ABC  ABC
Leistungssport

TC submarin Pößneck/ SG Bamberg-Pößneck bleibt in der U15 und U18 ungeschlagen, SG Sterkrade-Mülheim wird deutscher Meister der U21

Zum 25. Mal hat sich vergangenes Wochenende (21./22.09.2019) die Offene Deutsche Jugend und Junioren Meisterschaft in Berlin gejährt. Neben vielen deutschen Teams reisten auch die Mannschaften PF Ceske Budejovice aus Tschechien und Ege Underwaterrugby Sports Club aus der Türkei an.


In der Alterskategorie U15 musste das türkische Team viele Gegentore der deutschen Mannschaften SG Würzburg-Ottobrunn und SG Bamberg-Pößneck hinnehmen. Etwas knapper gingen die Spiele der beiden deutschen Mannschaften gegeneinander aus, jedoch erwies sich SG Bamberg-Pößneck gegen Ende als die überlegenere Mannschaft.


Auch in der U18 zeigte der TC submarin Pößneck schnell durch viele Tore und nur ein Gegentor über das gesamte Turnier, dass er würdiger Gewinner der Goldmedaille ist. Auch deren Finalgegner Ege A konnte im Verlauf des Turniers viele Tore erzielen, musste aber auch einige Gegentore und Freiwürfe gegen sich in Kauf nehmen. Sehr eng beieinander spielten die Teams SG Sterkrade-Mülheim und SG Ottobrunn-Langenau. Während in der Vorrunde die NRWler zwei Tore mehr erzielen konnten, wurde das kleine Finale zu dem engsten Spiel des gesamten Turniers. Während der regulären Spielzeit konnten beide Mannschaften je ein Tor erzielen und so ging es ins Strafwurfwerfen. Nachdem die Meisten Spieler ihren Strafwurf ausgeführt hatten und es immer noch unentschieden (3:3) stand, hielten Yannik Pieper (Sterkrade) und Julia Kijftenbelt (Ottobrunn) alle Strafwürfe. Man entschied, dass es das fairste sei, den 3. Platz zu teilen. Im Spiel um Platz 5 dagegen zeigte SG Ottobrunn Langenau klare Überlegenheit und besiegte Ege B mit 8:0.


Als besonders spannend stellten sich die U21 Spiele heraus. Wohingegen in den letzten Jahren eine oder zwei Mannschaften extrem dominierten, waren dieses Jahr alle Mannschaften spielerisch eng beieinander. So ging des Spiel um Platz 5 zwischen den Tschechen und den Sporttauchern Berlin nur 0:2 aus. Da die türkische Mannschaft alle Spiele der Vorrunde gewann und somit schon fest im Finale stand mussten sich im Halbfinale der TC submarin Pößneck gegen die SG Sterkrade-Mülheim beweisen. Doch während das Vorrundenspiel noch 2:0 für die Mannschaft aus Thüringen ausging zeigten die NRWler im Halbfinale ihre Dominanz und entschieden das Spiel 3:1 für sich. Das Finale der U21 wurde mit sehr viel Kraft und Dynamik gespielt. Doch konnten die zwei Tore der Türken in der ersten Halbezeit nicht mehr ausgeglichen werden und so ging das Spiel 2:0 für die türkische Mannschaft Ege aus.

 

Platzierung international:

U15:

1. SG Bamberg-Pößneck

2. Würzburg-Ottobrunn

3. Ege UWR Sports Club

 

U18:

1. TC submarin Pößneck

2. Ege UWR Sports Club A

3. (geteilt) SG Ottobrunn-Langenau und SG Sterkrade-Mülheim

 

5. Ege UWR Sports Club B

 

U21:

1.Ege UWR Sports Club

2. SG Sterkrade-Mülheim

3. TC submarin-Pößneck

4. Sporttaucher Berlin

5. PF Ceske Budejovice

 

Text: Johanna Bürger, Fotos: Christian Haack, Ronja Becker und Wolfgang Tress