Spezialkurs Sporttauchen in Meeresgrotten

Blog zum Spezialkurs Sporttauchen in Meeresgrotten

Vom 3. Juni bis 10. Juni 2023 findet der Spezialkurs Sporttauchen in Meeresgrotten in Korfu stzatt. Hier schildern die Teilnehmenden ihre Erlebnisse vor, während und nach den Tauchgängen.

Mittwoch, 7. Juni 2023

Heute wurde etwas entspannter gefrühstückt, denn wir mussten ja keine Flaschen aufrödeln sondern “nur” schnorcheln.

Also hieß es ein letztes Mal auf zur Basis, rein in den Anzug, Flossen, Blei, Lampe schnappen und schon war Ralf mit der Barakuda im Hafen und wir enterten das Boot ein letztes Mal.

Es ging in die Schnorchelhöhle, die von den Einheimischen nicht betaucht wird. Was für ein Glück für uns, so brauchten wir keine Störungen befürchten. Wotti suchte und fand die Eingänge zu den Grotten. Mal waren diese nur schnorchelnd erreichbar, mal musste auch kurz abgetaucht werden. Die gesammelten Eindrücke waren gigantisch. Wunderschöne Felsformationen konnten erkundet werden. Am Ende war jeder der Meinung “kann man nochmal machen”!

 

Heute Abend ist der gemeinsame Abschluss im nahegelegenen alten griechischen Dörfchen Doukades bei traditionellem griechischem Essen geplant um die erfolgreiche Teilnahme Aller zu feiern. Ein romantisches Dörfchen mit vielen freundlichen Menschen. Aufgrund einer uns nicht bekannten Trauerveranstaltung haben wir dann nach dem guten Essen die Übergabe der erfolgreichen Brevetierungen auf die heimische (Paleokastritsa) Terrasse verlegt.

Der SK Sporttauchen in Meeresgrotten ist ein absolutes Highlight mit tollen Ausbildern und wunderschönen Tauchplätzen.

Vielen Dank an Jo Meyer, Norbert Wotte und nicht zu vergessen unseren Kapitän Ralf, sowie dem Achilleon Diving Center.

Dienstag, 6. Juni 2023

Nach dem Frühstück und dem Marsch zur Tauchbasis wurde aufgerödelt und die Barrakuda von Kapitän Ralf geentert.

Tauchplatz für den heutigen ersten Tauchgang war der Odysseus-Fels (Kolovri). Im Briefing wurde geklärt, wie sich die Tauchgruppen an der Max-Hahn-Gedenktafel neu sortieren sollten, weil sich von dort einige Tieftauchjunkies zum “Kreuz des Südens” bei 40+ m aufmachten. Alle Taucher trafen sich dann vor dem Eingang der Max-Hahn-Grotte, um diese in der anfänglichen Gruppenaufteilung zu durchtauchen. Anschließend wurde am Riff bis zum “Tor zur Tiefe” getaucht, um in das tiefe Blau des ionischen Meeres zu schauen. Auf dem Rückweg zum Boot beim Sicherheitsstopp auf 5 m gesellte sich ein Schwarm Barrakudas zu uns und so verging die Zeit wie nix.

Wir kletterten zurück an Bord und erzählten im De-Briefing von unseren Erlebnissen.

Die Oberflächenpause wurde wie immer auf der Basis verbracht.

Zur verabredeten Zeit haben sich alle Taucher für den heutigen zweiten Tauchgang (und gleichzeitig auch der letzte Gerätetauchgang dieses SK) in Neopren verpackt – gerne mal auch in mehreren Schichten – und mit gefüllter Flasche in schattige Warteposition begeben. Die Barakuda erschien und legte in der Bucht an. Eine Tauchgruppe der Basis ging von Bord und wir zu einem gut gelaunten, hilfsbereiten und auskunftsfreudigen Ralf an Bord.

Die “Ankerhöhle” und die “Fledermaushöhle” sind als Tauchplatz ausgewählt und werden im Briefing ausführlich beschrieben.

Vor der Ankerhöhle wird eine Languste entdeckt, welche nach der Liste der angekündigten Meeresbewohner (nicht zu verwechseln mit einer Speisekarte) bisher noch fehlte. In der Grotte wurde die “Nische” erkundet und für leer erklärt. Im “Dom” wurde aufgetaucht und der Atemregler aus dem Mund genommen. Kurzer Klönschnack, abtauchen und weiter ging es in die “Fledermaushöhle”. Dort wurde ebenfalls aufgetaucht, aber diesmal blieb der Regler im Mund. Der Höhepunkt und Namensgeber der Grotte waren die dort ansässigen und umherflatternden Fledermäuse.

Zum Abschluss des Tages stand ein Besuch des Klosters mit Blick auf die Bucht auf dem Programm.

Montag, 5. Juni 2023

Vom Frühstück, die obligatorische Gruppenwanderung zur Tauchbasis Achilleon Diving Center mit interessanten Gesprächen und schönen Impressionen vom Dörfchen Paleokastritsa.

Erste Ausfahrt Richtung Süden zur Dukatenhöhle. Abtauchen, Bubblecheck, dann auf 32 Meter zum Eingang der Grotte. Im Eingangsbereich begrüßte uns ein großer Drachenkopf. Wir tauchen durch einen schmalen Felsspalt in die Grotte ein und wurden von ca. 5000 Garnelen begrüßt.

Beim Durchtauchen zum zweiten Ausgang sahen wir Drachenköpfe, Bärenkrebse und eine Zylinderrose. In 19 Meter Wassertiefe verließen wir diese wunderbare Grotte und folgten rechte Schulter der Wand in Richtung Ankergrotte. Auf dem Weg zur fanden wir Schrottreste eines gesprengten Schiffes. Viele kleine Drachenköpfe und einen Oktopus. Die Ankergrotte selbst war groß und übersichtlich. Sie lud uns zu einem keinen Besuch ein, da unser Luftvorrat sich dem Ende neigte. Eine SMB wurde gesetzt um dem Captain ein Zeichen zu geben uns abzuholen.

Der zweite Tauchgang führte uns zum Blue Eye (Bottle) und dem legendären Super Blue Eye. Eine Grotte auf die wir besonders gespannt waren.

Blue Eye (Bottle) – Eine Grotte geformt wie eine Flasche, mit einem engen Eingang und ca. 15 m breiten Hauptteil und wunderbares blaues Licht am zweiten Ausgang. Hier führte uns der Weg vorbei an einem kleinen Außenriff. Von hier traten wir den Weg zum lang ersehnten „Super Blue Eye“ an. Eine echte Herausforderung war das Durchtauchen im hintern Bereich der Grotte eines nur 1 Meter schmalen Durchgangs, welcher uns über das innere der Grotte zum Ausgang brachte. Hier half uns die Erkenntnis aus dem theoretischen online Unterricht „Stop – Think – Relax“ Nach der Enge dann das erlösende blaue Licht des Super Blue Eye.
Ein wunderschöner, sowie erlebnisreicher Tauchgang ging zu ende.
Wir schlossen den Tag mit einem Nachbriefing und einem guten, gemeinsamen Abendessen im Hotel Apollon ab.
Wir freuen uns auf den nächsten Tauchtag beim Abenteuer Sporttauchen in Meeresgrotten.

Sonntag, 4. Juni 2023

Der zweite Tauchtag im Meer vor dem malerischen Dörfchen Paleokastritsa. 09:30 Uhr. Alles läuft wie eingespielt. Wir fahren mit dem Boot hinaus zum legendären Odysseus Felsen mit dem ebenso legendären Max-Hahn-Riff. Hier wurde die Urne von Dr. Max Hahn vor etlichen Jahren beigesetzt. Dr. Max Hahn war der Leitende bei der Entwicklung der Dekompressionstabellen die uns ein sicheres Tauchen ermöglichen. Auf ging es. Es sollte und wurde die „Max-Hahn-Gedenktafel“ und die „Max-Hahn-Grotte“ besucht werden. Bei der Gedenktafel angekommen fanden wir die „neue Gedenktafel“ vor, die erst vor wenigen Tagen angebracht wurde. Nach einer Aufnahme von der „Max -Hahn-Gedenktafel“ ging es hinab auf 42 m um den Eingang der „Max-Hahn-Grotte“ zu finden. Und hinein ging es in die Grotte. Dort tummelten sich Gabeldorsch und so manches mehr. Auf dem Rückweg durchtauchten wir das „Tor zur Tiefe“ im Odysseus Felsen, dort schlängelten wir uns durch ein Loch, wo tolle Aufnahmen entstanden. Beim Sicherheitsstopp wurden wir von einem Schwarm Barracudas umkreist. Mittendrin, statt nur dabei.

Beim entspannten Briefing in der Mittagspause unter den Platanen vom Petrino Garden wurde der nächste Tauchgang zur Sonntagshöhle besprochen. Auf der Hinfahrt auf dem Boot zeigte sich, das die Gruppe sich gefunden hatte, was am harmonischen Teamwork gut zu erkennen war. Unser Captain Ralf setzte uns in unmittelbarer Nähe zum Grotteneingang ab. Ein wunderbarer riesiger Grotteneingang begrüßte uns. Und so konnten wir in diese riesige Grotte eintauchen. Gabeldorsche, Rotfeuerstrahlenfisch, Garnelenschwärme und Drachenkopf verschönerten unsere Erkundung der Grotte. In dieser großen Grotte war das Highlight das Auftauchen im hinteren Bereich. Ohne Licht genossen wir die Stille und die absolute Dunkelheit.

Durch einen engen Spalt ging es hinaus aus der Grotte ins Freiwasser. Hier zeigten uns die Ausbilder, wie man einen handlungsunfähigen Taucher aus einer Meeresgrotte retten kann. Ein deutlich anderer Ablauf als bei einer Rettung im Freiwasser. Nach der Vorführung übten alle diese Rettungsmöglichkeit und wir stellten fest, dass es gar nicht so schwer war. Die Ausbilder bestätigten uns eine gut gemachte Übung.

Heute hatten wir, wie gestern, 2 rundum schöne Tauchgänge.

Am Abend nach dem Abendessen konnten wir noch einem Filmbeitrag zum Thema Tauchen in Meeresgrotten beiwohnen. Jo zeigte uns einen wunderschönen Film über das Tauchen in Meeresgrotten in den Cenoten. Hierzu wurden eigens Laptops und Beamer durch die Ausbilder mit nach Korfu gebracht. Ein weiterer schöner Tag in unserem Abenteuer Grottentauchen ging zu Ende.

Samstag, 3. Juni 2023

Nachdem gestern alle angereist, von Ausbildern Norbert Wotte, Jo Meyer herzlich empfangen wurden und erschöpft ihre Unterkunft bezogen haben, ging es heute voller Vorfreude zu den ersten Tauchausfahrten.

Die Gruppen wurden eingeteilt. Es folgte das Briefing der Ausbilder zum Tauchplatz. Mit der legendären „Barrakuda“ und ihrem Captain Ralf, der uns diese Woche begleitet ging es raus aufs ionische Meer. Nach einem kurzen Bleicheck ging es endlich los. Am Tauchplatz “Monestery” konnten wir eine Vielzahl an kleinen Grotten bestaunen und lässt uns ahnen was uns im Laufe der Woche noch erwartet. Nach der obligatorischen Mittagspause ging es dann zum zweiten Tauchplatz ins “Himmelsloch”. Ein besonderes Highlight war es in dieser wunderschönen Grotte aufzutauchen. Spätestens hier haben alle Teilnehmer gestrahlt. Auch haben wir einen Abstecher in flimmernde Welten gemacht (und wir hatten noch kein Dekobier ;-), hier trafen Süß- auf Salzwasser aufeinander. Zylinderrosen, Schraubensabelle, Rotfeuerstrahlenfisch begleiteten uns dabei.

Zurück ging es über Seegras und Felsformationen, die von kleinen Muränen und etlichen kleinen Drachenköpfen bewohnt sind, zum Boot. Bei Abendessen im Hotel Apollon wurden neben der freundlichen Bedienung von einer griechischen Folkloregruppe begleitet, die uns zum Tanzen einlud. Wir haben heute alle tolle Eindrücke gewonnen und haben riesige Lust auf mehr!

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 11. Mai 2024 09:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 12. April 2024 08:00
Details anzeigen
Ausbildung zum eTrainer - Online Seminar LV Schleswig-Holstein (VDST-SH)
  • 14. Mai 2024 20:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen