Tauchlehrer 2-Prüfung in Hyères

Blog zur Tauchlehrer 2-Prüfung des VDST

Zum 22. Mal – unterbrochen nur durch das „Corona Jahr 2020“ –  findet eine VDST/CMAS Tauchlehrer  Prüfung im VDST Divecenter Divin Giens in Südfrankreich statt. Unser VDST TL und Ehren-TL4 Hansi Hähner (inzwischen im Ruhestand) steht uns auch bei dieser Tauchlehrerprüfung, wieder als Pilot des Tauchschiffes zur Verfügung.
Die Ausbildercrew besteht aus: Heiko Credet (TLN), Georg Schmidt (NRW), Dennis Geis (Bayern), Reiner kuffemann (NRW) und Frank Ostheimer als Prüfungsleiter. Die ärztliche Betreuung übernimmt unsere Bundesverbandsärztin Heike Gatermann, die in diesem Jahr mit ihrem Elektroauto aus Hamburg angereist ist.

Die folgenden Tagesberichte wurden von den TL2-Anwärterinnen und -Anwärtern geschrieben: Ulrich Bachmann, Manuela Berbig, Patrick Dolch, Felix Kupferschmid, Björn Makowe, Patrick Philipsen, Tabea Trautmann, Thomas Waletzki und Svenja Wohlers.

Freitag – der Abschlusstag

„Kaum zu glauben, die Woche ist fast rum“ so ging es vielen, als sie am Abschlusstag morgens zur Tauchbasis kamen. Das Wetter war optimal – wenig Wind, kaum Wellen und ein azurblaues Meer – typisch Côte d´Azur. Es ging zum alten Griechen, zum Wrack der Le Grec. Es liegt nur unweit der Donator und viele denken immer, die beiden großen Schiffe wären  kollidiert – aber die Le Grec lief genau wie die Donator auf eine Seemine und ging schnell unter. Der Bug wurde dabei abgerissen und liegt nun backbord querab. Nun ging es darum den Umkehrdruck mal real anzuwenden. Am Ende der Grundzeit auf 45 Meter hatte ein Tauchpartner (gespielt) keine Luft mehr und die beiden anderen brachten ihn mit der Reserveluft bis ans Boot – mit allen Dekostufen und dem Sicherheitsstopp. Es funktionierte prima.

Am Nachmittag stand ein letztes Wrack auf dem Plan – die Cementier. Es liegt unweit des Hafens auf einer Tiefe von 5-15 Meter und ist optimal geeignet, die restlichen Übungen der TL Prüfung abzuschließen.

Am Abend konnten dann folgende Teilnehmer die Urkunden zum VDST/CMAS Tauchlehrer 2 entgegennehmen: Ulrich Bachmann (Hessen), Patrick Dolch, Felix Kupferschmid, Björn Makowe, Tabea Trautmann (alle Würtemmberg), Patrick Philipsen (NRW) und Svenja Wohlers (Niedersachsen). Wir wünschen allen weiterhin viel Freude bei der Tauchausbildung und allzeit gutes Auftauchen!

Neptun kam höchstpersönlich, um den neuen TLs alles Gute zu wünschen. Dabei wurden auch einige Anekdoten der Woche nochmals köstlich präsentiert: Von der „Fahrerkombüse“ – gemeint war die Brücke – bis hin zum „Beschlagen“ der Klampen.

Ein herzliches Dankeschön geht an die gesamte Prüfungsmannschaft: Heiko Credet (TLN), Georg Schmidt (NRW), Dennis Geis (Bayern), Reiner Kuffemann (NRW), an die Bundesverbandsärztin Heike Gatermann und an die Basiscrew mit TL4 h.c. Hansi Hähner, Horst Wirtz und Gigi Clement.

Die Bundesprüfung Hyeres 2024 wird in Kürze ausgeschrieben und liegt wieder in der Woche vor Pfingsten.

Ein Kurzfilm gibt einen schönen Eindruck der Prüfung

Frank Ostheimer, Prüfungsleiter

Donnerstag 25.5.2023

Es regnet in Strömen. Wir treffen uns wieder um 9.00 Uhr zum täglichen Vorbriefing an der Tauchbasis. Aufgrund der Wetterlage wird der Plan, die le Grec zu betauchen, bereits im Vorfeld gestrichen – wie sich später zeigt, eine gute Entscheidung. Stattdessen soll es an die Ville de Grasse und an die Michel C gehen. Wir hören hierzu nochmals ein Referat, briefen in der trockenen Tauchbasis und machen uns auf den Weg zum Hafen. Die Anzüge sind zwischenzeitlich mit ausreichen Regenwasser gespült, im Hafen angekommen überrascht uns ein Gewitter mit wolkenbruchartigen Regenfällen. Es kommt auch mehrmals zurück. Mit reichlich Verspätung laufen wir aus dem Hafen aus.

An der Ville de Grasse angekommen, wird der Tauchbetrieb, nachdem die ersten beiden Ausbildern mit ihren Gruppen bereits abgetaucht waren, von unserem Kapitän Hansi aufgrund zu rauer See abgebrochen. Als diese nach einem schönen Wracktauchgang wieder an Bord waren, suchzen wir eine geschützte Stelle auf. Am Tauchplatz, le Sec aux Murenes können auch die restlichen Gruppen tauchen und ihre Übungen beenden.

Mit einiger Verspätung erreichen wir wieder den Hafen und die wohlverdiente Mittagspause, allerding ohne Brot, da der Bäcker bereits geschlossen hatte.

Nach einer Stärkung geht es zum Nachmittagstauchgang. Es steht nochmals die Rettungsübung auf dem Programm. Das Wetter spielt mittlerweile auch wieder mit und die Sonne scheint, als wäre nichts gewesen. Bei besten Bedingungen setzten wir unsere Nachmittagstauchgänge fort. Zum Abschluss des Tages treffen wir uns nochmals auf der Dachterrasse über der Tauchbasis zum täglichen Abgesang im Sonnenuntergang. Anschließend beenden wir den Tag beim Abendessen.

Mittwoch 24.5.2023

Heute steht der Tagesausflug in den „Parc national de Port Cros“ an.

Wir beginnen den Tag wie immer bei einem gemeinsamen Treffen an der Basis um 9.00 Uhr. Traditionell eröffnet der TLvD zusammen mit dem Prüfungsleiter den Tag. Anschließend folgt das Referat durch einen Teilnehmenden zum Thema Wrack-Tauchen, schließlich haben wir auf dem Weg zur Insel noch einen Zwischenstopp geplant, das berühmte Wrack der „Donator“!

Vorgegeben sind 50 Meter Zieltiefe, max. 20 min TTS oder der Umkehrdruck für den Aufstieg. Schnell wird klar, dass mit der klassischen Umkehrdruchberechnung (die für ein Zweierteam ausgelegt ist) hier kein großes Erlebnis bleibt. Also Entwickeln die Gruppen alternative Umkehrdruckberechnungen für die hier vorhandenen größeren Tauchgruppen und nutzen nun die Atemgasreserven aller Mittaucher.

Anschließend geht es mit einer großen Gruppe von 22 Personen inkl. Captain auf die Fahrt. Nach ca. 45 min erreichen wir die Donator. Über Funk erfahren wir das beste Bedingungen optimal sind -nahezu keine Strömung, viele Fische und gute Sichtweiten.

Die Gruppen Springen zügig nacheinander negativ tariert ins Wasser und erreichen schnell die Zieltiefe. Unten sind wir unter uns und haben bei nur geringer Strömung die Schönheiten des Wracks allein für uns. Wir genießen die roten Gorgonien, Fischschwärme und Zackenbarsche. Zwischenfälle, wie eine Notatmung oder eine simulierte Vereisung können nun immer vorkommen – auch an der Donator in über 40m Tiefe – und das ist nun auch so. Alle Übungen werden sicher ausgeführt. Beim Austauchen in den Dekostufen treffen sich die Gruppen knapp unter der Wasseroberfläche wieder, oben erwartet uns Nebel und eine nun doch etwas rauere See.

Nach anschließender Stärkung auf der Insel und dem traditionellen Gruppenfoto geht es wieder auf das Schiff zum nächsten Ziel, zur La Gabiniere. Dabei gab es Barakudas und Zackenbarsche zum satt schauen als Ablenkung bei der Fuchsjagd und bei vereisenden Atemregler im 18°C warmen Wasser.

Anschließend treten wir die lange Rückfahrt bei einem Glas Rose an, und lassen die tollen Erlebnisse revuepassieren. Ein motivierender und aussichtsreicher Tag.

23.5.2023

Bei erneut strahlendem Wetter haben wir heute morgen den letzten Übungstauchgang gemacht. Am Unterwasserfelsen Sec Muräne erfolgte ein kontrollierter Aufstieg aus 40 m bis auf 10 m Tiefe ohne Nachtarieren in Stern-Formation. Alle Aufstiege waren gut und wir konnten uns dann die großen Zackenbarsche ansehen. Zurück auf dem Schiff, der Ar Guevele, gab es als Highlight noch Delfine zu sehen.

Am Nachmittag startete unser erster Prüfungstauchgang. Rettung eines verunfallten Tauchers und das Demonstrieren der Rettungskette. Die gute Nachricht ist, dass nicht wirklich etwas passiert ist – aber es ist sicher noch Luft nach oben. Direkt auf dem Schiff wurde der VDST Neurocheck durchgeführt. In nur 5 Minuten waren alle Ergebnisse dokumentiert. Im Ernstfall eine sehr nützliche und praktikable Hilfe. Heike hat uns noch mal für die sofortige O2 Gabe sensibilisiert und auch die Sauerstoffinitiative vom VDST in den Fokus gestellt.

20.05.2023

9 Teilnehmer und alle 5 Prüfer, sowie unsere Ärztin reisten alle pünktlich am Samstag in Hyères an. Um 18 Uhr wurde die TL2- Praxisprüfungswoche von Frank eröffnet. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und den wichtigsten Infos ging es zum Abendessen und anschließend für alle ins wohlverdiente Bett.


21.05.2023

Nachdem wir nachts vom Dauerregen geweckt wurden, trafen sich alle um 10 Uhr an der Tauchbasis für die Sichtung der Tauchausrüstung. Anschließend gab es die Tauchinfos für die kommende Woche. Mit Wracks und Grotten bleiben keine Wünsche offen.

Eine kurze Mittagspause wurde gefolgt von Vorträgen zum kommenden Tauchgang und unserem Tauchboot. Und schon ging es los in den Hafen und auf die Ar Guevel. Zuerst standen 1000m schwimmen im Neoprenanzug an welche von allen Teilnehmern in Bestzeit erreicht wurden. Nach einen kurzen Bootsfahrt in die nächste Bucht, folgte der erste Tauchgang für alle. Das kleine Taucher-1×1 mit Maske ausblasen, Boje setzten, Out of Gas und Ventilmanagement stand an.

Nach der Tauchgangsnachbesprechung gab es leckere Lasagne und wir lassen den Tag mit einem Glas Wein ausklingen.


22.05.23

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen der Kommunikation untereinander.

Als erstes durften wir die Le Michel C betauchen, die in ca. 40m liegt. Das man immer einen Plan B in der Tasche haben sollte, wurde uns klar als diesmal die Bojenleine, die mit einem dicken Bleigewicht neben das Wrack geworfen wird – diesmal daneben ging. Gruppe 2 gelang das was normalerweise immer auf Anhieb klappt. Die Göse( Grundgewicht der Boje ) wurde am Wrack befestigt und die nächsten Gruppen konnten sicher zum Wrack abtauchen.

Von unseren Ausbildern geführt ging’s um das Wrack, bis der Umkehrdruck / Time to Surface erreicht wurde. Die Gruppenführer führten die Gruppen sicher treibend  im Meer durch die Deko. Am Nachmittag ging es an die Les Grottes, ein Tauchplatz mit 4 Grotten. Da dies ja zu einfach wäre wurden die Tauchgänge mit diversen Übungen aus dem SK Problemlösen gespickt. Allen Gruppen gelang dieser Part mit einigen Abzügen in der B Note.

Aber alle können den Tauchgang mit „derschönste,stressigste,Tauchgang“in ihren Büchern vermerken. Beim „Abgesang“ wurden wir in der Zeichengebung durch Frank vereinheitlicht. Ab morgen Starten wir offiziell in die Prüfungsphase. Seid gespannt was es morgen zu lesen gibt 😉.

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen