Auftauchen, Einatmen, Abtauchen : Neustart für die Jugendarbeit mit dem Förderprojekt „Aufholen nach Corona“ 

“Die” Ansprechpartnerin für Vereine und ihre Jugendarbeit

Wie Aufholen nach Corona? Wie nach Lockdowns und Stillstand im Jugendsport wieder anfangen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich viele Vereine, wenn es um ihre Jugendarbeit geht. Unterstützung finden sie dann im Verband Deutscher Sporttaucher (VDST), denn seit Anfang Februar gibt es dort eine bundesweit agierende Aufbaumanagerin. „Es gibt eine ganze Reihe interessanter Fördermittel. Ich helfe dabei diese zu finden und richtig einzusetzen! So kann ich dazu beitragen, dass sich junge Menschen für die Faszination Tauchsport begeistern, um in dieser Sportart ein- und gerne auch abzutauchen“, erläutert die neue VDST-Aufbaumanagerin, Nina Holtmann. „Als Aufbaumanagerin bin ich dafür zuständig, unsere Vereine unter (Post)Pandemie-Bedingungen zu reaktivieren.“

Mit dem dsj-Aufholpaket wurde ein Förderprogramm geschaffen, das Vereine bei der Wiederaufnahme ihrer Jugendarbeit unterstützt: Kindern und Jugendlichen aller Altersstufen wird der Zugang zum Sport möglichst niedrigschwellig und mit kostengünstigen Angeboten erleichtert.

Damit einher geht eine Stärkung der Vereine. „Ich berate und coache, wie Kinder und Jugendliche aktiv zum Tauchsport geholt werden können. Als Ideengeberin und Gedankenaustauschpartnerin helfe ich bei der konkreten Umsetzung von Aktivitäten.“ Das können beispielsweise Feriencamps sein, die mit einem Festbetrag pro Teilnehmenden gefördert werden. Vereinen soll die Möglichkeit gegeben werden, sich in Aktion präsentieren zu können. Das Aufholpaket sieht darüber hinaus vor, dass die eigene Vereinsarbeit mit einer Förderung von bis zu 1.000 EURO öffentlichkeitswirksam auf Sportfesten gezeigt wird. Auch mit einem Tag der offenen Tür können Familien in der Region angesprochen werden.

„Unser erklärtes Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für den Tauchsport zu gewinnen und eine aktive Teilnahme zu ermöglichen! Ich freue mich über jeden Verein, der sich für eine Förderung durch das Aufholpaket interessiert.“

Kontaktmöglichkeit für Vereine und ihre Jugendarbeit

Nina Holtmann, Aufbaumanagerin beim VDST seit 1. Februar 2022.

Telefonisch: +49 69 – 9819 02 30
Per Email: aufbau@vdst.de sowie nina.holtmann@vdst.de

Gefördert von:

 

 

 

 

 

 

 

 

Menü