Wir trauern um unser Ehrenmitglied Dr. Hanjo Roggenbach

Wir trauern um unser Ehrenmitglied Dr. Hanjo Roggenbach

Eine imposante Gestalt mit viel Herz, Fachwissen und großer Präsenz in den Sitzungen: Dr. Hans-Joachim “Hanjo” Roggenbach, Ehrenmitglied im VDST.

Hanjo hat die weit verstreuten Ärzte der Landesverbände zusammengebracht und ein tolles Team daraus geformt und hat die regelmäßigen Treffen der Landesverbandsärzte einmal jährlich eingeführt. Dieses Team hat Standards für die Tauchmedizin eingeführt, Hanjo hat den (damals) neuen Kurs Medizin-Praxis entwickelt und in die Ausbildung als einen der wichtigsten Weiterbildungen eingebracht. Der VDST, die Medizin und vor allem der Fachbereich Tauchmedizin wuchs und etablierte sich unter dem damaligen Bundesverbandsarzt. Das größte Medizin Seminar in Deutschland, die Tauchmedizinische Fortbildung (TMF) in Essen, wurde von Hanjo ins Leben gerufen und wird noch immer mit spannenden und aktuellen Themen der Medizin gefüllt. Damit schaffte er es, auch Laien die Tauchmedizin anschaulich verständlich zu machen.

Für unsere Mitglieder startete 1999 die Taucherarzthotline als Notfall Hotline. Dies ist in erster Linie Hanjos Verdienst gewesen, der unermüdlich bei den Kollegen und im Vorstand Werbung dafür machte und viele von uns überzeugen konnte, mitzuarbeiten.

Über die Grenzen des VDST hinaus suchte Hanjo die Kooperation mit tauchmedizinischen Fachgesellschaften und beteiligte sich aktiv an der Entwicklung der ersten „Leitlinie Tauchunfall“, dem entscheidenden Handlungsleitfaden zur Erkennung und Behandlung von Tauchunfällen.

Wir verlieren mit Hanjo Roggenbach einen großartigen, nimmer müden Tauchmediziner, einen engagierten Arzt und für alle, die ihn noch kannten, auch einen sehr liebenswerten und großherzigen Kollegen und Freund.

Unser Mitgefühl gilt seiner Frau Rita und seiner Familie, wir werden Hanjo alle sehr vermissen in seiner unvergleichlichen Art.

Dr. Heike Gatermann, für die Ärzte im VDST
Dr. Uwe Hoffmann, VDST-Präsident

Menü