Tauchlehrer 2/3-Prüfung in Labin

Blog zur Tauchlehrer 2/3-Prüfung des VDST

Vom 1. bis 8. Oktober 2022 findet die sechste und letzte TL2/3-Prüfung des VDST in Labin statt. Hier schildern sie ihre Erlebnisse vor, während und nach den Tauchgängen.

01. Oktober 2022

Die letzte TL2/3 Prüfung in diesem Jahr kann losgehen! Gestern reisten bereits alle Prüfer und die TL3-Anwärter bei strömendem Regen auf dem Campingplatz an. Im Laufe des Samstagvormittags trafen  auch alle TL2-Anwärter sicher in Sveta Marina ein. Auch unsere Ärztin Heike Gatermann reiste trotz Verspätungen der Fluggesellschaften pünktlich an. Wir konnten damit rechtzeitig bei sich stetig besserndem Wetter um 12:00 Uhr die Prüfung offiziell einläuten. Unser Prüferteam um Reiner Kuffemann mit Jo Meyer und Christoph Baumann begrüßte uns herzlich. Auf dem sportlichen Programm standen heute die Schwimm- und Apnoeübungen. Bei der bekannten Tieftauchübung nutzten wir zur Sicherung und Vorbereitung der Tauchenden eine Apnoeboje. Außerdem war die Aufgabe, auf bekannter Zieltiefe einen Tampen mit Hilfe eines Easy Cuts durchzuschneiden. Diese neue Übung meisterten alle Teilnehmenden mit Bravour und waren sich einig, dass diese Fertigkeit nicht nur sinnvoll ist sondern obendrein noch Spaß bereitetet. Bei der anschließenden Ausdauerstrecke wurde Teamgeist bewiesen und kein Teilnehmer strampelte sich allein um die Halbinsel. Am Ende testeten wir den Notfall, nämlich einen ermüdeten Schwimmer auf ein SUP (Standup Padel) zu retten und ans Ufer zu bringen.

Im Anschluss durften alle die Mobilhomes beziehen und sich kurz von den Strapazen erholen. Müde aber zufrieden trafen wir uns nochmals um 17:00 Uhr zum Vortrag „Sicherheit an Bord und im Wasser“ von Frank an der Tauchbasis. Nach dem Tagesrückblick entließ uns das Prüferteam in die verdiente Freizeit. Beim gemeinschaftlichen Abendbrot war deutlich zu spüren, wie die erste Anspannung aller Beteiligten abfiel und mit einem positiven Ausblick in den morgigen Tag, verabschiedeten sich alle in die wohlverdiente Nachtruhe.

Text: Christin, Melanie, Frank

02. Oktober 2022

Tag 2 in Sveta Marina startet gleich einmal mit einer Krankmeldung. Mit vollen Nebenhöhlen und Druck auf den Ohren musste für Kathi der Tauchtag leider ausfallen. Für den ganzen Rest heißt es: Treffpunkt an der Basis um 8:00 Uhr.

Nach einer Begrüßung durch den heutigen TLvDs Christin gibt es das Referat über Unterwasserzeichen. Auch wenn wir (fast) alle im VDST ausgebildet wurden, gibt es hier doch erstaunlichen Diskussionsbedarf. So zeigen beispielsweise einige nur die „Time to surface“ an, während andere die einzelnen Dekostops abfragen. Auch der Bubblecheck führte zu Klärungsbedarf. Für einen Lacher sorgte das Zeichen für „wunderschön“. Die Vortragende Melli vereinheitlichte / bestimmte die zu verwendenden Zeichen, damit wir alle gemeinsam in eine erfolgreiche Woche starten können.
Anschließend folgte das Referat von Frank über den anstehenden Tauchgang (CheckDive / Gewöhnungstauchgang).

Bei den Gruppenbriefings und der Erklärung der Tauchgeräte wurde die Zeit schließlich etwas knapp, so dass wir uns etwas sputen mussten damit wir pünktlich losgekommen sind. Ebenso sorgte das Fehlen von Sauerstoff an Bord für eine kleine Unruhe, welche aber gleich 2-fach gelöst wurde (einmal Sauerstoffkoffer von der Basis und einmal von uns).

Der erste Tauchgang war in jeder Hinsicht ein Gewöhnungstauchgang. Die Nachbriefings wurden zum größten Teil an Bord durchgeführt, was viel Zeit ersparte und nur der letzte Feinschliff an Land gefertigt wurde.

Nach der Mittagspause wurden nochmal die Eckpunkte des Nachmittagstauchganges besprochen.

Nach der Übergabe der TLvD-Mappe an Frank, folgte das Referat über den zweiten Tauchgang: „Retten eines verunfallten Tauchers“.

Die Übung in einer Dreiergruppe durchzuführen stellte die Teilnehmer vor besondere Herausforderungen: Jeder soll einmal Retten und Sichern, aber keiner in gleicher Funktion zweimal vorkommen. Erst nach Aufzeichnen der Reihenfolge konnte das Rätsel gelöst werden.
Dank Skizze in den Wetnotes konnte die Übung auch Unterwasser erfolgreich durchgeführt werden.

Heike und Reiner unterstützen die Taucher als Crew am Boot.
Heute wurde bereits von Drachenköpfen, Conger und Nacktschnecken geschwärmt.

Zum Abschluss gab es noch ein Referat von Christin über den Umkehrdruck.

Nach dem regnerischen Wetter der vergangenen Woche lässt die Wassertemperatur etwas zu wünschen übrig. Spätestens beim zweiten Tauchgang wurden die Unterzieher, oder auch die Eiswesten ausgepackt.

Text: Katharina

03. Oktober 2022

Tag drei startet leider mit den gleichen beiden Krankmeldungen wie am Vortag, jedoch zeigt sich das Wetter heute von einer deutlich besseren Seite. Die Wolken sind weg und die Sonne bescherte uns heute über 25 Grad.

Inzwischen pendelt sich langsam das gemeinsame Frühstück der Teilnehmer auf der Terrasse des „Mädchen“-Apartments ein und so wurde der Tag mit dem Inhalt von 3 großen, heißen Bialettis gestartet.

Eine Stunde später begrüßte uns TLvD Nils an der Basis, kurz vorher kam es zu einer wunderlichen Sichtung: die Basis-Hexe Melli spukte über das Gelände der Tauchbasis.

Beim ersten Tauchgang stand der allseits beliebte Aufstieg ohne Flossenbenutzung an. Nach dem Referat von Kathi wurde die Übung in den Kleingruppen zum Briefing nochmals genauer besprochen.

Unter gegenseitiger Sicherung verlief die Übung aus 40m Tiefe ohne Zwischenfälle in den Tauchgruppen und wurde von den Ausbildern zur Tageskritik gelobt.

Nach der Mittagspause und einem halben Kilo Schokolade stand der zweite Tauchgang an. Der Nachmittagstauchgang führte uns an einen recht neue Tauchplatz. Das Tauchgangsbriefing mittels selbst gemalter Karte durch den TLvD Marco und Übungsbriefing durch Daniel gaben den Teilnehmern ein Einblick in den Tauchplatz und in die bevorstehende Aufgabe. Es stand “Probleme lösen” unter Wasser an und die Übungen wurden durch die Teilnehmer mit viel Engagement und eigenen Erfahrungen besprochen. Der zweite Tauchgang des Tages verlief mit einigen gewollten Herausforderungen. Das war so gebrieft  und wurde in den Gruppen zu aller Zufriedenheit der Ausbilder sicher gelöst.

In der Pause zwischen Workshop und den Tauchgängen wurden die Tauchgangsprotokolle gefertigt und pünktlich an die Ausbilder übergegeben.

Vor dem Abendessen trafen sich die Gruppen zu Workshops auf den Terrassen. Mit Keksen und Gummibärchen stellten die Teilnehmer für das SK Tauchfertigkeiten und das SK Probleme lösen einen Kurzunterricht in Theorie und Praxis zusammen.

Nach einem leckeren Abendessen ließen die Teilnehmer den Abend auf der „Mädchen-Terrasse“ Revue passieren und ausklingen.

Text: Marco

04. Oktober 2022

Der Tag begann mit dem obligatorischen Corona-Test, alles in allem eine negative Sache.

Am heutigen Dienstag hat sich Einiges für uns Teilnehmende geändert: Wir sind nicht nur von der Ausbildungsphase in die Prüfungsphase übergegangen, sondern konnten den Tagesstart durch das gut eingespielte Team nochmals um eine viertel Stunde nach hinten verlagern. Das Team wächst zusammen. Alle arbeiten Hand in Hand und sind füreinander da.

Beim 1. Tauchgang erwartete uns ein spannender Tauchplatz, der selbst von der Basis noch nicht kartographiert wurde. Kathi, unser TLvD am heutigen Vormittag, hat uns mit einem guten Briefing auf den Ablauf vorbereitet.

Im Gegensatz zu den sonst üblichen Tauchgangsabläufen stand uns ein „One-Way“ Tauchgang bevor. Die Teilnehmenden der Prüfung mussten für diesen Tauchgang im Vorfeld im Rahmen des Briefings den Umkehrdruck genau berechnen. Dieser wurde zuvor im Referat noch einmal detailliert für den anstehenden Tauchgang erläutert.

Um die Herausforderung für die Teilnehmenden noch etwas zu erhöhren, bauten die Ausbilder Übungen mit Knoten auf 40m ein.  Anschließend durften wir unter Luftmanagement den Tauchgang unter Beachtung der derzeit gültigen Empfehlungen zum Thema Corona beenden.

Neben den Übungen blieb auch noch Zeit sich den neuen Tauchplatz anzusehen, der mit Fischreichtum aufwartete.

Nach einem erfolgreichen Vormittag übernahm der TLvD Daniel die Leitung für den Nachmittag. Der zweite Tauchgang hielt nicht nur eine spannend Übung bereit, er fand auch am Tauchplatz Nicolai-Grotte,  einem tollen Tauchplatz, statt. Auch dort kam die Erkundung der Gegend nicht zu kurz. In der Nicolai-Grotte selbst wurde die Hoffnung auf einen Conger (Meeraal) leider enttäuscht, doch die Tauchenden konnten sich an verschiedenen Nacktschnecken erfreuen.

Reichlich zu feiern gab es für einen unseren Kameraden Horst der seinen Crossover zum VDST TL2 ehrenhaft bestanden hat. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns ihn in unserem Kreis begrüßen zu dürfen. Horst, das hast Du toll gemacht!

Obligatorisch beendeten wir den Abend in  unserem Lieblingslokal bei Cevapcici und Pizza.

Text: Daniel

05. Oktober 2022

Auch am heutigen Mittwoch standen für unsere 5 TL2-Anwärter und 3 TL3-Anwärter zwei Tauchgänge auf dem Programm:

Am Vormittag ging es zum Felsentor – ein Tauchplatz, den alle noch aus den ersten Tagen kannten. Mit dem Boot ging es zu der schönen Steilwand mit ihrem Durchbruch auf 38m. Dort angekommen leiteten die Gruppenführer Marco und Daniel die Tauchgänge. Als Übung wurde der Aufstieg ohne Flossenbenutzung absolviert. Nachdem alle Teilnehmer die Übung gemeistert hatten, führten Marco und Daniel die Gruppen noch durch den restlichen Tauchgang. Auf dem Rückweg zum Hafen wurden die Tauchgänge nachbesprochen – die finale Bewertung erfolgte dann durch die Ausbilder nach der Nachbereitung auf der Tauchbasis.

Am Nachmittag wies die neue Tauchlehrerin vom Dienst Kathi in den Plan für den Nachmittag ein. Erstmals sollte vom Land getaucht werden, womit sich für die Gruppe das Tauchgebiet komplettierte. Auf dem Plan stand die Rettungsübung. Nils und Marco übernahmen die Gruppen und führten das Briefing durch. Danach ging es zum Strand und beide Gruppen stiegen in die Übung ein. Nachdem die „Verunfallten“ unter Aufsicht der Ausbilder bis auf die vorgeschriebene Tiefe „gerettet“ worden waren, wurde der Tauchgang fortgesetzt. Garnelen, Faden-, Sternschnecken und ein Conger gehörten zur Ausbeute der beiden Tauchgruppen. Nach dem Sicherheitsstopp wurde die Rettung fortgesetzt und je Gruppe zwei „Verunfallte“ zur Oberfläche gebracht. Die angehenden TL2/3 erfuhren dabei schnell, dass die alleinige Rettung eines Verunfallten Tauchers alles andere als einfach ist.

An Land angekommen wurden die Verunfallten unter fachmännischer Anleitung unserer Verbandsärztin Heike Gatermann mit einem Rettungstuch an Land gebracht und mehrere Notfall-Szenarien durchgespielt. Diese Übungen wurde wieder in den Gruppen besprochen und von den Ausbildern abschließend bewertet.

Auch an diesem ereignisreichen Tag gehen die Prüfungsteilnehmer zufrieden, aber geschafft ins Bett.

Text: Nils

06. Oktober 2022

Der Tag begann mit einem taucherischen Highlight. Das Tauchboot brachte uns nach einer 50miniütigen Fahrt zu einem der schönsten Tauchspots Kroatiens, dem Wrack der „Lina“. Dort stand für die Teilnehmenden eine Wracktauchgang bis in 40m Tiefe an. Unterteilt in zwei Tauchgruppen ging es zügig in die Tiefe und kontrolliert wurde das Wrack erkundet. Die Wrackerkundung wurde als Spezialkurs im Rahmen der TL2/TL3 Prüfungen durch die Ausbildungskommission angeboten.

Nach Erreichen des Umkehrdrucks wurde die Tiefe verlassen und in einem moderaten Tiefenbereich wurden weitere Übungen zum Spezialkurs „Tauchfertigkeiten“ in Vorführqualität geübt und durchgeführt. Der Schwerpunkt lag hierbei bei Flossentechniken und Ventildrill.

Nach einer kurzen Verschnaufpause stand dann auch schon der zweite Tauchgang von Land an. Unsere Aufgabe bestand darin, sich ohne technische Hilfsmittel zu orientieren und den Tauchgang sicher durchzuführen. Unsere Ausbilder erhöhten den Schwierigkeitsgrad durch weitere Übungen zum Spezialkurs Tauchfertigkeiten. Nach entsprechender Tauchzeit wurde den Gruppen dann in der Tiefe geleitet und mussten selbständig den Weg an den Ausstiegspunkt zurückfinden.

Nach dem Tagesrückblick trafen sich die TL2/TL3-Teilnehmenden zu einer Arbeitsgruppe unter Führung von Reiner Kuffemann, um über Abbruchskriterien bei DTSA-Übungen zu diskutieren und eine Hilfestellung für künftige Tauchlehrer 1 zu erstellen und damit von dem Erfahrungsschatz langjähriger Tauchlehrer zu profitieren.

Das gemeinsame Abendessen  in der Pizzeria rundete den gelungenen Prüfungstag ab.

Text: Frank, Melanie, Christin.

07. Oktober 2022

Der siebte und damit letzte Prüfungstag startete um 08:45 Uhr mit dem allseits beliebten „Corona-Test“. Alle waren erleichtert, dass auch der letzte Test in dieser Woche für alle „negativ“ ausfiel. Einen besonderen Dank in dieser Stelle an Heike Gatermann. Wie gewohnt ging es danach in das Briefing des aktuellen Tages durch TLvD Horst. Melli referierte über die bevorstehenden Übungen zum SK Tauchfertigkeiten.

Alle Teilnehmenden wollten die Qualität der Skills darunter Valvedrill, Frogkick, Backwardkick und Helicopterturn auf Demonstrationsniveau festigen. Die Übungen absolvierten die Teilnehmenden in zwei Gruppen und kamen nach gut einer Stunde Drill fix und foxy, aber glücklich aus dem Wasser. Alle können die Skills auf einem guten Niveau ihren Tauchschülern präsentieren. Damit stand der Abnahmeberechtigung für den Spezialkurs Tauchfertigkeiten nichts mehr im Wege.

Es hieß nun Tauchsachen spülen und trocknen lassen. Die Gruppe um Reiner Kuffemann, Heike Gatermann, Jo Meyer und Christoph Baumann sowie alle Teilnehmenden nutzten die Zeit und bedankten sich beim Basisteam um Lorena Karcher für den tollen Support rund ums Tauchen vom Boot, vom Land und das Atemgasmanagement. Lorena stand über die Prüfungswoche allen mit Rat und Tat zur Verfügung und legte damit einen Grundstein für weitere Bundesprüfungen in Sveta Marina.

17:30 Uhr kam nun der Moment, auf den alle die Woche über hingearbeitet hatten. Es ging zur Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse. Nicht nur für die Teilnehmenden ging eine Zeit der Anstrengungen zu Ende, welche letztlich in die praktische Prüfung mündete. Mit dieser Prüfungswoche in Sveta Marina sollte auch für Reiner Kuffemann eine Ära zu Ende gehen. Diese Woche war seine letzte Bundesprüfung als Leiter. Auf eigenen Wunsch werden zukünftig jüngere Instrukteure die Leitungen übernehmen. Aus diesem besonderen Grund waren auch der Bundesausbildungsleiter Hagen Engelmann und Frank Ostheimer als Vertreter des Ausbildungsstabes zumindest virtuell bei der Urkundenübergabe dabei und bedankten sich bei Reiner sehr herzlich für die gemeinsame Zeit, die vielen Impulse und wertvollen Erfahrungen. Das Ergebnis der Prüfungswoche trat für diesen Augenblick in den Hintergrund und alle Teilnehmenden waren glücklich dieser Atmosphäre beizuwohnen zu dürfen.

Das Ausbilderteam fand die ganze Prüfungswoche über eine sehr geschlossene und einander hilfsbereite Teilnehmermannschaft vor und dies spiegelte sich auch in den Prüfungsergebnissen wider. Alle angetretenen Teilnehmer haben die praktische Tauchlehrerprüfung bestanden und es gab keinen Wackelkandidaten. Der Kampfgeist und das füreinander Eintreten wurde vom Ausbilderteam besonders hervorgehoben.

Der Tag brachte allen eine Reihe von Überraschungen uns das sollte auch noch nicht vorüber sein. Es folgte ein gemeinsames Abendessen, aber anders als erwartet. Die Teilnehmenden haben sich für das Ausbilderteam etwas Besonderes ausgedacht. Der geplante Abschlussabend in der nahegelegenen Pizzeria wurde klammheimlich komplett umgebaut. Zur besagten Abendessenszeit waren alle am Treffpunkt. Nur Teile des Ausbilderteams hatten wirklich keine Ahnung, was jetzt passieren wird. Zum ersten Mal in dieser Woche hatten sie den späteren Verlauf nicht in der Hand. Die Autos warteten bereits und die gesamte Mannschaft fuhr in das nahegelegene Labin. Wir haben die anspruchsvolle Prüfungswoche gebührend bei einen wunderschönen Grillabend mit Spanferkel und leckeren Getränken ausklingen lassen.

Die Tauchlehrer 2 und Tauchlehrer 3 der Bundesprüfung 2022 in Labin bedanken sich ganz herzlich beim Ausbilderteam und der Tauchbasis. Wir nehmen alle einen großen Erfahrungsschatz in unsere zukünftige Arbeit mit.

Immer gut Luft.

Text: Christin, Melli, Frank

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL3-Theorieprüfung 2023 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 31. März 2023 19:30
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 20. Mai 2023 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 16. Juni 2023 08:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Fuerteventura VDST-Dive Center Deep Blue Diving, Fuerteventura
  • 15. Juli 2023 08:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Roses Dive Center Roses Sub, Roses
  • 15. September 2023 08:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 14. Oktober 2023 08:00
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
Online Theorie DTSA-GDL* "Bronze" (inkl. KTSA***) LV Hessen (HTSV)
  • 1. Februar 2023 19:00
Details anzeigen
Trainer C-Breitensport Blockkurs Sporttauchen / Apnoetauchen LV Thüringen (LTV TH)
  • 3. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
TL1/2-Theorieausbildung VDST Gruppe Nord
  • 7. Februar 2023 18:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LVST/BTSV/STSB
  • 10. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Hessen (HTSV)
  • 10. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
TL1/2 Theorieausbildung LV Württemberg (WLT)
  • 10. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Cross Over Lehrgang LVST/BTSV/STSB
  • 11. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
Online Theorie DTSA-GDL** "Silber" LV Hessen (HTSV)
  • 18. Februar 2023 19:00
Details anzeigen
Online Theorie DTSA-GDL*** "Gold" LV Hessen (HTSV)
  • 18. Februar 2023 19:00
Details anzeigen
Trainer C-Breitensport Sporttauchen - Spezialisierungsmodul VDST Gruppe Ost
  • 24. Februar 2023 08:00
Details anzeigen
Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV Nordrhein-Westfalen (TSV NRW) - Sport- und Tagunszentrum Hachen sowie Sportschule Hennef
  • 24. Februar 2023 19:00
Registrieren
TL1/2 Theorieprüfung LV Württemberg (WLT)
  • 24. März 2023 08:00
Details anzeigen
TL-1 Theorieausbildung und -prüfung LV Nordrhein-Westfalen (TSV NRW) - SportCentrum Kamen Kaiserau
  • 24. März 2023 17:00
Details anzeigen
TL-2 Theorieausbildung und -prüfung LV Nordrhein-Westfalen (TSV NRW) - SportCentrum Kamen Kaiserau
  • 24. März 2023 17:00
Details anzeigen
Nitrox TL2 (GDL Advanced Nitrox Instructor) Ausbildung und Prüfung in Theorie und Praxis LV Niedersachsen (TLN)
  • 14. April 2023 08:00
Details anzeigen
TL 1/2 Cross Over VDST Gruppe Ost
  • 15. April 2023 09:00
Details anzeigen
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 21. April 2023 08:00
Details anzeigen
TL1/2 Theorieausbildung und -prüfung VDST Gruppe Ost
  • 12. Mai 2023 08:00
Details anzeigen
Tauchlehrer-1 Praxisausbildung und -prüfung LV Nordrhein-Westfalen (TSV NRW) - Roses Sub Dive Center, Roses, Spanien
  • 2. Juni 2023 05:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Caleta de Fuste, Fuerteventura LVST/BTSV/STSB
  • 17. Juni 2023 08:00
Details anzeigen
Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV Nordrhein-Westfalen (TSV NRW) - Sport- und Tagunszentrum Hachen sowie Sportschule Hennef
  • 1. September 2023 19:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien LV Württemberg (WLT)
  • 2. September 2023 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 15. September 2023 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung inkl. SK Tauchfertigkeiten, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 30. September 2023 08:00
Details anzeigen