erwarten wird

Und freuen uns, dass es dann mit den praktischen Übungen los geht.

Geschrieben von Christian H.

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
Apnoe TL-Theorieausbildung und -prüfung Nordhausen, Jugendgästehaus Rothleimmühle
  • 19. April 2024 16:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 11. Mai 2024 09:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 1. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
TL2-Theorieausbildung und -prüfung LV NRW (TSV NRW)
  • 8. März 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Niedersachsen (TLN)
  • 2. April 2024 18:30
Details anzeigen
TL1/2-Theorievorbereitung und -prüfung LV Niedersachsen (TLN)
  • 6. April 2024 09:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 12. April 2024 08:00
Details anzeigen
Cross Over zum VDST TL1/2 LV Sachsen (LSV)
  • 27. April 2024 08:00
Details anzeigen
VDST Kindertauchlehrer / GDL Children Diving Instructor LV Württemberg (WLT)
  • 4. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen