DTSA *** / VDST-CMAS-Taucher ***

Erfahren und Souverän!

Dein Weg zum souveränen und verantwortungsvollen Taucher, der mit seiner Erfahrung auch größere Tauchgruppen mit noch relativ unerfahrenen Tauchpartnern führen kann.

Mit diesem Brevet stehst Du eigentlich schon kurz vor der Tauchlehrerausbildung.

Voraussetzungen und weiteres…
Mindestalter: 18 Jahre
Ausbildungsstufe: DTSA **, ersatzweise vergleichbare Qualifikation entsprechend VDST-Äquivalenzliste.
Anzahl der Pflichttauchgänge nach Abschluss der Brevetierung zum DTSA***: 65 Tauchgänge, davon mindestens 10 auf 30-40 Meter Tiefe.
Sonstiges: Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung / AK “Tauchsicherheit & Rettung”, AK “Nachttauchen” oder SK “Problemlösungen beim Tauchen“. SK “Trockentauchen”, “Strömungstauchen”, “Wracktauchen”, “Eistauchen” und “Sporttauchen in Meeresgrotten” werden empfohlen.
Sonderregelungen: Pro Tag nicht mehr als 2 Übungstauchgänge mit Gerät. Bei Vorlage eines Apnoe-DTSA entfallen die äquivalenten Übungen ohne Gerät, wenn zwischen Beginn der Abnahmen zum Apnoe-DTSA und Abschluss des DTSA *** nicht mehr als 3 Jahre liegen. Bei Bewerbern ab 55 Jahre werden die ABC Übungen auf Level DTSA** geprüft; Gerätetauchgänge bleiben unberührt.

Ausbildung
DTSA ** / VDST-CMAS-Taucher **
DTSA **** / VDST-CMAS-Taucher ****
Menü