CMAS General Assembly – VDST-Kandidat ins Vorstandsgremium gewählt

Die Mitglieder des Welttauchsportverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS) wählten am vergangenen Wochenende die neuen CMAS-Vorstandsgremien. Neu im Board of Directors (BoD) ist der VDST-Kandidat Dr. Ulrich Wolf. So hat der deutsche DOSB-Spitzenverband auch in der kommenden Legislaturperiode des Welttauchsportverbandes wieder Einflussmöglichkeiten für den Tauchsport in Deutschland und weltweit.

Vom 27. bis 31. Oktober 21 fand in Sharm el Sheikh die Mitgliederversammlung des Welttauchsportverbandes Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS) statt. Im Mittelpunkt standen die Wahlen zum Vorstand, dem Board of Directors (BoD). Es war aber auch ein Restart nach der Coronakrise, der 2020 nur ein online-Versammlung möglich machte und auch 2021 zu einer späten Terminierung der Versammlung geführt hat. An der Veranstaltung nahmen internationale Tauchsportverbände aus 85 Nationen teil; der VDST wurde durch seinen Präsidenten Dr. Uwe Hoffmann vertreten.

Sowohl die Vorbesprechungen wie auch die Versammlung zeigten auf, dass die CMAS das Thema Digitalisierung sehr stark bearbeitet, diverse wichtige Projekte zum marinen Umweltschutz und zum Schutz archäologischer Stätten vorantreibt oder sich daran beteiligt. Gleichzeitig wurde deutlich, dass es jedoch sehr häufig nicht gelingt diese Themen nach außen sichtbar zu machen. Auch die Kommunikation mit den Nationalverbänden sollte künftig noch weiter ausgebaut und verbessert werden. Die finanzielle Lage ist auch nach der Coronakrise solide; dies wurde eindrucksvoll durch Alain Germain vorgetragen.

Die Wahl der neuen CMAS-Vorstandsgremien

Die Wochen vor den Wahlen waren geprägt vom Wahlkampf des ehemaligen CMAS-Generalsekretär Hassan Baccouche. Er stellt sich mit einem Team für die Direktorenposten und weiteren Unterstützern gegen die amtierende Präsidentin Anna Arzhanova. Die CMAS-Mitglieder entschieden sich am Wochenende mit 52 zu 29 Stimmen für Anna Arzhanova als ihre alte und neue Präsidentin. Das BoD der CMAS ist nun wie folgt zusammengesetzt:

  • Präsidentin: Anna Arzhanova (Russland)
  • Direktor Technisches Komitee: Flemming Holm (Dänemark)
  • Direktor Wissenschaftliches Komitee: Francisco Lacase (Argentinien)
  • Direktor Sport: Michel Gaunard (Frankreich)

In der vorherigen Legislaturperiode waren vom VDST Prof. Dr. Ralph Schill im Wissenschaftlichen Komitee und Michael Frenzel im BoD vertreten. Neu gewählt wurde zu den 15 Beisitzern in der kommenden Legislaturperiode VDST-Kandidat Dr. Ulrich Wolf. Michael Frenzel und Prof. Dr. Ralph Schill sind nach ihrem mehrjährigen Einsatz nicht mehr Teil des CMAS-Vorstandes. Der VDST bedankt sich für ihren Einsatz rund um den Tauchsport in der CMAS.

Download: PM05-21: CMAS General Assembly: VDST-Kandidat ins Vorstandsgremium gewählt

Das Bild darf unter Nennung des Bildautors (© CMAS) und im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung honorarfrei und ohne gesonderte Zustimmung verwendet werden.

Menü