Tauchlehrer-Prüfung in Hyères

Blog zur Tauchlehrer-Prüfung des HTSV

Wir heißen Euch herzlich Willkommen zur Landesprüfung 2023 des Hessischen Tauchsportverbandes in Hyeres. Wir freuen uns, Euch an unseren Erlebnissen über und unter Wasser teilnehmen zu lassen. Wir das sind neun TL1-Anwärter, 2 TL-3 Hospitanten, Volker Maier mit seinen Prüferteam bestehend aus Estelle Mäder, Markus Trommer, Holger Feldmann sowie Dr. Dirk Michaelis als Arzt.

Samstag, 7.  Oktober 2023

It’s the final Countdown!

Der Samstag bricht an und unsere TL1-Anwärter müssen sich ein letztes Mal am Sec Murènes unter Beweis stellen! Bei seegleicher Wasseroberfläche geht es zum Tauchplatz. Zu Beginn des Tauchgangs stand eine Rettung aus der Tiefe von mindestens 30 bis auf 15m auf dem Plan. Die Bedingungen sind super und mit dem Sprung ins Wasser landeten wir direkt im ersten Barrakuda-Schwarm. Dieser Tauchgang war zudem ein Belohnungs-Spaßtauchgang für unsere TL3-Assistenten Dominik und Elena mit dem Prüfungsleiter höchst persönlich. Alle Gruppen meisterten die Aufgabe souverän und genossen im Anschluss einen entspannten Erlebnistauchgang zwischen den Felsen und Fisch-Schwärmen.

Nach der Mittagspause erhielten alle TL1-Anwärter die Bestätigung zur bestandenen Prüfung und konnten ihren ersten Tauchgang als Tauchlehrer am Platz Escampo umso mehr genießen. Das Prüferteam musste währenddessen die abschließende Büroarbeit bewältigen.

Am Abend gab es noch eine kleine Überraschungsgeschichte mit einer letzten Aufgabe für jeden von unseren frischgebackenen Tauchlehrern. Unsere Nixe Hannah wurde von Neptun höchst persönlich mit der Ehrung der neuen Stadtsoldaten von Atlantis beauftragt. Hierfür musste sie nicht nur frisiert und mit Dreizack ausgestattet werden, sondern auch zu ihrem Thron getragen und zum Tanz aufgefordert werden. Nach der abschließenden Tauchertaufe durch unsere Nixe und Neptuns Offiziere, in Gestalt von unseren Prüfern, konnte der Tag mit einem letzten gemeinsamen Abendessen mit Meerblick und der Urkundenvergabe ausklingen.

Ein Tost auf die erfolgreiche TL1-Praxisprüfung in Hyéres 2023!

Vielen Dank an alle Prüfer und Teilnehmer! Wir wünschen allen viel Spaß bei den zukünftigen Ausbildungen!

Der Blog zur Tauchlehrerprüfung wurde von Elena, Volker und Dominik verfasst.

Freitag, 6. Oktober 2023

Die Woche neigt sich dem Ende zu

Der vorletzte Tag führt uns am Vormittag erneut zum Sec Mistral. Das Ziel war ein Prüfungstauchgang mit Erlebnischarakter durch das Ausleuchten von Riffspalten und dem Aufspüren von Kuhnasenrochen. Leider war die Ankerleine nicht lang genug um das Riffdach zu treffen, sodass Anker und Boje frei im Wasser schwebten und abtrieben. Dies führte dazu, dass unsere Gruppen bei 40m auf einen Sandgrund stießen und auf die veränderten Tauchbedingungen reagieren mussten. Hinzu kam eine leichte Ost-West Strömung, sodass unsere Gruppen es nicht zurück zum Riff schafften und die 15-Minuten Grundzeit schnell aufgebraucht waren, sodass der sternförmige-horizontale Aufstieg eingeleitet werden musste. Lediglich unsere Gastgruppe mit Doktor D, die als erstes ins Wasser sprangen, konnten zum Riff aufholen und den Tauchgang mit zwei Kuhnasenrochen krönen.

Nach einer ausnahmsweise längeren Mittagspause standen die Grotten und Flossentechniken für den Nachmittag auf dem Plan. Bei ruhigen Bedingungen wurde das Boot vertäut und die Gruppen sprangen nacheinander ins Wasser. Die Gruppen teilten sich auf die vier Grotten auf, sodass möglichst wenig Stau an den Eingängen entstand. Besonders unsere Grotten-Neulinge konnten von der Besonderheit des Grottentauchens überzeugt werden! Ein Highlight ist hierbei immer das Auftauchen in der Fledermaushöhle. Jede Gruppe konnte mindestens zwei verschiedene Grotten besichtigen und kamen nach einem schönen und langen Tauchgang zufrieden wieder an Bord. Während der Heimfahrt wurden die TL-Anwärter noch mit einem Mann-über-Bord-Manöver überrascht. Unser Ausbilder Markus sprang während des Debriefings plötzlich über Bord und erforderte das direkte Handeln der Teilnehmer, um ihn aus dem Wasser zu retten und an Bord weiter zu versorgen.  Glücklicherweise erfolgreich!

Donnerstag, 5. Oktober 2023

Tagesfahrt in den Nationalpark bei Port Cros!

Schon die ganze Woche wird sich auf die Tagesfahrt nach Port Cros gefreut, wurde sie doch mit einem der schönsten Wracks im Tauchgebiet und einem unvergleichbaren Fischreichtum angepriesen. Der Vormittag führt uns zum Wrack der Donator, welche 1931 in Norwegen gebaut wurde und als Gemüse-Frachtschiff zwischen Südamerika und Frankreich eingesetzt. Auf ihrer letzten Fahrt im November 1945 brachte sie Rotwein nach Toulon. Die gewohnte Route zwischen Giens und Porquerolles war blockiert, sodass sie zwischen Porquerolles und Port Cros ausweichen musste. Hierbei stieß sie auf eine Seemine und sank auf eine Tiefe von 52m. Während der Ausfahrt gab Hansi nochmal sein Wissen zur Donator zum Besten. Nach einem zügigen Abstieg erwartete uns nur eine leichte Strömung am Wrackdeck, sodass wir die 15 minütige Grundzeit zum Bestaunen der Flora und Fauna nutzen konnten. Dabei wurden die Frachträume ausgeleuchtet auf der Suche nach einer letzten Rotweinflasche, sowie die Fischschwärme und Gorgonien-Wände bewundert. Am Ende des Tauchgangs gab es die Überraschungsübung, dass ein Tauchgerät vollständig ausfällt und die Gruppe unter Notatmung aufsteigen musste. Unter guter Teamarbeit und sauberem Luftmanagement konnten alle Gruppen den Ausfall des Gerätes erfolgreich kompensieren und austauchen.

Im Anschluss genoss die Gruppe gegrillte Doraden und Steaks im Hafen von Port Cros zum Mittag. Nach dem traditionellen Gruppenbild an der Kanone wurden wir von Sören über den Drift-Tauchgang an der Gabiniere gebrieft gefolgt von einigen Details über den Nationalpark, welcher dieses Jahr das 60-jährige Bestehen feierte. Jede Gruppe sprang von der Ar Guevel an der Ost-Seite der Insel ins Wasser und sah sich erstmal mit Strömung Richtung Süden konfrontiert. Dennoch begrüßten uns ein Schwarm Barrakudas und viele Zackenbarsche unter Wasser. Einige Zackenbarsche gingen dabei arg auf Tuchfühlung mit unseren Tauchern und beschnupperten sie aus nächster Nähe. Alle Gruppen konnten das Boot wiederfinden und auf der Rückfahrt konnte auf einen sehr erfolgreichen Prüfungstag gemeinsam angestoßen werden. Weiter so!

Mittwoch, 4. Oktober 2023

Ab heute wird es ernst!

Bei mittlerweile gewohnt freundlichem Wetter und einem guten Frühstück startet Tag 4 mit einem Referat zur „Le Grec“. Das Wrack war mal ein griechischer Frachter von 53m Länge, der 1912 in Griechenland vom Stabel lief und mit seiner letzten Ladung Wein, Kohlen und Getreide transportierte. Am 3. Dezember 1945 stieß es auf eine Seemiene aus dem 2. Weltkrieg, wodurch der Bug des Schiffes weggesprengt wurde. Zur Freude für uns Taucher lassen sich die mit unzähligen Gorgonien bewachsenen Überreste in einer Tiefe von 36 bis 48m bestaunen. Nahezu optimale Bedingungen und ein erfolgreiches Luftmanagement ermöglichten allen Gruppen die vielen Fischschwärme, Zackenbarsche, Korallen und neugierige riesige Conger, die aus ihren Verstecken lugten, bis zu einer Grundzeit von 15 Minuten zu genießen. Mit einem Grinsen im Gesicht wurde der Tauchgang unter der Einhaltung von allen Dekostopps erfolgreich beendet und alle Gruppen wurden von unserem Skipper Hansi wieder aus dem „Ententeich“ gefischt. Ein toller letzter Ausbildungstauchgang, um nochmal die ein oder andere Aufgabe zu üben!

Der Nachmittag führt uns zum Tauchplatz „Sec Pascal“ und ab jetzt wird es ernst – der erste Prüfungstauchgang steht an! Nach dem Abstieg wurde zügig mit der heutigen Übung – „Fuchsjagd“, begonnen. In Vierer-Gruppen musste stets der hintere linke Taucher zum vorderen rechten Taucher „jagen“ und mit dem Zeichen „ich habe keine Luft mehr“ die Notatmung anzeigen. Natürlich unter Absicherung seines Buddys. Die beiden Übenden bildeten das neue Buddy-Team und die beiden absichernden Taucher ließen sich zurückfallen um das Spiel aufs Neue zu starten. Dies wurde so lange wiederholt, bis jeder TL1-Anwärter Luftgeber und -nehmer war. Im Anschluss schlängelten sich die Gruppen um den Riffberg hinauf, wobei die Zackis uns aus ihren Felsspalten warnende Blicke zuwarfen! Ein Blick ins offene Meer hat sich hierbei immer wieder gelohnt, wurden wir doch von unzähligen Mönchsfischen und Sardinen beschnuppert. Selbst 5 Barrakudas waren Wagemutes genug sich durch die Schwärme und die großen Taucherfische hindurch zu wagen. Nach dem Safety-Stop und einem langsamen Aufstieg wurde unter steigendem Wellengang wieder auf die Ar Guevel geklettert und heim gefahren. Der erste Prüfungstauchgang geht erfolgreich zu Ende!

Dienstag, 3. Oktober 2023

Heute stehen zwei spannende Tauchgänge an. Wir starten aber erstmal mit einem gemeinsamen Frühstück vor den Mobilehomes. Ein Tieftauchgang an Le Sec Mistral und Übungen für den SK Tauchfertigkeiten am Tauchplatz „Rabbat“, stehen auf dem Plan. Doch beginnen wir von vorne:

Wie gewohnt, Treffen und Praxisreferat um 9:00 Uhr an der Tauchbasis – heutiges Thema: „Tieftauchgang“. Dann geht es zügiger als die letzten Tage in Richtung Hafen. Bei sonnigem Wetter stechen wir in See und haben eine ruhige 30 minütige Bootsfahrt vor uns, in der wir die Briefings durchführen. Nachdem der Anker geworfen wurde, geht es endlich ins Wasser. Auf über 40m Tiefe wurde bei guten Bedingungen abgetaucht. Hier wurden den Tauchlehreraspiranten verschiedene Aufgaben auf einer Schreibtafel gestellt. Übungen wie z.B. Maske abnehmen und ausblasen, Flosse ausziehen, Palstek machen oder Schneidwerkzeug hervorholen wurden trotz der Tiefe souverän gemeistert. Anschließend wurde der Tauchgang am Riff fortgeführt. Das Riff ist eine Reise wert: Zackenbarsche, Zahnbrassen im Schwarm, Haifischeier und ein Kuhnasenrochen wurden gesichtet!

Nach dem sicheren Aufstieg unter Einhaltung aller Dekostopps wurden alle Taucher wieder von der Ar Guevel eingesammelt und es ging zurück zum Hafen. Nach der wohlverdienten Mittagspause folgte das Kurzreferat zu Flossentechniken inklusive trocken schwimmen auf dem Tisch und Ventilmanagement. Hierbei wurden die Flossentechniken Frogkick, Bachwardkick und Helicopterturn geübt. Nach den Übungen konnten wir uns noch einige Jungfische, wie kleine Muränen und Zackenbarsche betrachten. Unter auffrischendem Wind und Wellen sind wir wieder in den Hafen gefahren. Den Abend haben wir bei gutem Essen und einem kühlen Glas-Rose ausklingen lassen.

Montag, 2. Oktober 2023

Der zweite Tag unserer TL1-Praxisausbildung startete um 9 Uhr mit dem Kurzreferat von Fabian zum Thema Wracktauchen. Wir wurden in die Besonderheiten des Wracks, des Tauchgangs und alle sicherheitsrelevanten Themen eingewiesen. Die Michel C ist ein altes Dampfschiff, welches am 26. November 1900 bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Schiff im Nebel sank. Leider ist nur noch das Grundgerüst übrig, jedoch bietet es viele Versteckmöglichkeiten für Conger. Muränen und Zackis. Beim zweiten Versuch traf unsere Göse neben dem Wrack auf. Nach einem zügigen Abstieg auf 40m hatten wir 15 Minuten Zeit, das Wrack mit seinen zahlreichen Versteckmöglichkeiten zu erforschen. Im Anschluss folgte ein sternförmiger-waagrechter Aufstieg unter Beachtung der Dekostopps und dem Setzen einer Boje. Die Ar Guevel sammelte die Tauchgruppen an ihren Bojen wieder ein.

Nach der Mittagspause und einer kleinen Stärkung stand das Thema Rettung eines handlungsunfähigen Tauchers am Tauchplatz „Le Ribaud“ auf dem Plan. Ein simuliert bewusstloser Taucher musste von der Gruppe bis an die Oberfläche gebracht und währenddessen eine Boje gesetzt werden. An der Oberfläche musste gutes Teammanagement bewiesen werden, um das Opfer zum Boot zu transportieren und an Bord zu verbringen. Zu guter Letzt musste jede Gruppe ihr praktisches Können in der medizinischen Erstversorgung unter der Aufsicht und Anleitung von unserem Doktor D beweisen.  

Selbstverständlich konnten alle erfolgreich gerettet werden!

Sonntag, 1. Oktober 2023

Wir starten den ersten Tag mit frischem Baguette und Pain au Chocolat. Pünktlich um 9:00 Uhr beginnt das Abenteuer an der Tauchbasis. Nach ein paar einleitenden Worten des Ausbilderteams beginnt Hansi mit der Baseneinweisung. Es geht von den Abläufen an der Basis über die Anfahrt in den Hafen bis hin zum Thema Sicherheit und „Wie setzte ich einen Notruf von Bord ab?“. Nach dem Kurzreferat zum Thema Sicherheit an Bord und Sicherheit im Wasser von Elena und Dominik. Folgten die Themen Eindhadzeichen, Umkehrdruck und Dekompression aus der Sicht eines Mediziners.

Nach der Mittagspause ging es mit der Ar Guevel hinaus aufs Meer.  Als erste Herausforderungen stehen heute die 1000m Schwimmen an (Laut Hansi war es das Haus wie immer, allerdings wurde das eine Haus versetzt oder neu gestrichen.) Die großzügige Schwimmstrecke verlangte den Teilnehmer alles ab, da Sie gegen Wellen und Gegenwind kämpfen mussten. Danach folgten 10m Apnoe Tieftauchen und Rettungsübungen ins Schlauchboot und auf die Ar bGuevel . Diese wurden von Markus und Dirk professionell erklärt, wie z. B. ein verunfallter Taucher ohne DTG mit Hilfe der Rampe in ein Schlauchboot oder in ein Boot gebracht werden kann.

Über der Seegraswiese standen die ersten Übungen, wie z. B. Bleicheck, Wasser-Nase-Reflex, das einhändige Maske ab- und aufsetzen (inkl. ausblasen), den langen Schlauch abgeben und die Boje setzen an. Am Riff wurden während des Tauchganges auch schon erste Muränen und Zackenbarsche gesichtet.

Mit den letzten Sonnenstrahlen sind wir in den Hafen eingelaufen. Wir haben festgestellt, dass wir unsere Tauchgangsabläufe und Abläufe auf dem Boot noch optimieren können, aber der Grundtenor ist weitgehend identisch: „Es ist noch Luft nach oben.“ So soll es ja auch sein, da wir alle hier sind, um Neues zu lernen und noch bessere Ausbilder zu werden. Nach der Ankunft an der Basis stellen wir uns den sehr fruchtbaren Nachbriefings und lassen nach dem Abendessen den Abend mit der Vorbereitung der nächsten Referate und der morgigen Tauchgänge ausklingen.

Samstag, 30. September 2023

Es ist so weit! Die Landesprüfung des HTSV 2023 startet in Hyeres. Aus ganz Deutschland machen sich das Ausbilderteam, der Taucherarzt und die TL-Anwärter in verschiedenen Fahrgemeinschaften auf den Weg nach Hyeres. Alle sind gut in Südfrankreich angekommen und freuen sich auf die gemeinsame Woche.

Um 18 Uhr war das erste Treffen an der Basis, hier begrüßte uns Volker und sein Ausbilderteam. Nach einer Vorstellungsrunde ging es gemeinsam zum Abendessen und haben den Abend ausklingen lassen.

Die nächsten Bundesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen in den Landesverbänden

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères VDST-Dive Center Divin Giens, Frankreich
  • 11. Mai 2024 09:00
Ausgebucht
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Gozo VDST-Dive Center Nautic Team Gozo, Malta
  • 14. Juni 2024 08:00
Ausgebucht
TL2/3-Praxisausbildung und -prüfung, Gulen VDST-Dive Center Gulen Dive Resort, Norwegen
  • 14. Juli 2024 08:00
Registrieren
Apnoe TL-Praxisausbildung und -prüfung VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 27. Juli 2024 08:00
Registrieren
Praxisausbildung und Praxisprüfung für Nitrox TL 2 -Tauchlehreranwärter/innen Hyères, Frankreich
  • 15. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Rosas VDST-Dive Center Roses Sub
  • 20. September 2024 09:00
Registrieren
TL2/3 Praxisausbildung und -prüfung, Elba VDST-Dive Center Aquanautic Elba
  • 28. September 2024 08:00
Registrieren
TL3-Theorievorbereitung 2024 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 15. November 2024 19:30
Registrieren
TL3-Theorieprüfung 2025 VDST-Bundesgeschäftsstelle
  • 28. März 2025 19:30
Registrieren

Die nächsten Landesprüfungen

Gehe zu den Prüfungen des Bundesverbands

Veranstaltung Veranstaltungsort Datum
TL1/TL2 Theorieausbildung und -prüfung LV Bayern (BLTV)
  • 12. April 2024 08:00
Details anzeigen
Ausbildung zum eTrainer - Online Seminar LV Schleswig-Holstein (VDST-SH)
  • 14. Mai 2024 20:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Rosas, Spanien LV NRW (TSV NRW)
  • 24. Mai 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien LV Bayern (BLTV)
  • 21. Juni 2024 08:00
Details anzeigen
Trainer C Breitensport (Sporttauchen) LV Rheinland-Pfalz (LVST)
  • 26. August 2024 09:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Norwegen VDST Gruppe Nord
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Elba, Italien VDST Gruppe Südwest (BTSV/LVST/STSB)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
GDL Instructor* / VDST Tauchlehrer* TL1 - PRAXIS Prüfung LV Baden (BTSV)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
VDST TL1 Praxisausbildung und -prüfung LV Württemberg (WLT)
  • 7. September 2024 08:00
Details anzeigen
DOSB Trainer C-Breitensport (Sporttauchen) LV NRW (TSV NRW)
  • 13. September 2024 18:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Hyères, Frankreich LV Hessen (HTSV)
  • 28. September 2024 08:00
Details anzeigen
TL1 Praxisausbildung und -prüfung, Sveta Marina, Kroatien VDST Gruppe Ost
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen
TL1-Praxisausbildung und -prüfung, Kas, Türkei LV Niedersachsen (TLN)
  • 4. Oktober 2024 08:00
Details anzeigen