Apnoetauchen

als Wettkampf-/Leistungssport

Apnoetauchen als Wettkampf-/Leistungssport

Apnoetauchen ist die ursprünglichste Art des Tauchens: ohne Gerät und mit nur einem Atemzug. Beim Apnoetauchen als Wettkampfsport ist das Ziel mit diesem einen Atemzug und aus eigener Kraft so lang, so weit oder so tief wie möglich zu tauchen – und damit einen Wettkampf auf den unterschiedlichsten Ebenen zu gewinnen.

Beliebtes Zubehör

Du möchtest an Apnoe-Wettkämpfen teilnehmen?

Das sind die wichtigsten Voraussetzungen für Deine Teilnahme:

  • Mindestalter 18 Jahre und Mitgliedschaft in einem VDST-Mitgliedsverein oder VDST-Direktmitglied. Die Mitgliedschaft solltest Du Dir von Deinem Verein oder als Direktmitglieder bei der Bundesgeschäftstelle in Deinem Wettkampfpass jede Saison bestätigen lassen.
  • Besitz eines Wettkampfpasses Apnoe: Erwerben kannst Du diesen im VDST-Shop.
  • Gültige TTU (tauchsportärztliche oder sportärztliche Untersuchung). Diese muss ebenfalls jährlich im Wettkampfpass durch den Arzt vermerkt oder durch ein Attest nachgewiesen werden.

Nationalkader

Aktuell gibt es noch keinen Nationalkader. Wir sind bereits dabei, die Kriterien für die Aufnahme in einen Kader zu formulieren. Sobald diese feststehen, werden sie hier veröffentlicht.

Wettkampf-News & Ergebnisse

Anmeldung zur 2. Deutschen Meisterschaft im Apnoetauchen in Wuppertal bis zum 11. Oktober 2019 möglich
Die Ausschreibung und das Meldeformular findet ihr unten im Downloadbereich.

24.06.2019 Stolze Bilanz des VDST zur Europameisterschaft im Apnoetauchen
13.04.2019 Burgebrach hat den Atem angehalten
16.03.2019 2. Saarbrücker Apnoe Frühlingscup mit neuen deutschen Rekorden!
04.11.2018 Erfolgreiche Premiere: 1. Offene Deutsche Meisterschaft in Wuppertal
16.06.2018: Erfolgreicher Abschluss der WM in Lignano: Zwei Tage voller Medaillen und Rekorde
14.06.2018: Max Poschart wird Vizeweltmeister in 8×50 Speed Apnoe!
24.06.2019 Stolze Bilanz des VDST zur Europameisterschaft im Apnoetauchen

24.06.2019 Stolze Bilanz des VDST zur Europameisterschaft im Apnoetauchen

Eine erfolgreiche Bilanz kann der VDST nach der am Sonntag zu Ende gegangenen Europameisterschaft im Apnoetauchen ziehen. Bei der CMAS Freediving Indoor European Championship in Istanbul schloss das VDST-Team, bestehend aus drei Sportlerinnen und drei Sportlern, dank zwei Goldmedaillen und einer Bronzemedaille mit einem Rang vier im Medaillenspiegel ab.

Angetreten waren rund 110 Athleten aus 16 Nationen, um sich im Schwimmbad in den Disziplinen zu messen, in denen es darum geht, eine möglichst große Strecke zu tauchen (Dynamik-Disziplinen), möglichst lange die Luft anzuhalten (Statik) oder möglichst schnell eine definierte Distanz zu tauchen (Speed-Endurance). In allen Disziplinen müssen die Taucherinnen und Taucher mit der Luft eines einzigen Atemzuges auskommen.

Beide Goldmedaillen errang Max Poschart vom SC DHfK Leipzig – eine davon in neuer Weltrekordzeit. Mit einer Zeit von 09:10.030 min in der Disziplin Speed-Endurance 16 x 50 blieb Max Poschart gut 20 Sekunden unter dem bestehenden Weltrekord. In diesen neun Minuten hat er die 50-Meter-Bahn also 16 Mal durchtaucht; dazwischen liegen immer nur rund zehn Sekunden Atempause. Seine zweite Goldmedaille holte der 24-Jährige in der Disziplin 100 Meter Speed Apnea. Dabei durchtauchte Max Poschart die 100 Meter-Strecke in 31,370 Sekunden ohne Luft zu holen.

Eine Bronzemedaille konnte sich Elena Poschart, ebenfalls vom SC DHfK Leipzig, bei ihrem allerersten Apnoe-Wettkampf sichern. Die erfahrene Flossenschwimmerin trat ebenfalls in den Speed-Endurance-Disziplinen an, in denen es immer darum geht, eine definiere Anzahl an Bahnen (zwei, acht oder 16) in einer möglichst schnellen Gesamtzeit in Apnoe zu tauchen. Elena Poschart errang Bronze bei 16 x 50 (11:33.220 min) und holte sich den Deutschen Rekord bei 8 x 50.

Insgesamt stellten die VDST-Sportlerinnen und -Sportler im Lauf der vergangenen Woche in Istanbul sechs Deutsche Rekorde auf. Neben den beiden Poscharts in den Speed-Endurance Disziplinen, konnte Thomas Plum vom TC Uni Stuttgart Manatees zwei Streckentauchrekorde verbessern (mit Monoflossse 202,93 m, mit Bi-Fins 175,62 m). Heike Schwerdtner vom TC Ratisbona verbesserte den Rekord im Streckentauchen Bi-Fins auf 150 Meter.

13.04.2019 Burgebrach hat den Atem angehalten

13.04.2019 Burgebrach hat den Atem angehalten

Am 13. April 2019 fand im Hallenbad Burgebrach, innerhalb des 6. Burgebracher Kelches, die Bayerische Meisterschaft im Apnoetauchen statt. Veranstalter war der Tauchclub Bamberg unter der Leitung von Horst Säger.

Angetreten waren 30 Athleten aus 8 Nationen. So waren neben Deutschland auch Teilnehmer aus Österreich, der Schweiz, der Slowakei, Frankreich und Südafrika vertreten. Starten konnten die Teilnehmer entweder nach den Regularien des VDSTs (Verein Deutscher Sporttaucher) oder nach den Regularien von AIDA (International Association for the Development of Apnea).

Am Ende des Tages konnten 30 Medaillen und Auszeichnungen an die Gewinner übergeben werden. Zudem stellte Thomas Plum in der Disziplin Streckentauchen mit der Monoflosse mit 200m einen neuen deutschen Rekord auf.

16.03.2019 2. Saarbrücker Apnoe Frühlingscup mit neuen deutschen Rekorden!

16.03.2019 2. Saarbrücker Apnoe Frühlingscup mit neuen deutschen Rekorden!

Thomas Plum hat sich mit einem Bi-Fins Tauchgang von 167,6 m seinen deutschen Rekord zurück erobert. Heike Schwerdtner benötigte in der Speed Disziplin 8*50 nur 7 Minuten und 48 Sekunden und setzte damit eine neue deutsche Bestmarke in dieser Disziplin. Fernando Iscar Rüland tauchte in der gleichen Disziplin mit 7 Minuten und 49 Sekunden einen neuen spanischen Rekord. Einen herzlichen Glückwunsch an alle Rekordhalter und die tollen Leistungen der anderen Teilnehmer!

Nicole Kiefer, Roy Bungert und Peter Hanauer haben auf diesem Wettkampf ihre Prüfung zu VDST Apnoe Judges bestanden, auch ihnen einen herzlichen Glückwunsch!

04.11.2018 Erfolgreiche Premiere: 1. Offene Deutsche Meisterschaft in Wuppertal

04.11.2018 Erfolgreiche Premiere: 1. Offene Deutsche Meisterschaft in Wuppertal 

Am 4. November richtete der Tauchclub Leverkusen im Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal die erste deutsche Meisterschaft im Apnoetauchen aus. Die rund 40 Athleten fanden perfekte Wettkampfbedingungen und eine hervorragende Organisation vor. Den zahlreichen Zuschauern wurden spannende Wettkämpfe und ein neuer deutscher Rekord im Streckentauchen mit Bi-fins der Frauen geboten. Die sind die deutschen Meister des Jahres 2018:

Disziplin Frauen Männer
DNF Dagmar Andres-Brümmer Marco Goymann
STA Heike Schwerdtner Sven Abels
DYN Dagmar Andres-Brümmer Sven Abels
DYN Bi-fins Jennifer Wendland Florian Grauer
16.06.2018: Erfolgreicher Abschluss der WM in Lignano: Zwei Tage voller Medaillen und Rekorde

16.06.2018: Erfolgreicher Abschluss der WM in Lignano: Zwei Tage voller Medaillen und Rekorde

Die letzten beiden Tage der WM waren der krönende Abschluss für das deutsche Team. Am Freitag gingen die Athleten zunächst im Streckentauchen mit Bi-Fins an den Start. Zunächst tauchte Barbara Jeschke mit 127m zum deutschen Rekord und wenig später holte sich Jens Stötzner mit 161m ebenfalls den deutschen Rekord. Am Nachmittag gingen die Sprinter für 100m Speed Apnoe ins Wasser. Max Poschart sicherte sich mit 31,71 Sekunden seine zweite Medaille, Bronze! Malte Striegler sprintete mit 30,60 Sekunden zum Weltmeistertitel und stellte mit dieser Zeit gleichzeitig einen neuen Weltrekord auf.
Am Samstagmorgen hieß es volle Konzentration auf das Streckentauchen mit Monoflosse (Dynamic Monofin). Dagmar Andres-Brümmer schaffte als erste deutsche Frau die unfassbare Distanz von 200m, deutscher Rekord! Auch Jens Stötzner sicherte sich seinen nächsten deutschen Rekord und tauchte 189m weit. Am Nachmittag standen die 16X50m Endurance auf dem Programm. Mit der fantastischen Zeit von 9:34 Minuten wurde Max Poschart mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten Weltmeister und komplettierte seine Medaillensammlung.

14.06.2018: Max Poschart wird Vizeweltmeister in 8×50 Speed Apnoe!

14.06.2018: Max Poschart wird Vizeweltmeister in 8×50 Speed Apnoe!

Der zweite Tag der WM in Lignano war noch spannender als der erste. Am Morgen traten die Athleten in Statik an. Heike Schwerdtner erreichte mit 6 Minuten und 38 Sekunden nicht nur einen neuen deutschen Rekord, sondern auch einen hervorragenden fünften Platz. Dagmar Andres-Brümmer (5:44, PLatz 7), Barbara Jeschke (4:47, Platz 8) und Maria Unverricht (4:41, Platz 9) komplettierten das sehr gute Ergebnis für die deutschen Damen. Bei den Herren konnte leider nur Jens Stötzner (6:03, Platz 11) eine weiße Karte erzielen. Florian Grauer und Robert Woltmann wurden bei disqualifiziert.
Am Nachmittag wurde es dann bei 8x50m Speed Apnoe richtig spannend. Max Poschart sprintete in 3:43 Minutenmit nur einer halben Sekunde Rückstand auf den Sieger Mikhal Drosdov zu einer Silbermedaille. Malter Striegler erreichte einen hervorragenden PLatz 8.

13.06.2018: Zwei neue deutsche Rekorde am ersten Tag der WM in Lignano! 

Am ersten Tag der WM in Lignano sind sechs deutsche Athleten in der Disziplin DNF (Streckentauchen ohne Flossen) an den Start gegangen. Maria Unverricht vom TC Berlin ertauchte sich mit 129,86m einen neuen deutschen Rekord und auch Robert Woltmann von Freedive Munich verbesserte der Rekorde der Männer mit einem Tauchgang auf 159,03m. Außerdem tauchten Heike Schwerdtner 108m, Dagmar Andres-Brümmer 115m, Florin Grauer 125,87m und Jens Stötzner 127,97m.

Rekorde

Deutsche Rekorde der Frauen

Deutsche Rekorde der Männer

Deutsche Rekorde Frauen Masters

Deutsche Rekorde Männer Masters

Deutsche Rekorde der Frauen

Disziplin Athletin Leistung Ort Jahr
Statik Heike Schwerdtner 6:38 Minuten Lignano 2018
Dynamik ohne Flossen Maria Unverricht 129,86 Lignano 2018
Dynamik mit Monoflosse Dagmar Andres-Brümmer 200 m Lignano 2018
Dynamik Bi-Fins Heike Schwerdtner 150,00m Istanbul 2019
100m Speed Apnea Carolin Haase 0:39,99 min Cagliari 2017
16×50 Endurance Elena Poschart 11:33,22 Istanbul 2019
8×50 Endurance Elena Poschart 4:50,06 Istanbul 2019

Deutsche Rekorde der Männer

Disziplin Athlet Leistung Ort Jahr
Statik Patrick Tümmler 6:20 Minuten Wiesbaden 2019
Dynamik ohne Flossen Robert Woltmann 159,03 m Lignano 2018
Dynamik mit Monoflosse Thomas Plum 202,93 m Istanbul 2019
Dynamik mit Bi-Fins Thomas Plum 175,62 m Istanbul 2019
100m Speed Apnea Malte Striegler 30,60 Sek Lignano 2018
16×50 Endurance Max Poschart 9:10,03 Istanbul 2019
8×50 Endurance Max Poschart 3:46,09 Istanbul 2019

Deutsche Rekorde Frauen Masters

Disziplin Athlet Leistung Ort Jahr
Statik Barbara Jeschke 4:47 min. Lignano 2018
Dynamik ohne Flossen
Dynamik mit Monoflosse Barbara Jeschke 139,1 m Lignano 2018
Dynamik mit Bi-Fins Barbara Jeschke 128,27 Lignano 2018
100m Speed Apnea
16×50 Endurance
8×50 Endurance Barbara Jeschke 9:56,07 min Saarbrücken 2019

Deutsche Rekorde Männer Masters

Disziplin Athlet Leistung Ort Jahr
Statik Volkmar Körner 4:31,58 min Saarbrücken 2019
Dynamik ohne Flossen
Dynamik mit Monoflosse
Dynamik mit Bi-Fins
100m Speed Apnea
16×50 Endurance
8×50 Endurance Volkmar Körner 8:48,91 Saarbrücken 2019

Downloads

Ausschreibungen

2. Deutsche Meisterschaft im Apnoetauchen in Wuppertal Ausschreibung 2te DM Apnoetauchen 2019 VDST

Anmeldung 2. Deutsche Meisterschaft im Apnoetauchen in Wuppertal Anmeldung 2te DM Apnoetauchen 2019 VDST Form

Ergebnislisten

Judges

 

Judge Liste VDST 10 2019 (Stand 10 2019)

Menü