ABC  ABC
Leistungssport

Anti-Doping im VDST

Eines unserer wichtigen Aufgabenfelder ist der Kampf gegen Doping. Ebenso wie der DOSB verfolgt auch der VDST eine „Null-Toleranz-Politik".

Bereits 2006 wurde das "Agreement for the sharing of Informations" vom VDST und der WADA unterzeichnet. Dieses Agreement steht im Download-Bereich und bildet die vertragliche Grundlage für die praktische Anwendung von ADAMS.

Der VDST ist seit 01.01.2008 mit der praktischen Anwendung von ADAMS betraut. Damit erfüllt der Verband als einer der ersten NFs alle Forderungen der WADA im Kampf gegen Doping. Jeder Athlet des NTP (Nationaler Testpool) muss nun unter Verwendung eines eigenen Codes, seine persönlichen Daten (Whereabouts, TUEs etc.) in die Datenbank eingeben und ständig pflegen. Mit ADAMS wird die gesamte Datenverwaltung (Athleten, Whereabouts, TUEs, Kontrollen und Ergebnisse) durchgeführt.

Seit dem 01.01.2014 führt die NADA auch die Wettkampfkontrollen für den VDST durch.


Verantwortung übernehmen

Wichtige Bestimmungen, Formblätter, Regeln, Richtlinien und nützliche Hinweise befinden sich im Download-Bereich. Für alle Leistungssportler (Athleten der VDST-Kader A, B, C, DC) ist es äußerst wichtig die Bestimmungen immer wieder zu lesen.

Jeder Sportler ist für sich selbst verantwortlich!

Wichtig ist auch ein regelmäßiger Besuch der folgenden Websites - hier findet jeder die Informationen die er benötigt:   www.wada-ama.org     www.nada.de


Wichtige Mitteilungen für alle Kadersportler*innen und Trainer*innen

Gemäß Vertrag hat der VDST 2015 der NADA die Durchführung des Ergebnismanagements- und Disziplinarverfahrens übertragen. Aktuelle Verbotslisten und sonstige wichtige Dokumente stehen allen VDST-Kadersportler*innen und VDST-Trainer*innen jederzeit und immer aktuell auf der Webseite der Nada zur Verfügung.

Der International Standard for Code-Compliance by Signatories (ISCCS) der WADA ist seit dem 1. April 2018 in Kraft und regelt die Einhaltung des Welt Anti-Doping Codes (WADC) durch die Unterzeichner. Der WADA wird durch den Standard die Möglichkeit gegeben, klare Konsequenzen bei Nicht-Einhaltung der Vorschriften auszusprechen. Die Informatorische Übersetzung können Sie hier runterladen.


Ansprechpartner

Alle Fragen zum Thema Anti Doping beantwortet gern unser Antidoping-Beauftragter Dr. Martin Frommhold.