Vom 05. bis 07.05.2023 fand in Nordhausen das Vorbereitungs- und Prüfungswochenende für die CMAS/VDST Apnoe-Tauchlehrer 1 und 3 im Jugendgäste- und Bildungshaus Rothleimmühle in Nordhausen statt.

Das Interesse an der Ausbildung im Vorfeld war groß, denn im Jahr zuvor hatte keine Apnoe-TL-Prüfung stattgefunden. So kamen die Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet, um in diesem Jahr an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Lage im Herzen Deutschlands war vom Orga-Team daher auch nicht ganz zufällig gewählt. Neben den sieben TL 1 Anwärtern und einem TL3 Anwärter nahmen auch noch zwei Absolventen der letzten TL-Prüfung an dem Wochenende teil, da sie die Theorieeinheit im Jahr 2021 verpasst hatten. Ganz nach dem Motto: Man lernt nie aus!

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Ressort- und Prüfungsleiter Ralf Hildebrandt fand auch schon die erste Lerneinheit statt. Hierbei war die Besonderheit, dass diese, wie auch einige weitere, durch den angehenden TL3-Anwärter gehalten wurden.

Am Samstag wurden weitere Themen besprochen und präsentiert und auch die übrigen Tauchlehrer Anwärter durften Ihre Fähigkeiten zum Abhalten von Theorieunterricht in den Bereichen Sicherung des Strecken- und Tieftauchens sowie des Druckausgleichs unter Beweis stellen. Im Sinne der VDST-Initiative zum Klimaneutralen VDST 2032 wurden von den Anwärtern auch Aspekte beleuchtet, die den Umweltschutz bei der im Juli anstehenden Praxisprüfung auf Elba betreffen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der schriftlichen Theorieprüfung. Durch die gute Vorbereitung und die fachkundige Unterstützung durch die Ausbilder waren hierbei alle Anwärter erfolgreich.

Die Veranstaltung wurde abgerundet von Referaten zu den Themen Recht und Mentaler Stärke sowie Übungen zum Bereich Medizin und Erste Hilfe.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der auch der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern nicht zu kurz kam. Nun steht noch die praktische Ausbildung auf Elba an, auf die sich schon alle Beteiligten sehr freuen.

Tobias Fürderer, 16.05.2023